Alternative zum Gig Rig gesucht

von NellyG, 25.06.08.

  1. NellyG

    NellyG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Right in the fuckin´middle of nowhere!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 25.06.08   #1
    Hallo Leute,

    kennt irgendjemand von Euch eine günstige Alternative zum GigRig Pro-14?
    Der Preis von knapp 1200.- € rockt nämlich garnicht! :screwy:
     
  2. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 25.06.08   #2
    Wieviele Loops und Möglichkeiten brauchst du denn?

    Der Musicom Looper bekommt durchweg gute Bewertungen, wenn mich mein Eindruck nicht täuscht. Bei manchen kleineren Loopern kannst du auch zwei davon in Reihe schalten, wenns doch mehr sein soll.

    schau mal hier:
    http://www.loopersparadise.de
     
  3. NellyG

    NellyG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Right in the fuckin´middle of nowhere!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 25.06.08   #3
    Jo Mann Rabbitgonemad,

    erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Mir schwebt halt vor, meine 10 Bodenmienen in verschiedenen Loops zusammen zu schalten damit ich nicht immer so´ne Step-Aerobic-Nummer abziehen muss.
    Ich würde alles in allem auf 8 verschiedene Kombis kommen.
     
  4. NellyG

    NellyG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Right in the fuckin´middle of nowhere!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 26.06.08   #4
    @ all die sich auch gerade wie ich auf der Suche nach einem kostengünstigen Loop/Switcher für Bodenpedale befinden.

    Bin bei meiner Suche auf ein Teil gestoßen das all das erfüllt was ich brauche und nicht mal annähernd
    das kostet was es für ein GigRig Pro-14 (ca.1200.- €) oder das GigRig Midi-8 (ca.900.- €) zu berappen gilt.

    Das gute Stück nennt sich Carl Martin OCTA-SWITCH.

    Hier mal eine kleine Kurzbeschreibung zum Carl Martin Octa-Switch


    Anwendungen / Einsatz:

    - Livebetrieb oder Studioeinsatz
    - Für alle analogen Effektgeräte und Schaltvorgänge

    Ausstattung / Schaltmöglichkeiten:

    - 8 KANÄLE über jeweils 8 DIP-Schalter individuell verwaltbare
    (100% true bypass). davon 7x send/return 1x send/return L/R
    - 8 LOOPS individuell verwaltbar
    - 8 KANAL TASTER (1-8)
    - EINGANG mit Buffer Schalter der zwischen 100% true bypass /
    buffered bypass schaltet
    - AUSGANG L/R
    - POWER Schalter (mit LED rot)

    Info´s und Bilder gibt´s z.B hier:
    http://www.soundland.de/catalog/product_info.php/manufacturers_id/99108109/products_id/252280
     
  5. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 27.06.08   #5
    Sieht vielversprechend aus, das Ding. Leider aber etwas groß find ich (nicht natürlich im Vgl zum Gigrig).

    zu dem Preis siehe auch:
    G-lab GSC

    weitere Option:
    WOBO Proglooper
     
  6. NellyG

    NellyG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Right in the fuckin´middle of nowhere!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 30.06.08   #6
    Hallo Rabbitgonemad

    Ich habe mir den Octa-Switch bestellt und kann gerne nach einer ausgiebigen Testphase berichten was das Teil nun tatsächlich drauf hat. Es müsste eigentlich heute oder morgen ankommen. Wird dann wohl wieder ne lange Nacht im Proberaum. -:)
     
  7. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 30.06.08   #7
    TOP! :great:

    Irgendwo im Netz hat sich einer über Schaltgeräusche beschwert, bin gespannt ob (und hoffe nicht, dass) das bei deinem auch auftritt.

    Warte ja auch immer noch, dass sich irgendwer mal den GSC holt und bewertet, da liest man noch nichts drüber hier.
    Würds ja selber machen, wenn ich soweit wäre mir wirklich ernsthafte Gedanken über nen Looper zu machen.... im Moment lohnt sich die Investition noch nicht.

    P.S.: Schon irgendwie witzig, dass wir in diesem Thread eine Privatunterhaltung führen.:p sonst keiner interessiert an Loopern?
     
  8. NellyG

    NellyG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Right in the fuckin´middle of nowhere!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 01.07.08   #8
    Hm...

    Stimmt auffallend!!!!
    Ich hätte da zu unserem "2 Mann Looper-Kaffeekränzchen" noch´n paar Kekse anzubieten.

    Also wenn Du magst,......

    Lang zu!
     
  9. digiman

    digiman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    16.04.10
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.08   #9
    ...ich schalte mich hiermit in den loop ein ;) ->brummfrei versteht sich.

    ich mache mir gerade auch sehr viele gedanken über das loop thema. mich interessiert auch sehr ws du über den OCTA-SWITCH zu berichten hast.

    was gigrig angeht: persönlich find ich, dass es das beste ist, was derzeit am markt ist. es ist halt teuer - das ist sicher ein problem und ein grund es nicht zu kaufen. aber verarbeitungstechnisch und von den features her einfach ein geiles ding.
    ich hab grad einen deal mit den gigrigleuten gecheckt, somit sollte ich bald ein pro-14 bekommen (also ein paar wochen wartezeit sind es derzeit leider trotzdem) - ich werde alsbald berichten wie es ist!! aber was ich bisher an erfahrungen damit gemacht hab war toll.

    ansonsten hatte ich mir auch mal das GSC teil überlegt, aber ich komm nicht drüber hinweg wie unprofessionell das aussieht und wie spielzeugmäßig es in der bedienung ist.

    sonst würde mich auch noch der Carl Martin Combinator interessieren-hat damit wer erfahrungen?
     
  10. NellyG

    NellyG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Right in the fuckin´middle of nowhere!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 01.07.08   #10
    Hallo Digiman,
    setz Dich ruhig mit dazu,.... nimm Dir´n Keks! Kaffee mit Milch???
    Kommt sofort! :D

    Spaß bei Seite.
    Keine Frage! Das Pro-14 ist technisch ganz groß.

    Du sagst Du hättest schon Erfahrungen damit gemacht. Erzähl doch mal ein wenig darüber.

    -Features
    -Handhabung
    -evtl. Nebengeräusche etc.
     
  11. Thorgeir

    Thorgeir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    21.07.16
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 01.07.08   #11
    Der Octaswitch läuft bei mir seit einem Vierteljahr, ohne daß er irgendwelche Probleme macht. Und für das Geld ist er wirklich konkurenzlos.
     
  12. NellyG

    NellyG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Right in the fuckin´middle of nowhere!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 01.07.08   #12
    Na dann kann ich mich ja jetzt ganz beruhigt auf den Weg nach Hause und danach in Proberaum machen und testen....
     
  13. digiman

    digiman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    16.04.10
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.08   #13
    also das pro-14 ist denkbar einfach aufgebaut. das gig rig verwendet auch diese kleinen weißen schieberegler zur effektauswahl -> das find ich fantastisch und revolutionär irgendwie. ob carl martin oder gig rig das zuerst verwendet haben...k.A, auf jeden fall ist mir das tausendmal lieber als irgendwas programmieren zu müssen - auch wenn das mittlerweile auch schon deppensicher geht.
    ich mags simpel und das ist das gig rig.

    klingen tut da alles gut ->class A amp säubert und hebt jedes signal, man kann bei jedem "kanal/preset" noch zusätzlich regeln um wieviel angehoben werden soll ->somit hat man auch einen boost, was auch supergut ist.

    auch kann man zu jedem preset bestimmen durch welchen der angeschlossenen amps das signal kommt etc.

    ausserdem heißt bei gig rig der true bypass nicht nur so, sondern es ist einer....insgesamt würde ich jedem der es sich leisten kann, das gig rig zu kaufen empfehlen sich eins zu checken. aber da sind wir auch schon beim problem. es ist einfach teuer. ich hab mit daniel (hersteller) geredet und er leidet sehr drunter, dass die teile teurer werden, er aber das gigrig nicht noch teurer machen will. der preis ist definitiv nicht überzogen! er arbeitet wahnsinnig professionell, ganz genau und baut dir sogar sonderwünsche ein, wenn du welche hast. er bemüht sich auch sehr um seine kunden, beantwortet jedes mail etc....eine supernette und kompetente firma -> wer das schätzt und bei seinem produkt quasi dieses mindset mitkaufen mag, der ist da richtig.

    ich bin jetzt auch sehr gespannt auf das Octaswitch - werd mir mal eins von irgendwoher checken.
     
  14. digiman

    digiman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    16.04.10
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.08   #14
    aja-nebengeräusche?! natürlich keine!
     
  15. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 17.07.08   #15
    hmmm...

    Das G Lab GSC scheint zumindest mal von den Features her genau das Ding zu sein das ich suche. Aber ich frag mich: wie klingt es, wie ist die Verarbeitung etc.?

    Hat es wer von euch schon mal begutachtet, oder hat ev. jemand Links zum Thema parat?
     
  16. digiman

    digiman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    16.04.10
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.08   #16
    ich weiß das ist vermutlich ein schwaches argument, aber das turnt mich optisch sowas von ab das ding!
    @nellyG - hast dein carl martin teil schon bekommen und getestet? meins dauert schon ewig und ist noch immer nicht da :( hat jemand sonst erfahrungen mit soundland.de? sind die immer so langsam...dauert schon 14 tage
     
Die Seite wird geladen...

mapping