Als Anfänger am Truss Rod schrauben? Suche Profi: Großraum Stuttgart

von Fertigmensch, 04.02.08.

  1. Fertigmensch

    Fertigmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.08
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 04.02.08   #1
    Hi Zusammen,

    ich bin mit meiner neuen Ibanez GRG 170 nicht zufrieden, da einige Leersaiten schnarren. Die hohe e-Saite schwingt zum Beispiel kaum, wenn ich sie leer anschlage.

    Alles was ab dem 2. Bund gegriffen wird, klingt jedoch sehr sauber und hat einen guten Sustain (das ist die Klangdauer, oder?). Alle Saiten am 1. Bund gegriffen klingen jedoch sehr metallisch, d.h. sie schnarren sehr stark.

    Wenn ich nun aber nun, wie im Buch von Brümmer die Rhytmusbegleitung üben will und zwei Saiten gleichzeitig anschlagen muss, wobei eine gegriffen und die andere leer gespielt wird, klingts ziemlich grausig.

    Das macht selbst nem totalen Anfänger wie mir keinen Spaß...

    Ich denke mir ich sollte die Halskrümmung verändern, damit das Problem behoben wird. Allerdings traue ich mich da nicht wirklich ran.

    Kann mir jemand ein Musikhaus im Großraum Stuttgart emfehlen, das solche Einstellungen an meiner Ibanez vornehmen kann?

    Vielen Dank für eure Tips.


    P.S. Vielleicht liegts ja auch gar nicht an der Halskrümmung, die Saitenlage habe ich jedenfalls schon erhöht. Wenn ihr Bilder, oder Klangbeispiele braucht, lasst es mich bitte wissen.
     
  2. Marco290991

    Marco290991 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Weiden i.d.OPf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 04.02.08   #2
    Sollte eigentlich jeder Musikladen können.
     
  3. JeffLord

    JeffLord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    16.09.13
    Beiträge:
    203
    Ort:
    BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
  4. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 04.02.08   #4
  5. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 04.02.08   #5
    Ich will ja nicht unken, aber wenn die leer schnarren und gegriffen normal klingen, ist ein zu tiefer Sattel ein Kandidat. Prüfe das mal nach: Greife im 1. Bund. Es sollte zwischen Satten und Finger die Saite 0,01 " ( das sind 0.03 cm) in der tiefen E-Saite liegen.
     
  6. Fertigmensch

    Fertigmensch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.08
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 04.02.08   #6
    Hmm, ich habe mal ein paar Bilder geschossen, die mein Problem zeigen und ein Video mit Klangbeispiel gemacht.

    Ich hoffe das hilft. Sorry für die miese Quali, hatte nur mein Handy zur Hand:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    8. Bund:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Hier das Video:

    KLICK
     
  7. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 04.02.08   #7
    Das kannst du acuh selbst machen..Da musst du nicht extra 30€ ausgeben.
    Ich kann die Leute einfach nicht verstehen,die seit 10-20 Jahren (du nicht, aber es gibt solche) Gitarre spielen und darin auch evrdammt gut sind,und bei jeder Kleinigkeit gleich zum Gitarrenbauer rennt wenn die Oktavreinheit nicht stimmt,wenn die Gitarre schnarrt,sie sich ständig verstimmt oder was mitm trem ist..:rolleyes:
    Viel falsch kannst du da gernicht machen.;)
    Überprüf am besten erst die Saitenlage und den Steg bzw das Trem.Steht das Gerade?sind die saiten so nahm am Brett dass es kein Wunder ist dass sie schnarrt?
    Schnarrt sie überall oder nur an bestimmten Bünden? Wenn sie nur an bestimmten Bünden schnarrt dann muss der Bund wahrsceinlich abgeschliffen werden,kostet nicht die Welt.
    Den hals würd cih wie gesagt auch überprüfen,wenn du beispielsweie am 1. und letzten Bund drückst.Ist da noch luft zwischen,isses gut.
    Wenn zuviel Luft zwischen ist muss das Griffbrett per Trussrod angezogen werden.
    Wenn die Saiten aufliegen,dann muss du das Griffbrett lockern.
    Also hab da keine Angst vor..WENN du drehst dann dreh da immer nur eine 8tel bis 4tel Drehun nicht mehr.Wenn du nach etwa 5 Min oder so keinen Unterschied merkst,dann dreh einfach wieder zurück.So kannst du nämlich rein garnicht kaputt machen.Weiß nicht wieso da immer so ein Geschiss drum gemacht wird.
    und wenn das hinhaut kannst du das das nächste mal auch wider machen ohne gleich "profesisionelle" Hilfe zu gebrauchen.
    (mir wurde das von einem gitarrenbauer gezeigt wie das geht,und ich dacht das wär ein hexenwerk,wo man dann nach einer viertel drehung einen tag warten muss bis sich das holz "einbiegt"..schwachsinn..Schau einfach ganz logisch woran das schnarren liegen kann(ausschlussverfahren) und sollte es an am Hals liegen dann mach dich eben ans Trussrod.Ein Gitarrenbauer macht auch nix anneres..);)

    EDIT: Oder geh 1x zum Gitarrenbauer und sag ihm dass du zusehen willst wie er es macht..da wird der bestimmt nicht nein sagen..;)

    Gruß
    mantas
     
  8. Fridolin K.

    Fridolin K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    1.864
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    236
    Kekse:
    9.522
    Erstellt: 04.02.08   #8
  9. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 05.02.08   #9
    Seine Fragestellung war ganz klar formuliert:

    Kann mir jemand ein Musikhaus im Großraum Stuttgart emfehlen, das solche Einstellungen an meiner Ibanez vornehmen kann?

    Und dass er sich selber nicht rantraut. Also ?!
     
  10. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 05.02.08   #10
    Nach Betrachtung des Videos würde ich sagen, dass der Hals konvex ist, also zuwenig Relief hat. Die Saiten schnarren ja immer. Drehe mal die Halsspannschraube eine 4tel-Udrehung raus. Wird es besser?

    Eine Gitarrenwerkstatt in Stuggitown kenne ich leider nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping