Allgemeine Frage zu Mischpulten

von Profiler, 30.11.04.

  1. Profiler

    Profiler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    20.10.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.04   #1
    Moin,

    kenne mich noch nicht so wirklich mit dem Thema Recording aus, deswegen hätte ich mal eine Frage.
    Ganz simpel ist es doch so, dass die Audiosignale von verschiedenen Geräten in einem Mischpult zusammenlaufen. Das Mischpult hat dann einen Ausgang, an den ein Recorder angeschlossen ist. Nehmen wir mal an, da hängt ein PC dran.
    Wenn ich jetzt etwas aufnehme, dann führt ja nur ein Kabel vom Mixer zum PC, über dass also alle getrennten Spure gleichzeitig übertragen werden, oder?
    Das heißt also auch, dass ich das Material am PC auf einer Spur habe, also Instrumente, Gesang alles aufeinander.
    Wie soll man denn dann das aufgenommene nachbearbeiten?
     
  2. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 30.11.04   #2
    da hast du recht. um die getrennten spuren auf den pc zu bekommen, brauchst du dann immer noch eine mehrkanal-recordingkarte. du verbindest praktisch die direct outs eines pults mit den einzelnen inputs der soundkarte und bekommst die signale z.b.in cubase auf die kanäle 1-8 gelegt.
     
  3. Profiler

    Profiler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    20.10.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.04   #3
    Das bedeutet, dass ein Recording-taugliches Mischpult für jeden Eingangskanal auch wieder einen Ausgang parat haben muss, oder?
    Ich spiele mit dem Gedanken, mir das Behringer UB1202 zu kaufen, würde das bei diesem Gerät funktionieren?

    Und welche preiswerte Soundkarte würdet ihr mir empfehlen? Die darf nicht so teuer sein und muss ja auch nicht allzu viele Kanäle bieten.
    Was gibts eigentlich beim Recorder für Alternativen zum PC?
     
  4. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 30.11.04   #4
    ja, um die spuren getrennt aus dem pult rauszubekommen, brauchst einen einzelnen ausgang an jedem kanal. das ub1202 hat die nicht, soweit ich das sehe.
    alternativ zum pc gibts noch kompakt-harddiskrecorder, die sind allerdings oft beschränkt, was die anzahl von simultan aufnehmbaren spuren angeht. mit soundkarten kenn ich mich leider nicht so gut aus.
    am besten schreibst du mal, wieviele spuren du gleichzeitig aufnehmen und abspielen willst.
     
  5. GoTo

    GoTo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    13.06.07
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 01.12.04   #5
    Hi,

    wenn du vorhast eine annehmbare Aufnahme zu machen, musst du die Instrumente und die Vocals eh nacheinander aufnehmen. So hast du dann auch die Möglichkeit die einzelnen Instrumente später nachzubearbeiten. Schwierig wird es dann bein Instrumenten die mit mehreren Mikros gleichzeitig aufgenommen werden (Schlagzeug). Du kannst dann später zwar das Schlagzeug an sich Nachbearbeiten aber nicht einzelne Teile wie die snare oder ähnliches.
    Da bleibt dann nur noch eine Mehrspurige Soundkarte (Terratec Phase 88 Rack, M-Audio Delta 1010 LT) und ein Mischpult mit DirectOuts für jeden Kanal.

    MfG

    GoTo
     
Die Seite wird geladen...

mapping