alternative zu powerball und co

von violence86, 02.02.08.

  1. violence86

    violence86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    60
    Erstellt: 02.02.08   #1
    Erstmal Servus zusammen!

    Ich liebäugel meinen alten Verstärker in den Ruhestand zu schicken und möchte unbedingt nen Röhrenverstärker (Top + 4 x 12er Box) haben. Meine Vorstellungen wären wie folgt fürs Topteil:

    1. 3 Kanäle wäre toll, mehr muss nich, darf aber
    2. Sollte schönen Druck liefern und klare Höhen
    3. Sollte sich auch leise gute Leistung bringen (also für die Nachbarn natürlich)
    4. Sollte nen integrierten guten Reverb haben
    5. Kein "Schnick Schnack"

    Hab mich so n bissel in die Engl-Familie verliebt...soundtechnisch einfach genial... :rolleyes: Aber ich hab mir das Limit von
    max. 2000€ gesetzt... am liebsten natürlich darunter...
    Box und Topteil sollten natürlich passen...
    Schon mal danke für eure Hilfe...
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 02.02.08   #2
    @Threadersteller:

    bitte schicke mir oder einem anderen Mod einen neuen, aussagekraeftigen Titel.

    Dein Thread wird dann wieder eroeffnet.

    Danke.


    Warum aussagekraeftige Titel
     
  3. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 03.02.08   #3
    ich denke dass du dich mit dem budget dann auch ernsthaft bei der engl familie umsehen kannst.

    achja. in welche musikrichtung soll das ganze denn gehen?
    zu den engl-amps kann ich schonmal sagen, dass sie auch im mittleren preisbereich wunderbar sind und einfach schön vielseitig.

    sogar der screamer passt in deine kriterien, wobei ich nicht weiß ob du drei unabhängige kanäle haben willst.
    am besten ist es für dich die amps anzuspielen, gerade bei solchen summen.

    ich habe vor kauf meines screamers bereits ein halbes jahr wöchentlich auf ihm gespielt wenn ich unterricht hatte. daher konnte ich mich dann auch guten gewissens für ihn entscheiden.
    also ab in den nächsten laden, mit dem geld wedeln und antesten :D
    mfg KG
     
  4. violence86

    violence86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    60
    Erstellt: 03.02.08   #4
    musikrichtung liegt so im trash/progressive metal bereich...
    mit welchem cabinett spielst du den screamer???
    welche alternativen zur engl familie fallen euch sonst noch ein???
    hab schon paar line 6 gespielt... gefallen mir auch recht gut
    aber is mir zu viel schnick schnack ;)
    nochn interessanter wäre der punkt bezüglich der impedanz...
    da würde ich auch recht flexibel bleiben wollen... :)
    und ja ich hätte gern 3 unabhängige Kanäle :D
     
  5. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 03.02.08   #5
    ich würd dirn 6505 empfehlen mit 212 engl cab
    und davor würd ich n POD hängen, für die clean sounds ; )
     
  6. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 03.02.08   #6
    also in sachen impendanz brauchst dir keine sorgen machen. wenn du nur eine box anschließen willst kannst 4,8 und 16 ohm anschließen. wenns nen fullstack sein soll müssen die boxen beide 8 oder beide 16 ohm haben (soweit ich mich an die rückseite erinnern kann ;) )

    was du aber haben wolltest was der powerball NICHT hat: integrierter reverb
    der powerball hat 4 unechte kanäle und 2 echte (also 2x eq für 4 kanäle)

    du kannst dir auch mal nen valveking anschaun. hab gestern auf einem gezockt. für metal sounds kann man den echt gut gebrauchen! hab allerdings kein plan bei dem von impendanz, reverb, channels und co ^^
     
  7. manuelstern

    manuelstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 03.02.08   #7
    Wie wäre es ganz einfach mit einem gebrauchten Mesa Boogie Dual Rectifire bzw. einem Rectoverb? Ist zwar kein ENGL, dafür würde er mMn perfekt auf deine Musikrichtung passen! Die gebrauchtpreise variieren bei Mesa Boogie immer recht stark vor ein paar Tagen ist jedoch ein Dual Rectifire für etwas über 1200€ raus gegangen! Ich denke mit etwas Geduld dürftest du auch einen um diesen Preis bekommen.

    Unterm Strich hättest du dann ca. ~600€ übrig (mindestens, wenn man von einem Gebrauchtpreis von ca. 1400€ ausgeht welcher mMn sehr realitsisch ist). Für 600€ dürfte eventuell auch die passende 412" drin sein. Auf jedenfall hast du dann auf dem Gebrauchtmarkt mehr als genug möglichkeiten eine gute Box zu ergattern
     
  8. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 03.02.08   #8
    framus cobra in den raum werf (wenn du's eher grob und durchsetzungsfähig magst)

    ach ja, hall hat er halt keinen. aber das ist kein vernünftiges kriterium in dem kontext.
     
  9. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 03.02.08   #9
    Framus ist echt top im Amp bereich. Aber ich hab mich monemtan in die Amps von Orange verliebt. Die bringen auch verdammt viel Amp für nen guten Preis. An sonsten hab ich Ehrfahrungen mit dem Fame Bulldozer gemacht, der ist wirklich gut auch wenn er von Fame kommt. Aber Fame bringt wirklich gute leistungen an den tag.

    Gruß, Flo
     
  10. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 03.02.08   #10
    ja ich denke für seine anforderungen wäre framus optimal.
    ich werd aber auch demnächst mal auf was gemäßigteres umsteigen. ich brauch das ganze hard'n'heavy-3-kanal-midi-zeugs einfach nicht mehr.

    in zukunft lieber einen guten sound + pedale.

    vielleicht wirds ein orange, ein vox, ein vintage amp, ein ceriatone express, was weiß ich.
    aber es wird sicher wieder ein heidenspaß nachzuforschen! :)
     
  11. manuelstern

    manuelstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 03.02.08   #11
    Das kann ich nur bestätigen! Allerdings gibt es bei Fame schon gewisse Unterschiede. Aber die Amps a´ la Gta;Studio Reverb,.... (geschwungenes Logo) sind absolut Top! Den Fame Bulldozer habe ich leider noch nie gespielt, soll aber angeblich etwas rauschen?!
     
  12. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 03.02.08   #12
    joa...aber nicht so das es störend ist. Also es ist echt leise

    gruß, flo
     
  13. manuelstern

    manuelstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 03.02.08   #13
    Aha ok, danke über die Aufklärung!
     
  14. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 03.02.08   #14
    GEBRAUCHT :great:

    ENGL Powerball ~ 1000€ (+/- 50€)
    ENGL 4x12er Vintage ~ 450€ - 500€

    wenn du noch in der "probier-phase" bist würd ich dir immer gebraucht-kaufen empfehlen dann kannst du kaufen und wieder verkaufen ohne verlust... manchmal sogar mit gewinn wenn du ein schnäpchen machst ;)

    bei neu kauf kann man natürlich heut zu tage alles innerhalb von nem Monat (meißtens) wieder zurückschicken wenns nicht gefällt. aber gebraucht spart man bei den "großen" tops einfach enorm und ich glaub MIR persönlich wäre mal fast kein amp von der stange 3000€ wert :screwy: ich find die hersteller könnten sich allgemein mal etwas an den üblichen gebraucht preisen der amps orientieren :rolleyes: der is nmlich um einiges realistischer als so mancher neupreis. (PS: meine meinung würde sich nicht ändern wenn ich reich wäre :p)

    ich glaub eher die hersteller orientieren sich an den gagen großer künstler ^^

    ach ja und falls de ne noch günstigere alternative zum Powerball suchst, Fireball! ;) den kriegste gebraucht zu hauf (ca. 700-800€) klingt fast identisch, biete aber besseres/authentischeres spielgefühl (meines erachtens)
    und die 4 kanäle des Powerball sind wie ich finde mal fast überflüssig da eh alle samt gleich klingen. nichts was man nicht auch mit dem Gitten-poti machen kann.
    und von der 100W endstufe lass dich nicht blenden!!! der powerball hat nr absolut minimal mehr headroom/schub/druck als der fireball! der fireball hat auch z.B. wesentlich mehr bass reserve als der screamer also nich nur an den Watt ausmachen das is bei den Balls so ne sache/verarsche :rolleyes: also der fireball is zu 90% powerball was leistung angeht! und nich 110% screamer! (das denken die meisten wenn sie die 60W sehen) und ich spreche hier nicht von lautstärke sondern von HEADROOM/BASS!!! um ma die relationen zu verdeutlichen ;) und glaub mir ich hab se nich alle nur 5min im laden gespielt sondern hatte alle über wochen/monate beim proben/live usw. konnte also ausfürhlich testen.
     
  15. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 03.02.08   #15
    ich spiele meinen engl mit ner Harley benton 212 vintage
    bin mit der verbindung ziemlich zufrieden
    n bekannter von mir hat sich jetzt auch einen dual recti gekauft. ebenfalls gebraucht.
    er hat dafür noch 2000€ hingelegt also ich denke, dass man dann dabei noch glück haben muss.
     
  16. manuelstern

    manuelstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 03.02.08   #16
    Also 2000€ für einen gebrauchten Recti ist viel (natürlich kommt es wieder auf Zustand und Alter an9! In der Bucht bekommt man diese deutlich billiger, 1200€ ist nicht die absolute Ausnahme, das kommt des öfteren vor.
     
  17. gitarrist666

    gitarrist666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    17.03.10
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.08   #17
    würde den TSL60 ins renne schicken.. mit ner 1960 Vintage von Marshall liegste dann ca. bei 2000 Euro
    und der hat auch eingebauten Reverb (ders total geil)
     
  18. Rampage

    Rampage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    3.658
    Erstellt: 04.02.08   #18
    gebrauchter Savage oder n Blackmore! Oder nach nem Sovereign Ausschau halten.
    Besonders beim Blackmore werden dir die Augen (bzw. Ohren) aufgehen. Ich persönlich finde den Powerball net so prall, den Fireball hab ich bisher noch nicht spielen können.
    Aber wenn du nicht viel Schnickschnack brauchst, dann unbedingt den Blackmore antesten. Er klingt einfach anderst als die anderen ENGLs... Da is von Blues bis Thrash alles drin.

    Trotzdem solltest du dich nicht auf ne Marke festlegen ohne sie gespielt zu haben. Auch der Peavey 6505 klingt geil und auch ein H&K Warp X hat jede Menge Power. Oder im Netz nach nem gebrauchten Marshall 6100 umsehen...

    Also am besten erstmal in den Laden gehn und alles anpielen, was die unter die Finger kommt. :great:

    Letztendlich entscheidet der persönliche Geschmack. Es gibt Leute, die mögen ENGL, es gibt welche, die hassen ENGL... und das ist auch gut so. Wär ja langweilig, wenn wir alle den selben Amp hätten... :p
     
  19. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 04.02.08   #19
    Deine Nachbarn müssen aber verdammt weit weg wohnen, sehr tolerant oder taub sein oder alles zusammen, wenn du dir zu Hause ein Top mit 4x12 Box hinstellst. Okay, es gibt natürlich Amps die auch leise gut klingen aber die sind alle nicht für den Hausgebrauch gebaut sondern für Bühne und Proberaum. Ich finde das solltest du bedenken, bevor du dir (für einen Haufen Geld) so was zu Hause hinstellst.

    Aber okay, jedem das seine....
     
  20. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    5.729
    Erstellt: 04.02.08   #20

    die kombination kriegt er mit glück auch um 1000€ oder max 1200€
    ich mag den amp (muss ich, hab den großen bruder ja selbst), würde ihn aber nicht als alternative zum powerball hinstellen...

    verdammt wie komsmt du auf 2000 €? neu kaufen oder wie? der TSl wird nichtmehr erzeugt
     
Die Seite wird geladen...

mapping