allgemeine Frage zum Sängerdasein

von Shodan, 28.11.07.

  1. Shodan

    Shodan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    21.01.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.07   #1
    moin zusammen

    Ich habe ein mittleschweres Problem.
    Ich bin Sänger in einer Crossoverband (ich wechsle zwischen Shouten und "Singsang"), hatte vor kurzem einen Gig, bei dem sich herausstellte, dass ich ein wahrer Anfänger bin.

    Ich habe eine Reihe von Problemen, die ich nicht besser in Worte fassen kann, als sie unten aufgelistet sind.
    Das größte Problem allerdings ist, dass ich in weniger als 2 Wochen den nächsten Gig haben werde und ich in kürzester Zeit als Frontmann/Sänger einen Wendepunkt bzw Hilfe brauche, der uns nach vorne bringt.
    Gibt es grundlegende Eigenschaften die ein Sänger haben sollte, die schnell zu erlernen sind ?
    Unten sind die Punkte aufgelistet, die das Problem umschreiben.
    Wie ist ein schneller Weg zum Erreichen der Punkte möglich ?


    1. finden der eigenen Stimme / Inspirationsquellen
    2. Ausdauer der Stimme der trainieren
    3. eigene Stimmlage
    4. Sängerbewusstsein (herausstellen der eigenen Position)
    5. Kreativität zum Songwritting ( Gesangslinie/spontanes Singen)

    Freue mich auf Antworten :)
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 28.11.07   #2
    Hallo!
    Und willkommen im Board erst mal.

    Sagen wir mal so - wenn Du auf die Bühne gehst, solltest Du eigentlich schon einen Eindruck davon haben, wie Du klingen willst. Du hast doch bestimmt Sänger, deren Songs Dich irgendwie mitreißen und die Du dann genau so singen willst?
    Das ist dann mal die Abteilung "Inspiration".

    Das gehört eigentlich zum Finden der eigenen Stimme. Wenn Du da keine Selbsteinschätzung hast, solltest Du in einen Chor gehen oder Gesangsunterricht nehmen.
    Alternativ kannst Du auf die Suche nach einem Sänger gehen, der so klingt wie Du. Das allerdings kann Dich schnell in eine Falle führen - dass nämlich Du versuchst, Deine Stimme so zu verstellen, wie der andere klingt und Du an Deiner tatsächlichen Stimme vorbei singst.

    Ganz bestimmt nicht innerhalb von zwei Wochen. Zum Thema "wie": FAQ und Workshop. Dann haben wir auch einen Literaturthread. Am effizientesten wäre sicher Gesangsunterricht, aber Dir muss klar sein, dass man beim Singen erst nach einem Viertel Jahr wirkliche Fortschritte in der Ausdauer bemerken wird.
    Gesang beruht auch "nur" auf Muskulatur, und die trainiert man nicht mal eben so.

    Wenn Du eine Rampensau bist, muss man Dir das nicht erklären, wenn Du keine Rampensau bist, wirst Du das wohl nie so lernen wie die Leute, die "es" haben.
    Sei einfach Du selbst.
    Wenn Du einen auf "dicker Maxe" machst und es aufgesetzt wirkt ist das kontraproduktiver als wenn Du ehrlich introvertiert auf der Bühne stehst.

    Auch die solltest Du haben. Wenn Du so gar keine Idee hast, wie man das macht ist es schwer Dir das per Internet zu vermitteln. Ein guter Gesangslehrer kann Dir beibringen, wie man improvisiert. Das ist die halbe Miete fürs Songwriting.
    Alternativ solltest Du Dir einen Songwriter suchen, der das für Dich übernimmt. Ich mache in unserer Band auch hauptsächlich die Basslinien weil mir das Songwriting so gar nicht liegt.

    Das klappt so nicht. In zwei Wochen kannst Du an Deiner inneren Einstellung arbeiten, das ja. Aber "in zwei Wochen zum Supersänger" - das geht einfach nicht.

