allround amp

von paulianlage, 22.09.05.

  1. paulianlage

    paulianlage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.05   #1
    Hi.
    Ich bin auf der Suche nach einem Amp der "amtlich" ist und in jeder Musikrichtung besteht. Er soll aber auch im Proberaum von einer Metalband gegen ein Naturschlagzeug überleben.
    Mit amtlich meine ich wenn ich z.B. als Backline für mehrere verschiedene Bands hinstelle, sollten alle halbwegs zufrieden sein. Also sowohl der Schlagerfuzzi als auch der Rocker.

    Bin neugierig ob es sowas gibt.
    Ja preislich sollte es sich bis ca. 600,- gebraucht bewegen.
     
  2. Melone

    Melone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    15.05.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 22.09.05   #2
    ich verkauf bald meinen marshall avt-100 wenn du interesse hast

    mit dem hast du eigentlich viele soundmöglichkeiten
    hat auch noch nen eingebauten effektloop, 100 watt hybrid
     
  3. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 22.09.05   #3
    Wenn es sowas gäbe, wäre dieses Forum (und alle anderen) nicht so dermaßen groß und da jeder Muckemacher seine eigenen Vorstellungen und Vorlieben hat (Röhre, Modelling, Stack, Combo, ach mensch tausend Dinge...) gibt es die eierlegende Wollmilchsau nicht.
    Musiker sind nun mal allesamt recht schwierig zufrieden zu stellen.
    Man könnte aber auch sagen, wir haben alle'n leichten Schatten!!!:eek:
    Das ist ja genauso, als würdest Du einem Gitarrero irgendeine x-beliebige Klampfe in die Hand drücken und erwarten, daß er damit zufrieden ist und "seinen" Sound hinbekommt.

    No way!

    Eigentlich gibt's für Dein Problem ja nur ein Modellingamp mit Stack, aber welcher Musiker kennt sich schon mit fremden Equipment und hundert Knöppen aus, wenn'se nicht gerade am eigenen Amp sitzen?
    Ich wünsch Dir viel Glück mit der Suche, kann mir aber nicht vorstellen, daß es da Alternativen gibt.

    Als dann!
     
  4. paulianlage

    paulianlage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.05   #4
    Ganz so seh ich das ja nicht. Wenn ich eine Strat oder Gibson oder sowas in der Qualität hinstelle werden die meisten damit arbeiten können. Könnte man natürlich jetzt von Marshall, Fender usw. auch sagen. Aber ein bisschen diskutieren kann man ja. Werd mir dann natürlich meinen eigenen Reim daraus machen.
     
  5. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 22.09.05   #5
    hi,
    ich denke da solltest du dich mal bei den modelling amps umschauen. z.b. bei line 6...die haben ordentlich durck in der verzerrung und sind verdammt vielseitig.
    gruß Philipp

    P.S.: das ist übrigens mein 100ster post in diesem forum. danke an euch, das forum hier ist echt super. :o
     
  6. Blissi

    Blissi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    150
    Erstellt: 22.09.05   #6
    Ich stimme beidem 100% zu weil,
    Wenn ich nen sound habe stell ich dann nach 2 tagen wieder dran rum weil er mir nich gefällt^^

    Und 2.

    JA DAS HABEN WIR
     
  7. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 22.09.05   #7
    Versteh mich da nicht falsch, ich mein das ja nicht böswillig!
    Es ist nur so, das man doch seit Jahren mit "seinem" Amp und der eigenen Klampfe spielt und genau weiß, was passiert, wenn ich das so oder so spiele.
    Uns haben schon engagierte Support-Acts abgesagt, weil Ihnen mein '59 Bassman nicht gut genug war oder unser Drummer die falschen Felle draufhatte!!!
    Und genauso, wie ich never ever meine Gretsch in andere Hände geben würde:mad: , würde ich mich mit'ner völlig fremden Klampfe auf der Bühne total überfordert fühlen. Weil halt die Sicherheit fehlt und jedes fremde Equipment ganz anders klingt.
    Vielleicht stelle ich mich da auch zu sehr an, aber ich kenne niemanden, der zu irgendeinem Gig fährt, ohne zu wissen, mit was er da spielt. Naja....
     
  8. paulianlage

    paulianlage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.05   #8
    auf einen Line6 SpiderII habe ich auch schon gedacht, es wurde aber sofort von einigen Git.Freunden wieder abgeraten. Dann bin ich auf Laney LC 30 wegen der Volllröhre gekommen soll aber auch nicht das gelbe vom Ei sein. Jetzt bin ich schon bei Engel Screamer oder Thunder die sind aber vielleicht doch zu metallig?
    Vielleicht gibts ja doch noch ein paar Ideen.
     
  9. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 23.09.05   #9
    also der ENGL Screamer ist sicher nicht zu metallich.der kann wenn er will, aber er kann auch rockig....die 4 kanäle machen ihn natürlich sehr vielseitig, und 50 watt vollröhre reichen völlig aus für gigs.
    da das preislimit 600€ ist müstest nur gucken ob du ihn irgendwo gebraucht für den preis bekommst.
    gruß Philipp
     
Die Seite wird geladen...

mapping