Alternative zum Duotone (Amp bis 2000€)

von kooper, 15.04.06.

  1. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 15.04.06   #1
    Hi Leute!
    Ich bin auf der Suche nach einem neuen Topteil. Der Sound sollte im Cleanbereich warm udn trotzdem brilliant sein. Die Verzerrung wenn möglich einen Booster haben und fett klingen. Dabei trotzdem differenziert bleiben und schön mittig mit ordentlichem Bassschub und abgerundeten Höhen.

    Ich hab den Duotone angespielt und war besonders von der Verzerrung begeistert. Nun wollte ich aber nach Alternativen fragen, bevor das Ding hier vor meiner Haustür steht. Dem Duotone fehlt nämlich leider ein Reverb und einen Crunch Kanal.


    MfG
    Kooper
     
  2. Klampfenhans

    Klampfenhans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Langenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.06   #2
    Bei 2000€ würde ich mal den Rivera Knuckelhead vorschlagen. Der Clean geht ganz klar Richtung Fender, der Crunch eher Richtung Marshall. Ob dir der Lead zusagt, musst du halt austesten. Der Amp hat außerdem noch jedemenge Boost -Funktionen.
    Antesten lohnt sich auf alle Fälle.

    Des weiteren könnte der Diezel Einstein etwas für dich sein.

    Reverb sollte bei der Entscheidung für einen Amp eigentlich nur eine sehr geringe Rolle spielen. Effekte kann man immer noch über Effektgeräte mit einschleifen.
     
  3. Guitar_my_live

    Guitar_my_live Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.07
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Emmendingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    66
    Erstellt: 15.04.06   #3
    Hallo Kooper!

    Teste mal einen Savage 120 an ;) Hat mir in allem sehr gut gefallen.

    Ist wirklich sehr sehr Flexibel, ich liebe den Grundsound ;)

    Er hat 4 Channel und jeder einen eigenen 3 Band EQ.

    Ist außerdem Midifähig, hat einen FX Loop.

    Ist einer der besten Amps die ich Spielen durfte.

    Außerdem könntest du auf dem gebrauchtmarkt nach dem Engl Special Edition

    gucken. Aber kooper teste mal beide, ich finde die beiden Amps ziemlich geil!
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 16.04.06   #4
    Rivera´s sind nett.
    Der ENGL Savage wäre evt auch eine Überlegung wert.
    Genauso könntest du mal einen Diezel Einstein ausprobieren.
     
  5. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 16.04.06   #5
    Der Peavey JSX wär noch ein Tipp meinerseits ;) Viel Glück beim Traumamp finden :great:
    Was bisher gesagt wurde ist auch alles Top.
     
  6. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 16.04.06   #6
    Orange Rockerverb soll auch noch gut sein - habe ich aber nicht gespielt. Dafür kann ich den Ac30 empfehlen. Die genannten Riveras haben auch Schmackes (Chubster, Knuckle)
     
  7. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 16.04.06   #7
    hi,

    du könntest einmal einige Mesa-boogie amps austesten, die sind für ihren warmem clean sound bekannt. ich habe drei mesa boogie amps (nomad 55, mark III, triple rectifier) und bin eigentlich von jedem der amps begeistert. Bei 2000 euro bekommst du eigentlich fast jeden der amps (zumindest gebraucht)..

    nach deiner beschreibung würde ich dir auf jedenfall mal raten die mesa boogie mark serie ins auge zu nehmen (ab mark III) ab dem mark III amp haben hat die mark serie 3 kanäle (clean, lead/rhythm 1 und lead/rhythm 2) der clean kanal ist schön warm und rund, kann aber über die sehr effektive klangreglung auch schön brilliant werden. der rhythm 1 bietet crunch und lead sound und der 3te kanal deckt je nach einstellung nahezu jeden overdrive und distortion sound ab.

    den mark IV gibt es noch neu, ist dann aber teurer als 2000 euro, bei ebay bekommt man ihn allerdings schon ab ca 1400 euro. den mark III gibt es logischerweiße nur noch gebraucht zu kaufen.

    soll es neu für 2000 euro sein, dann guck dir auf jedenfall mal die mesa boogie nomad serie an, sie ist vom klang ähnlich den mark amps. auch hier ist ein sehr schöner clean sound zu finden, die 2 lead kanäle sind vom voicing schon etwas moderner als die mark amps.. allerdings bekommt man auch hier nahezu jeden ton den man möchte und er ist einer der flexibelsten amps die ich kenne.

    mein review zum nomad 55 findest du hier:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?p=1120177#post1120177

    mein review zum rectifier (der gebraucht auch in deinem preisrahmen liegt) findest du hier:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?p=708127#post708127&conly=

    der könnte dir aber vom klang etwas zu modern sein, testen schadet allerdings nie :) (crunchen können die marks und der nomad allerdings besser und die lead sounds sind runder/weicher)


    was du dir noch angucken könntest wäre vielleicht ein marshall 6100, der ja als marshall amp einen sehr guten clean sound bieten soll.. mit dem marshall crunch wirst du sicher auch glücklich und im leadkanal soll er auch mächtig power haben.. außerdem ist der gebraucht sehr günstig zu bekommen und du hast noch genug kohle für eine richtig schöne box:)

    viele grüße ich hoffe ich konnte dir etwas helfen,

    kev
     
  8. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 16.04.06   #8
    Also:
    Der Vox war Clean gut schied aber wegen der zu giftigen rotzigen Zerre aus
    Der Rectifier Clean udn Verzerrt überhaupt nciht mein Fall. (fehlen die Mitten)
    Beim Peavey genauso!
    Der Engl ist mit zu aggressiv in der Zerre gewesen und im "Rock-Kanal" fehlte das gewisse Etwas.


    Den Rivera hab ich noch nicht angetestet. Weiß zufällig jemand ob der beim Musik-Produktiv steht?
     
  9. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 16.04.06   #9
    der hat aber einen sehr effektivn mittenregler ;) also mein mitgitarrist kam letztens zu mir und ich hab ihm meine neuen rhythmus sounds gezeigt und er meinte, klingt cool, klingt genau wie meine einstellung (er spielt allerdings einen marshall jpm 1 in einen marshall jcm 800) der mittenregler ist allerdings nur dann effektiv wenn man es nicht mit den höhen übertreibt (also höhen am besten bei ca 10-13 uhr)..

    allerdings habe ich ja selbst gesagt, das der rectifier dir vom sound vielleicht etwas zu modern ist..

    teste trotzdem mal den nomad und die mark amps an! die sind wesentlich mittiger (und vom sound klassischer) als der rectifier.. ich bin mir sicher das dir die clean sehr gut gefallen.. der leadsound ist halt ein mesa boogie leadsound.. man liebt ihn oder man hasst ihn. allerdings sind alle drei amps die man nicht in 5 minuten antesten kann, falls du ihn testen möchtest frag vielleicht am besten einen der mitarbeiter ob er sich mit dem amp auskennt und lass dir beim einstellen helfen! oder druck dir alternativ die sound einstellungs hilfen aus den produkt manuals auf der mesa homepage aus.. und versuche von dort aus einen sound zu finden der dir gefällt.

    viele grüße

    kev
     
  10. wummy

    wummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    128
    Erstellt: 16.04.06   #10
    ne musik-produktiv hat net rivera
     
  11. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 16.04.06   #11

    wo gäbe es denn im Nord Westen die Möglichkeit den H&K und den Rivera zu testen?
     
  12. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 17.04.06   #12
    Is ja geil:

    7 Antworten und 7 Amps... löööl....

    würde bei deiner Beschreibung allerdings auchmal bei Diezel Vorbeischauen.
     
  13. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 17.04.06   #13
    Als ob das hier in dem Forum was aussergewöhnliches sei :rolleyes: :cool:
     
  14. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 17.04.06   #14
    naja ich such eher was Rockiges die Amps die oben gennant wurden gehen fast alle in die "härtere" (für mich auch "kältere" ) Richtung
     
  15. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 17.04.06   #15
    Hallo Kooper,

    ich wuerde auch die Nomad Serie von Mesa Boogie empfehlen. Die sind nicht (nur) fuer die haertere Gangart und an Funtionen mangelt es den Geraeten nicht. Wenn Du Dich z.B. fuer ein Nomad 100 Topteil entscheidest, beinhaltet das Geraet noch einen 5 Band Equializer, der nochmal viele Soundmoeglichkeiten liefert.

    Mein Tip: Mesa Boogie Nomads.

    MfG Hoschi
     
  16. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 17.04.06   #16
    Auch hier mal ENGL Richi Blackmore antesten...
     
  17. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 17.04.06   #17
    bitte loeschen
     
  18. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 17.04.06   #18
    bitte loeschen
     
  19. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 17.04.06   #19
    bitte loeschen.
     
  20. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 17.04.06   #20
    wie hieß gleich nochmal die Seite wo man Soundsampels hören konnte? (nicht die wo nur Engl und Framus zu hören sind)
     
Die Seite wird geladen...

mapping