allrounder bassamp gesucht!

von ELtono, 27.09.06.

  1. ELtono

    ELtono Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    25.06.10
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Freital
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.06   #1
    tach soll hier im auftrag unsres bassisten mal nachfragen...er such nämlich nen neuen bass amp...der halt proberaumtauglich ist! sollte etwas flexibler sein! alber im grunde eher in die metal richtung neigen!
    er wollte so 600 - 700€ dafür ausgeben! ob combo oder einzeln is wurscht!
    hab gehört das die galien krüger combos nich schlecht sein sollen?!
    sufu hab ich benutzt...hab auch was gefunden...aber da differenziert es sich im buget...also entweder wollen sie viel mehr ausgeben oder halt weniger;)
     
  2. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 27.09.06   #2
    Ein echter "allrounder" ist sicher das hier:
    Yamaha BBT 500 + alle Restbestände von dieser Serie.
     
  3. SpaRks22

    SpaRks22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Österreich/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 27.09.06   #3
    da muss ich laut und deutlich rauti recht geben :) ich benutz den auch schon seit neuestem und bin schwer beeindruckt ... von den combos kann ich leider nicht viel sagen aber der amp(der auch in den combos drin is) is der hammer... auf dem kannst du einen sehr !qualitativen!, individuellen sound gestallten und abspeichern.

    Proberaumtauglich aufjedenfall....
     
  4. ELtono

    ELtono Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    25.06.10
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Freital
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #4
    ähm wenn man sich ein topteil holt...muss man darauf aufpassen welche box es wird oder is das egal?

    bei den topteilen zb.

    Warwick Profet 5.1

    Warwick Profet 3.2


    welche boxen würden da dazu passen!

    oder köntet ihr mir paar links posten... mit box und top...oder halt combo

    in meinem preis budget
     
  5. Williboyd

    Williboyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 28.09.06   #5
    Zu den Topteilen würden natürlich die Warwick Boxen sehr gut passen.Vorrausgesetzt der Sound gefällt Euch/ihm/dir.
    z.B.: die hier https://www.thomann.de/de/warwick_w410pro.htm
    oder die: https://www.thomann.de/de/warwick_115_pro_cabinet_bassbox.htm
    Aber das kommt ganz auf den Sound drauf an, was ihr also mögt.
    Theoretisch könnt ihr auch ne Gallienkrueger Box unter die Warwickamps stellen, das gibt dann aber wieder nen anderen Sound. Solange das Watt und Ohm technisch alles in Ordnung geht gibt es da keine Probleme.
    Einfach mal den guten alten Rat: *Antesten*
    Weil zwischen Warwick und GallienKrueger is doch nen Unterschied:o
    Hoffe nen wenig geholfen zu haben.

    Gruß Willi
     
  6. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 28.09.06   #6
    will der bassist laut spielen?in ner band?!soll es für gigs reichen?

    dann würd ich dir von den warwick topteilen abraten. die sollen nämlich verdammt leiser für ihre große wattzahl sein. da sind andere topteile mit gleicher wattanzahlt eindeutig lauter.

    mfg
    FtH
     
  7. ELtono

    ELtono Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    25.06.10
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Freital
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #7
    also wie gesagt so ca 700€

    soll nur für den proberaum sein...bei gigs wird es dann noch über die pa laufen!
     
  8. Williboyd

    Williboyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 28.09.06   #8
    Also 700€ und nur für proberaum und der Sound sollte nen bissel flexibler sein...
    Dann würd ich erstmal vom subjektiven Soundempfinden her erstmal von den Profets abraten. Wenn euch der Sound dennoch gefällt, dann is das auch in ordnung.
    Solange ihr keine Laute Metall Band seid, reicht der Profet3.2 auch für den Proberaum aus.

    Ansonsten würd ich euch mal so vom flexiblen Sound her dies hier:
    https://www.thomann.de/de/hartke_gallien_krueger_3500a_410blx_ii.htm
    empfehlen. Durch den graphischen EQ ziemlich flexibel und übersichtlich.:great:
    Und in euerm Buget.:D

    Gibt aber noch mehr Top/Box Combies, die euch gefallen könnten--> antesten.

    Gruß willi
     
  9. ELtono

    ELtono Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    25.06.10
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Freital
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #9
    kannst ja mal ein paar tipps(links) posten damit wir in ungefär ne orientierung ham...was wir da so antesten...wär nett:great:
     
  10. HuntingFrog

    HuntingFrog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    9.07.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #10
  11. Williboyd

    Williboyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 28.09.06   #11
    Da du ja oben auch Combos erwähnt hast...
    Also ich werf jez mal einfach nen bissel was in Raum...kommt mir so vor, als ob ihr noch nich genau wisst, was es für nen Basssound werden soll:p
    Aber das kann man ja ändern:
    https://www.thomann.de/de/hartke_gallien_krueger_3500a_410blx_ii.htm
    https://www.thomann.de/de/swr_workingpro_15.htm
    https://www.thomann.de/de/line6_lowdown_ld_300_pro.htm
    https://www.thomann.de/de/hartke_vx3500_basscombo.htm

    ich finds eigentlich doof einfach nur nen paar links zu schicken, aber dadruch wird dir/euch vll klar, das es so viele verschiedene Möglichkeiten im Verstärkerbereich gibt, da muss man einfach antesten:D
    viel spass, beim spiel, staunen und kaufen:)

    gruß willi
     
  12. HuntingFrog

    HuntingFrog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    9.07.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #12


    ich auch, habe es nur aus dem gleichen Grund gemacht wie du:D
     
  13. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 28.09.06   #13
  14. Lucas_Hendrix

    Lucas_Hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    10.05.11
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.06   #14
    ja hallo,
    ich kann das schon vorgeschlagene yamaha bbt 500 bass topteil nur empfehlen. habe das top schon ein jahr und bin begeistert: leicht ca.5 kg (ideal für gigs zum mitnehmen), der sound ist vielseitig, einfache bedienung, guter integrierter kompressor und undendlich viele möglichkeiten in der einstellung.

    wegen der box musst du auf die ohm bzw watt achten

    das topteil liefert
    250 Watt RMS @ 4 Ohm
    500 Watt RMS @ 2 Ohm

    viele boxen sind auf 8ohm vorsicht
    am besten antesten und beraten lassen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping