alte und doch immer neue Frage zu Strat-Pu´s

von Spiralgalaxie, 03.09.07.

  1. Spiralgalaxie

    Spiralgalaxie Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    365
    Erstellt: 03.09.07   #1
    Hi,
    möchte mal die alte und doch immer neue Frage zum Thema Bestückung der guten alten Strat aufwerfen:
    Wat tut man am Steg?
    Die neuste Kreation von Fender nimmt da ja einen DiMarzio Tone Zone
    in Singlecoilformat (siehe Testbericht Gitarre&Bass 9/07) und kassiert
    dafür höchstes Lob.
    Was habt ihr drin, wenn ihr euch nicht ganz die Zwischenposition kaputt
    machen wollt, es aber dennoch auch mal tüchtig brezeln soll!?

    Beispiel:
    a) besagte Fender mit 2x Noiseless plus Tone Zone

    b) Mittenbrett am Steg, z.B. Hot Rails oder Jeff Beck = macht die
    Zwischenposition kaputt, liefert dafür aber das Brett

    c) gemäßigtes Mittenbrett, z.B. DiMarzio The Chopper oder Little 59
    = erhält die Zwischenposition recht gut, brezelt aber nicht richtig

    Wer kennt die "honigspendende Wollmilchsau, die Eier legt"?
    Grüße und schon mal danke an alle :-) Rolf
     
  2. heikoha

    heikoha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Weinheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 03.09.07   #2
    Hi Rolf,
    Mit Fender noiseless ist die Geige schon mal grundsätzlich kaputt:D
    Den Tone Zone kenne ich leider nicht....
    Genau sowas habe ich hier: JBJ + Rockinger SC, wobei der JBJ in der Zwischenposition automagisch gesplittet wird: klingt etwas fetter als 2 echte SCs (aber immer noch extrem cleantauglich/crunch hervorragend) und brummt nicht:great:
    Hehe, wenn Du sie gefunden hast, lass es uns wissen!

    Viele Grüße
    Heiko
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 04.09.07   #3
    Steg PearlyGates (Plus), Mitte und Hals Fender Texas Special - das ist für mich die eierlegende honigspendende Wollmilchsau was Strats angeht. Alternativ DiMarzio PAF + 2x FS-1.
     
  4. Spiralgalaxie

    Spiralgalaxie Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    365
    Erstellt: 06.09.07   #4
    Hallo,
    also Duncans Pearly Gate am Steg und die Texas Specials vornewech
    klingt gut, wenn mir die Texas Specials auch nen Tacken zu wenig
    Höhen haben.
    ABER: Das Ding soll immer noch nach Strat aussehen! Und dann ein
    Humbucker im Großformat am Steg???
    In meiner Tele habe ich jetzt einen Häussel Big Mag drin, der immer
    noch ein Stückchen Tele-Twang hat, aber dennoch verzerrt so richtig
    gut loslegt, ohne mittenmuffig zu klingen.
    Sowas in der Strat - wär das was? Oder ein satt klingender Dimarzio
    HS3 - klingt verzerrt sahnig, macht der aber die Zwischenposition kaputt?

    Na los Leute, meldet euch! Es fummelt doch fast jeder immer wieder
    an seiner Strat rum!
    Danke :-) Rolf
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 06.09.07   #5
    Tja, ein Minihumbucker kann nun mal nie so klingen wie ein großer. Ich habe meine Strats ohne Ausnahme immer auf HSS oder HH umgebaut. Ausserdem was ja PearlyGates bis vor wenigen Jahren standardmäßig bei Fender drin, von daher nichts neues. Die Minis haben alle einen etwas anderen Klang, mir gefallen die nicht so (HotRails, JB und Screaming Demon bis jetzt getestet).
     
  6. oschikowski

    oschikowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 06.09.07   #6
    Wieso sollen HB in Singecoilformat anders klingen, als normale Humbucker?:screwy:

    MfG
     
  7. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 06.09.07   #7
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 06.09.07   #8
    Ach jetzt kommt der Screwy wieder :)

    :screwy: Weil :screwy: die :screwy: andere :screwy: Maßen :screwy: haben.

    Sind auch komplett anders aufgebaut, es wird ein anderer Draht verwendet etc. Mach Dich also erst mal schlau bevor Du mit Screwys um Dich wirfst.
     
  9. Spiralgalaxie

    Spiralgalaxie Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    365
    Erstellt: 06.09.07   #9
    Hi,
    also das habe ich auch gelesen, dass "große" Humbucker anders
    klingen als die Minis. Da hat mein Vorredner Recht: Es liegt daran,
    dass Pickups unter den Saiten ein Magnetfeld erzeugen. Zupft man
    jetzt an einer Saiten, dann wird das Magnetfeld "gestört" und diese
    "Störung" setzt der Verstärker wieder um. Große Humbucker haben
    ein wesentlich breiteres Magnetfeld als die Minis (logisch) und klingen daher auch anders.
    Angeblich soll der erste Mini-HB, der an das Klangbild eines großen heranreichen soll, der besagte Dimarzio Tone Zone sein. Habe aber
    leider noch keinen zu Gehör bekommen.
    :-) Rolf
     
  10. oschikowski

    oschikowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 06.09.07   #10
    Exakt:great:
     
  11. oschikowski

    oschikowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 06.09.07   #11
    :screwy:

    Ok.
     
  12. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 06.09.07   #12
  13. Guybrush

    Guybrush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 06.09.07   #13
    Ihr seid doch alle :screwy: :screwy: :screwy: :screwy: :screwy: in der Birne
     
  14. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 07.09.07   #14
    Bah, das ist noch gar nix :D
     
  15. oschikowski

    oschikowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 08.09.07   #15
    hehe :D
     
  16. Spiralgalaxie

    Spiralgalaxie Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    365
    Erstellt: 09.09.07   #16
    Hi Leute,

    kommt doch mal zurück zur Frage:

    Standard Strat: Was zerrt gut am Steg, erhält aber dennoch einen
    guten Cleansound in der Zwischenposition?

    Los ihr Tüftler und Bastler!

    :-) Rolf
     
Die Seite wird geladen...

mapping