Aller Anfang ist schwer

von banned2k, 27.02.06.

?

Womit soll ein Anfänger anfangen?

  1. A-Gitarre ( Western )

    8 Stimme(n)
    5,6%
  2. A-Gitarre ( Konzert )

    11 Stimme(n)
    7,7%
  3. E-Gitarre

    14 Stimme(n)
    9,9%
  4. Womit man gerne anfangen möchte.

    109 Stimme(n)
    76,8%
  1. banned2k

    banned2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    13.06.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.06   #1
    Hallo

    Ich hab zwar den Faq gelesen, wollte aber trotzdem mal die Membermeinungen hören.
    Was würdet ihr empfehlen, womit ein Anfänger seine Karriere beginnt??
     
  2. .:buLLi:.

    .:buLLi:. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    561
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    269
    Erstellt: 27.02.06   #2
    Ich hab mal "Womit man gerne anfangen möchte." angeklickt, denn letztendlich muss man doch für sich selber entscheiden, womit man anfangen möchte! :)
     
  3. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 27.02.06   #3
    Hi und Willkommen im Forum.

    Willst du klassische Stücke und viel Fingerpicking spielen - Konzertgitarre
    Willst du "Lagerfeuermusik" machen - Westerngitarre
    Willst du Rock/Metal/Pop/Jazz/Blues usw. spielen - E-Gitarre

    Ich habe zwar auch mit einer Konzertgitarre angefangen, das aber eher aus naheliegenden Gründen, da die die Konzertgitarre von meinem Onkel leihen konnte :D
     
  4. banned2k

    banned2k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    13.06.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.06   #4
    Also speziell ich hab auf jeden Fall vor ( früher oder später - je nach dem, womit ich anfange ;) ) eine e-Gitarre zu spielen.

    Ich hab irgendwo gehört, dass man mit A-Gitarren anfangen soll, deshalb hab ich den Threat aufgemacht - keine Angst, Faq hab ich schon gelesen!!!


    Ich will mir halt nur sicher sein und keinen Fehler machen :)

    Und danke, dass ich willkommen geheißen werde :)

    mfG

    banned2k

    EDIT:
    Ich würde gerne an den Calos Santana Sound rankommen ;)
    >> also melodiebelastete Stücke spielen!
     
  5. banned2k

    banned2k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    13.06.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.06   #5
    Ich machs jetzt einfach mal und frag dann gleich auch, obs überhaupt erlaubt ist :

    up



    ?? oK ?? - aber nicht ellenlang drüber diskutieren, weil der Threat ja eigentlich was anderes beinhalten soll!!
    >> ich finde nämlich, dass diese Umfrage Anfänger gut weiterhilft!!!!
     
  6. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 28.02.06   #6
    anfangen kann man mit allem, halt wo man gerade bock drauf hat, ich hab mit e gitarre angefangen, find zum alleine spielen ne westerngitarre mitlerweile garnich so verkehrt ;)

    ne e gitarre is meiner meinung nach allerdings von der bespielbarkeit viel handlicher und leichter zu bedienen, sonen akkustik brocken is doch ne runde klobiger ;)

    carlos santana is natürlich jetz nen bischen hoch gegriffen, aber du kannst ja mit nem lehrer gezielt auf sowas hinarbeiten, dat wird schon
     
  7. sweet nuthin'

    sweet nuthin' Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    763
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.085
    Erstellt: 28.02.06   #7
    Für einen Anfänger ist die klassische Gitarre wohl am einfachsten zu erlernen. Ein rell breites Griffbret und gut herrunder zu drückende Saiten sind für den Anfang schon vor Vorteil. Am schwersten ist es, auf einer Western das Gitarre spielen zu erlernen. Hier ein guten Ton herrauszuholen ist weit aus schwieriger als zb. bei einer E-Gitarre. Auch die Saitenstärke ist etwas dicker.
    Jedoch sollte jeder selber für sich wissen, mit welcher Gitarre er anfangen möchte. Kommt eben auch immer darauf an, welche Musik man spielen will...
     
  8. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 28.02.06   #8
    is meiner meinung nach wurscht. ob du jetzt mit irgendwelchen volksliedern etc. anfängst oder dein erstes lied smoke on the water ist. kommt drauf an was du lieber magst.
     
  9. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 28.02.06   #9
    wer nich mit der gitarre anfängt, die er für richtig hält, dem vergeht vl auch die motivation...
    Also: immmer damit anfangen, was man für richtig hält...
     
  10. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.312
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.369
    Kekse:
    30.478
    Erstellt: 28.02.06   #10
    Wow ich bin für die Mehrheitsmeinung:D
    Is halt echt so. Mir haben die 2 Monate Akkustik-Klampfe vor der E-Gitarre bis auf ein bisschen Hornhaut+Gewöhnung der Finger rein gar nichts gebracht. Ohne Plek spielen will ich gar nicht, Zupfen find ich auch doof...wer E-Gitarre spielen will, der soll damit anfangen, wer Akkustik, der Akkustik...who cares und wayne interessierts außer den Anfänger selbst?
     
  11. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 01.03.06   #11
    Und das ist nämlich meistens der Grund fürs Aufhören. "Fehlende Motivation" ! ! !
    Ich würde nie jemanden zu nem bestimmten Gitarrentyp drängen oder zu ner bestimmten Musikrichtung. Immerhin soll das ganze ja Spass machen und nur dann bist du motiviert und spielst und übst...
     
  12. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 01.03.06   #12
    Ich bin auch dafür, damit anzufangen, worauf man Lust hat. Ist besser für die Motivation.
    Akkustische Stahlsaitengitarre dürfte das Schwerste sein, da sie am meisten Kraft verlangt. Außerdem sind die Saiten für die am Anfang weichen Fingerkuppen problematisch.
    Die E-Gitarre hat zwar auch Stahlsaiten, aber einen geringeren Saitenzug bzw eine geringere Saitendicke (meistens jedenfalls).
    Bei einer Klassikgitarre sind die Saiten weich ( Nylon), dafür ist das Griffbrett bis zu 1 cm breiter als bei der E-Gitarre.
    Alle Arten haben von der Schierigkeit ihre Vor- und Nachteile. Ich habe mit Klassikgitarre angefangen und bin nach fast 10 Jahren auf E-Gitarre umgestiegen. Dadürch war der Umstieg für mich leicht, da technik schon vorhanden war. Was aber für den einzelnen am besten ist, soll jeder selbst entscheiden, den Königsweg gibt es nicht.
     
  13. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 01.03.06   #13
    Es gibt nicht das Richtige oder das Falsche...
    du gehst in den Musikladen schnappst dir 3 Klampfen und überlegst dir, welche dir am meisten liegt und diese lernst du dann...

    diese 3 Arten der Klampfen unterscheiden sich alle ein wenig durch ihre Art die Noten zu begreifen. Bei der E-Klampfe sind andere Sachen von Bedeutung als bei der Konzert usw. Das Anfänger Instrument gibt es nicht.


    Ich selbst habe damals auf der Konzert Klampfe angefangen und bin Später bei der E gelandet und es ist ein anderes völlig anderes Gefühl diese zu bespielen.


    Also wiegesagt nimm das wonach dir gerade ist und womit du im Moment am meisten Freude hast. Meistens Kauft man sich die beiden fehlenden sowieso später nach, wenn man einmal infiziert ist
     
  14. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 01.03.06   #14
    Das wichtigste Fehlt:

    BLOCKFLÖTE

    :D:D:D
     
  15. Ripping Angelflesh

    Ripping Angelflesh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    16.01.12
    Beiträge:
    1.501
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.040
    Erstellt: 01.03.06   #15
    Das womit DU anfangen willst :great:
     
  16. Finnenshredder

    Finnenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 01.03.06   #16
    das womit du anfangen willst,ganz klar;)
     
  17. gainer

    gainer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.06   #17
    hmm wenn du noch kein bisschn je gitarre gespielt hast kannst du as doch garnicht wissen auf welcher du lieber spielen willlst, da du ja noch garnicht spielen kannst?

    Oder von welchem startpunkt gehen wir aus?

    Ich würd sasgen mit der konzertgitarre sollte man anfangen, erstmal erschnuppern was das überhaupt für ein instrument ist.

    Das liegt auch am preis E-gitarre + Verstärker gibts zwar anfänger sets aber die sind einfach nur billig. Akkustik klampfen krigste ab 15€ aufm flohmarkt und da reicht es anfangs wenn se klingt. Gleich mit E Gitarre anfangen ... würde ich niemandem empfehlen.


    Meistens ist man dann ja auch jünger und selbst starter sets sind viel zu teuer. (gut wihnachten^^).
     
  18. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 01.03.06   #18
    Einspruch, meine Hohner Klassikgitarre hat 8 Euro gekostet :D Die spiele ich auch heute noch gerne ;)
     
  19. Die Locke

    Die Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Schotten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 01.03.06   #19
    ich finds einfacher erst konzert dann e oder western weil die stahlsaiten bei nem anfänger doch ganz schön übel einschneiden und das is dann vielleicht net so motivieren
     
Die Seite wird geladen...

mapping