    Nein, eigentlich nicht. Jeder Sänger ist anders. Manche legen viel Wert auf eine saubere Technik und glänzen eben dadurch, andere treffen im Song nicht einen Ton, sind aber so brillante Entertainer, dass es egal ist.
    Du musst für Dich herausfinden, was Du willst und Dich dann auf den Weg dort hin machen. Vieles am Singen ist "der Weg". Denn "das Ziel" erreicht eigentlich keiner von uns jemals.

    Liebe Grüße

    Ice
     
  3. Shodan

    Shodan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    21.01.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.07   #3
    Danke erstmal für die schnelle und kompletente Antwort

    Ich werde mir die Tipps zu Herzen nehmen und sie versuchen umzusetzen :)
    Es heißt ja so schön "learning by doing" ;)
     
  4. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 28.11.07   #4
    Noch ergaenzend zur IcePrincess - was ist an Anfaenger so schlimm? *Jede/r* hat mal angefangen... auch z.B. ein Mozart, ein Phil Collins, eine Cecilia Bartoli, eine Celine Dion, ... (Liste beliebig erweiterbar)
     
  5. miss-sophi

    miss-sophi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    30.03.09
    Beiträge:
    33
    Ort:
    augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 28.11.07   #5
    Übung macht den Meister:) aber nicht in 2 Wochen!!
    Lass dir Zeit mit dem "trainieren"... Nix auf Druck machen! Vorallem auch die Auftritte so setzten, dass du immer Zeit hast, an Sachen zu arbeiten, die beim letzten Aufrtitt in die Hose gegangen sind! Sonst passiert sowas..

    lg sophia
     
  6. Fynraziel

    Fynraziel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.07
    Zuletzt hier:
    8.01.12
    Beiträge:
    17
    Ort:
    OB, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.07   #6


    Dem kann ich nur beipflichten. Ich weiß ja nicht ob Du überhaupt schon Erfahrung in Sachen Gesang gemacht hast (also bevor Du in diese Band eingestiegen bist).
    Das was Du da beschreibst erinnert mich an meine Anfänge als Sänger in einer Hardrockband.....
    Der Gitarrist war echt total gut drauf, Basser und Drummer Durchschnitt, naja, und ich als blutiger Anfänger (klar, ich hatte Schülerchor und solche Sachen als Erfahrung).
    Als der Gitarrero nach 3 Wochen anfing Gigs zu planen.... naja, Ihr könnt Euch vorstellen wie sich das angehört hat bzw. ich mich nach ner Stunde Konzert.....
    Ich weiß ja nicht, wer bei Euch für die Auftritte verantwortlich ist, aber zu schnell zu viel zu wollen.... bringt nix. Und das ohne wenn und aber.
    Wie meine Vorschreiber/innen schon erwähnt haben
    GUT DING WILL WEILE HABEN !!!!!
    Vor allem wenn s um Deine Stimme geht!!!
    Laß Dich nicht unter Druck setzen.
    Ne Gitarrensaite und n Trommelfell kann man austauschen, Stimmbänder nicht !!!
    Ich wünsch Dir viel Erfolg und Spaß beim üben
    Gruß,Fyn
     
  7. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 29.11.07   #7
    Ich würde fast so weit gehen zu behaupten, dass diese Einstellung überhaupt erst einen wirklichen Künstler ausmacht.
    schöne Grüße
    Bell
     
  8. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 06.12.07   #8
    Klitzekleine Ergänzung zu Punkt 4: Es kann sein, dass es dir im Blut liegt. Dann mußt Du nicht suchen. Ist das nicht der Fall, dann ist es mit dem Sängerbewußtsein wie mit Punkt 2: es kommt mit der Zeit und mit viel Geduld; es ist etwas, das sich permanent weiter entwickelt und sich auch immer noch verändert, wenn man meint es gefunden zu haben. :)
    Leider liegt der Haken in dem Satz "Wie ist ein schneller Weg zum Erreichen der Punkte möglich".
    Schnell geht beim Gesang nach meiner Erfahrung NIX. Sammle alle Deine Geduld zusammen und los gehts. :) Viel Erfolg.
    LG Elisa
     
  9. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 08.12.07   #9
    Sehr schön gesagt !

    Grüße
    Brigitte

    P.S. Traumhaft wäre eine Kombination aus beidem (guter Entertainer plus solide Gesangstechnik) - träum, träum ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping