Alternate?

von m~Daniel, 18.05.04.

  1. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 18.05.04   #1
    Hallo!

    Hab zwar die SuFU benutzt aber nix gefunden zu dem Thema....also meine Frage...man liest hier immer von Alternate Picking....was genau is des?
    Welche Pickings gibts sonst noch?

    MfG
    Daniel
     
  2. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 18.05.04   #2
    das is das normale picking.
    Also nicht legato
     
  3. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 18.05.04   #3
    alternate - also alternierend heißt immer runter-hoch-runter-hoch bzw. down- und up-strokes im wechsel..... - so einfach ist das
     
  4. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 18.05.04   #4
    Wenn dir Wechselschlag was sagt, dann der, sonst wie oben beschrieben.
    Sonst gibts klarerweise Downstrokes (Abschläge, Anschläge nach unten) und Upstrokes (nach oben), Sweeppicking (schwer zu erklären, benutz die suchfunktion, da wurde ein video dazu gepostet), und halt noch legatotechniken, wo mit dem plek nicht angeschlagen wird.
    edit: hach, economic-picking gibts auch noch, da wird Alternate und Sweep gemischt.
     
  5. BÖSER_metaller

    BÖSER_metaller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.12
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 18.05.04   #5
    ah schönes thema also könnt ihr mir mal die einzelnen pickings auflisten un die unterschiede bzw vorteile/nachteile dazu kommentieren.....es würde auch ne passendes HP reichen wenn ihr da eine kennt.....des thema interessiert mich als noob sehr also bitte gewissenhaft antworten
     
  6. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 19.05.04   #6

    Also die Pickings hätte ich oben imho schon alle aufgezählt... Vielleicht meinst du noch sämtliche andere Arten, die das Plek rechts nicht brauchen.
    Downstrokes: oben beschrieben
    +: mehr Kraft->Betonungen/Druck; Powerchords klingen nur mit Downs meist besser, da mehr Kraft/präziser als mit Wechselschlag.
    -: langsam

    Upstrokes: oben beschrieben
    +: imho vor allem bei Akkorden als Stilmittel (anderer Klang als Down) verwendet.
    -: weniger Kraft, ungenauer (klar lässt sich das trainieren, aber im Vergleich zu Downs), daher nicht soo populär.

    Alternate: oben beschrieben,
    +: Geschwindigkeit, jeder Ton präzise zu hören
    -: Weniger Kraft, weniger Ausdruck; stures Up-Down nicht immer sinnvoll

    Economy: Sweep und Alternate je nach Bedarf (zB wenn du bei Alternate mit Up aufhörst und dann die tiefere Saite spielen willst, schlägst du die wieder mit Up an (weils quasi am Weg liegt) statt des Downs, der laut Alternate kommen müsste, und umgekehrt). Gutes Beispiel ist die Melodie vom Sauberkeitscontest von Hans_3
    +: Kraftsparend, schneller
    -: unter Umständen durch Sweepton weniger Kraft als bei sturem Alternate

    Sweep: oben beschrieben, langsamerer nur Up (nur Down) durch mehrere Saiten
    +: Bei Arpeggios mit 1 Ton pro Saite bringts viel mehr Speed
    -: Falls mehrere Töne pro Saite gespielt werden, muss normalerweise gehammert/gepullt/getappt werden, ohne Nebengeräusche unter Umständen schwer zu spielen

    Legato: Hammer-ons, Pull-offs, Tappings
    Hammer-on: ein höherer Ton wird nur durch das mit der linken Hand Saite-gegens-Griffbrett-drücken angeschlagen, rechte Hand macht gar nichts
    Pull-off: Gegenteil; der tiefere Ton wird schon gegriffen und durch das Loslassen des höheren Tons (mit einer kleinen seitlichen Bewegung verbunden) angeschlagen.
    +: Speed, Verwendung als Stilmittel durch eigenen Klang,
    -: linke Hand braucht mehr Kraft (speziell bei tieferen Saiten), Töne werden sind nicht so präzise zu hören

    Tapping: obiges mit der rechten Hand gespielt. Meist 1 Finger, aber durchaus auch mehrere Finger möglich.
    +: Speed, große Bundsprünge möglich,
    -: Durch Speed besonders hier Verleitung zu einfallslosen Soli, Unpräziser Klang.

    Das wärs von meiner Seite her, mehr fällt mir im Moment nicht ein
     
  7. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 19.05.04   #7
    Ich hab jetzt noch schnell ein Klangbeispiel gemacht, 4x Pull off, 4x Hammer on (der erste Ton jeweils gepickt und auch ein bissl betont, für den Gegensatz), Alternatepicking, Tapping, Sweeping, Sweeping mit Tap

    http://people.freenet.de/helgaaah/Anschlag.mp3
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 19.05.04   #8
    Erstmal: Note 1!!!

    Schönen Dank :) aber DAS ist komplett mit Wechselschlag gespielt.

    Hier ein Beispiel fürs "Gemischte" in Verbindung mit Arpeggio und Legatospiel:

    1)-------------------8--9--10-12PO10----------------
    2)-----------8HO11--------------------11----------
    3)--------9--------------------------------12PO9--------
    4) 8HO10------------------------------------------

    ---SWEEP DOWN-----U--D--U---D------SWEEP UP----

    Audio dazu (180 KB)
    http://www.textdesign.meissner.de/audio/economy.mp3

    Genau genommen sollte man auch 1)8 noch in den Sweep Down einbeziehen. Dann wär der gamze Lick noch rationeller mit ganz wenig Bewegung zu spielen, aber bei dieser Materie bin ich selber noch am Üben:

    1)-------------------8--9--10-12PO10----------------
    2)-----------8HO11--------------------11----------
    3)--------9--------------------------------12PO9--------
    4) 8HO10------------------------------------------

    ---SWEEP DOWN>>>>>>U---D--SWEEP UP<<<<<<<<<

    Das wären dann 13 Noten mit nur 4 Bewegungen der rechten Hand.
     
  9. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 19.05.04   #9
    Warum einfach, wenns kompliziert auch geht, gell?;)
    Ich find, dein Lick ist ein super Beispiel dafür, dass man sich mit Economy das Leben viel leichter machen kann, ist bei dem Contest vielleicht mit ein paar zugedrückten Augen auch Economy erlaubt?
     
  10. delpozzo

    delpozzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    35
    Erstellt: 19.05.04   #10
    ich bitte darum :D

    achja spitzen beitrag pim!!! :cool:

    ich spiel fast nur noch mit economy picking..
    das timing und die präzision ist jedoch wesentlich schwerer als bei
    alternate wenns aber mal klappt wow ich sehs bei meinem lehrer der viel jazz
    spielt ist das (hoffentlich später auch mal bei mir) der absolute overkill ;)
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 19.05.04   #11
    :eek: Na klar doch :D

    Weil ich blutiger Economy-Anfänger bin. ;)
     
  12. BÖSER_metaller

    BÖSER_metaller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.12
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 19.05.04   #12
    hey thx ihr hab mich echt nen "THEORETISCHEN"-schritt vorrausgebracht genau das oben zu lesende wollt ich haben die sound´s, fand ich klasse das du dir so mühe gemacht hast thx ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping