Als Gitarrist in Würzburg

von Bannockburn, 05.08.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 05.08.08   #1
    Moin zusammen, ich werde demnächst etwas Zeit in Würzburg verbringen und wollte hier mal nachfragen, ob es irgendwelche lohnenden Ziele gibt, die man dort als Gitarrist ansteuern sollte.
    Im Musikladen-Thread ist da ja leider Fehlanzeige...

    Also, kennt irgendwer örtliche Musikläden, Gitarrenwerkstätten oder vielleicht sogar den einen oder anderen lokalen Hersteller in und um Würzburg?
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 05.08.08   #2
    In Würzburg gibts nicht besonders viel in der Hinsicht. Die Musik-Butik in der Neubaustraße ist wohl die erste Anlaufstelle für alle Gitarristen der Stadt. Eine kleiner, gemütlicher Gitarrenladen mit guten Preisen (Thomann-Niveau!) und toller Auswahl, auch an gebrauchten Gitarren/Amps.
    Ansonsten gibt es nur das Musikhaus Deußer in der Karmelitenstraße, welches nicht gerade klein, dafür aber ganz schön teuer ist. War schon lange nicht mehr da, und weiß auch nicht wie es mittlerweile in der Gitarrenabteilung dort aussieht...

    Ansonsten gibt es nur noch ein paar Clubs und Kneipen, die man mal wegen Konzerten ansteuern könnte: Im standard am Barbarossaplatz findet jeden Samstag Abend eine Jam-Session statt. Ist immer wieder ne nette Sache. Im Omnibus in der Theaterstraße gibt es immer wieder tolle Funk/Soul/Blues/Jazz-Konzerte in einem gemütlichen Kellergewölbe.
    Für die etwas gehobere Klasse gibts das Bockshorn am alten Kulturspeicher, dort gibts häufiger Jazzkonzerte und Auftritte von Kabarettisten. Im Moment findet dort das Hafensommer-Festival statt, nicht ganz günstig (Eintritt liegt bei ca 15-20€ pro Konzert), aber auf jeden Fall sehenswert.
    Für Freunde des Indierocks ist das Jugendkulturhaus Cairo am alten Frauengefängnis erste Anlaufstelle. Und für eher Punkrock & Metalbegeisterte gibt es das JUZ B-HOF direkt vor der Residenz.

    Ich denke damit wäre das Wesentliche zusammengefasst....
     
  3. Bannockburn

    Bannockburn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 05.08.08   #3
    Dankeschön, das klingt doch schon mal nicht schlecht :)
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping