aller Anfang ist schwer/Vorstellung meinerseits

von Proletarier, 21.06.07.

  1. Proletarier

    Proletarier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    23.06.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.07   #1
    Hi, wollte bevor ich meine Frage loswerde mich erstmal vorstellen da ich hier neu auf dem Board bin:
    Ich heiße Julian komme aus nem kleinen Dorf nähe Heidelberg in Baden-Württemberg, bin ein echter Neuling was Sachen Recording oder Musik machen betrifft, und denke deshalb bin ich hier ganz gut aufgehoben um was zu lernen. :great:
    Zu meiner Momentanen Austattung gehören nur ein Mic (der Klassiker Shure SM 58), welches aber noch keine Anschlussmöglichkeit hat.

    So nun mein erstes Problem, hab mich hier zwar schon ein wenig durchgelesen aber bin dennoch :confused: sehr verwirrt und möchte einfach mir kein falsches Equipment zulegen.
    Habe mir vor kurzem das Mic geholt jedoch ohne jegliches Zubehör, XLR Kabel, Soundkarte, Mischpult oder so etwas.
    Gehe ich Richtig in der Annahme das ich um das Mic an meinen Computer anzuschließen, mir eine Soundkarte und ein Mischpult zulegen muss?
    Hoffe ihr könnt mir ein wenig was darüber erzählen.
    Möchte noch dazu anmerken das ich das nur Hobby mäßig also keineswegs professionell (vielleicht irgendwann mal) betreiben will und das ich noch Student bin mit kleinem Budget :o.

    Freue mich auf eure Antworten,

    MFG Proletarier
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 21.06.07   #2
    Hi und Hallo, Willkommen im Board !

    Ja, du bist bei uns richtig. Um deine Fragen beantworten zu können, wären ein paar Informationen erst mal wichtig. Was willst du genau aufnehmen bzw. in welche Richtung geht deine Musik ? Was ist dein maximales Budget ? Wie sehen deine Qualitätsansprüche aus ? Für eine Semiprofessionelle Qualität, kann man mit 150-250 € rechnen. Natürlich geht es auch günstiger, aber dafür musst du uns erst ein paar Informationen geben.

    Bis dann, der Danny :great:
     
  3. Proletarier

    Proletarier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    23.06.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.07   #3
    Ok erstmal danke für die schnelle Antwort,

    Also gehe in die Richtung Sprechgesang/Rap.
    Meine Qualitätsansprüche sind nich zu hoch,dennoch will ich weitestgehend auf Rauschen oder Störgeräusche verzichten.
    Mein Budget liegt zur Zeit so bei ca. 100-200 €.


    Hoffe kannst mir weiterhelfen, stehe für weitere Fragen offen.

    MFG Proletarier
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 21.06.07   #4
    Sehr gut. Das hilft schon mal weiter. In deinen Fall wäre ein Interface die richtige Lösung. Sozusagen ist dieses Gerät eine externe Soundkarte, die über ordentliche PreAmps verfügt. In den meisten Fällen wird das Audio-Interface über USB oder FireWire an den Computer angeschlossen. Ich such jetzt erst mal ein paar USB Audio Interface raus.

    Zum Interface:

    - Alesis IO-2 Audio Interface
    - Tascam US-122 L (!)
    - M-Audio Mobile Pre USB (!)
    - Tapco Link.USB

    Zum Mikrofon:

    Ansich ist das Mikrofon für Live Anwendungen gedacht. Natürlich kann man es auch zum Recording nutzen, aber an die Qualität von einen richtigen Studio-Mikrofon wird es nicht heran kommen bzw. ist es für solche Anwendungen nicht gedacht. Du hast also die Möglichkeit dieses Mikrofon erst mal zu nutzen, oder man verkauft es und holt sich ein richtiges Großmembran-Kondensator-Studio-Mikrofon.

    Beispiele:

    - Studio Project B-1
    - MXL 2006 (Bundle)

    Das liegt aber bei dir, ob du diesen Schritt gehen willst. Ansonsten kann man es auch Nachrüsten und erst mal das dynamische Mikrofon nehmen.

    (!) Keine getrennte Laustärkeregelung, zwischen Line und dem Kopfhörer Ausgang.
     
  5. Proletarier

    Proletarier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    23.06.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.07   #5
    Ok,
    dann bedank ich mich mal für deine ausführliche Hilfe :D und
    werd ich mir mal ein solches USB-Interface zulegen :great:.
    Hab das Mic gerade erst gekauft werd es wohl ein weilchen noch behalten da ich eigentlich Freestyles erstmal üben möchte bevor ich mich ans Recorden wage.
    Wenn weitere Fragen auftauchen wärs ok wenn ich dir eine PM schreibe?

    MFG Proletarier
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 22.06.07   #6
    Das kannst du auch machen. Lieber wäre es mir aber, wenn du uns alle an deinem
    Problem teilnehmen lässt. Somit hört man nicht nur eine Antwort, auf die man sich
    verlassen muss. Liegt also bei dir...

    Bye :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping