Alternative zum Topteil...

von drfius, 08.08.08.

  1. drfius

    drfius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    7.06.14
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.08   #1
    Moin,

    ich habe das mal irgendwo gesehen und überlege nun, ob das Sinn macht.

    Ich will mir n Effektgerät, wahrscheinlich GFX-8, holen. Nun ist die Frage, ob ich das über meinen alten Attax 80 oder folgende Alternative laufen lasse:

    Ich habe nen alten Verstärker von ner Stereoanlage. Kann ich den einfach mit dem GFX-8 und ner wahrscheinlich 2X12er Box betreiben?

    Funktioniert das? Bekommt man da nen anständigen Sound? Kennt sich damit jemand aus?
    Zumindest würde ich ne Anschaffung eines Topteils "sparen".
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 08.08.08   #2
    also die endstufe einer stereo-anlage ist da viel zu schwach auf der brust. da sollteste mindestens
    eine PA-Endstufe, besser aber ne Gitarrenendstufe verwenden.
    so, das GFX 8 ist mit sicherheit kein schlechtes gerät, aber verglichen mit dem was derzeit auf dem markt zu bekommen ist, einfach hoffnungslos veraltet. ich wage zu bezweifeln, dass du damit glücklich wirst.

    wie hoch ist denn dein budget?
     
  3. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 08.08.08   #3
    das wäre gut möglich. Da das GFX-8 auch ein Ampmodeller ist, würde ich es an den Effekt-Return des Attax anschließen.

    Für zu Hause wäre das denkbar, aber da brauchst Du dann auch keine 2x12. Für Proben und Auftritte ist der Hifi-Amp nicht geeignet, da wirst Du mit dem Attax weitaus bessere Ergebnisse erzielen.
     
  4. drfius

    drfius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    7.06.14
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.08   #4
    Mhh... ok.

    Also das Budget - wie immer. So wenig wie möglich. :)

    Ich hatte auch an ein Racksystem - wozu mir aber abgeraten wurde - gedacht. Ich brauche ne anständige Anlage sowohl für zu Hause zum Aufnehmen, als auch zum Spielen im Proberaum und live.
     
  5. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 08.08.08   #5
    wer hat dir denn vom rack abgeraten und warum? welche begründung?

    nachdem du das GFX 8 erwähnst, welches man ja nur noch Gebraucht bekommt, geh ich einfach mal davon aus, dass du gebrauchtem equipment nicht abgeneigt bist.

    in deinem fall wäre einfach ein modelling-combo wie die Line6 Flextone II Serie empfehlenswert. das ist die Ampversion vom Line6 POD 2.0
    16 verschiedene Ampsounds, die wichtigsten effekte, noisegate etc. in sehr guter soundqualität (kann das GFX 8 einpacken gehen).

    der 112er Flextone II kostet derzeit gebraucht ca. 200 euro, je nachdem wenn ein floorboard und / oder eine zusatzbox (dann sinds 2x 60 watt wenn du den plus erwischst) auch bis zu 400 euro. das original Floorboard brauchste nicht unbedingt, da der Flextone midifähig ist (wichtig, erst ab Serie II, die Flextone I-amps können kein midi) reicht auch ne kleine midileiste, die man so für 50 euro bekommen kann.
    dafür haste aber wirklich einen sehr guten amp, sehr guten sound und du wirst damit auch langfristig zufrieden sein. der flextone hat übrigens DI-Ausgang mit speakersimulation, also auch ideal zum recorden daheim, oder für die direktabnahme im bandraum oder beim gig.
     
  6. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 08.08.08   #6
    Wenn er schon selber schreibt

    dann würde ich ihm auch eher von einem Racksystem abraten. Selbst wenn man günstig gebraucht kauft, kommt mit Vorstufe, Effektgerät, Endstufe, Rack, Floorboard und Box doch schnell ne stattliche Summe zusammen.

    Ich denke das da dein Tip mit einem Flextone wirklich gut ist. Alternativ vielleicht noch nach einem Zenamp umschaun. Mit solchen Amps hat man eine gutklingende und bezahlbare All-In-One Lösung.

    Den Attax 80 könnte er dann ja verkaufen, da kriegt man auch noch was für. Wobei das kein schlechter Amp ist. Wenn man sich davon trennt sollte der Schritt schon spürbar nach oben gehen. Und ich denke nicht das ein GFX8 in eine Hifi-Endstufe das wäre :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping