alternativeRockbands-Welche Gitarren?

von Sebasto, 20.07.05.

  1. Sebasto

    Sebasto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    27.04.08
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.05   #1
    Ja, Hallo.
    Ich wollte mal wissen,ob ihr mir sagen könnt mit was die jeweiligen Gitarristen folgender Bands so spielen:(also Gitarren;) )

    (Ich erkenne dies auf diversen Tourbildern leider nicht!)

    • The Strokes
    • The Hives
    • Pearl Jam
    • Mando Diao
    Vielleicht kennt ihr ja generell noch irgendwelche Gitarren,die in diese Richtung passen...
    Ich brauche nämlich eine neue und wollte halt mal wissen mit was meine "Vorbilder" eiegentlich so spielen...

    Danke im Vorraus
    mfg,
    Sebasto


    Edit: Wär villeicht eher was für die Plauder-Ecke gewesen...
     
  2. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
  3. Libertine

    Libertine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    25.09.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.05   #3
    ich weiß das björn sowieso von mando diao eine paula hat und gustaf noren von mando diao spielt 2 verschiedene semiaccoustics auch von gibson... der eine gitarrist von den strokes spielt eine epiphone elitist oder riviera meine ich
     
  4. patman

    patman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    6.04.06
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 20.07.05   #4
    also die Hives spielen unter anderem mit einer Telecaster. Ist für diesen "schrammel - Sound" natürlich Ideal. Viele höhen und durchwegs geringe Verzerrung.
     
  5. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 20.07.05   #5
    ich kann dir (um mal alles zusammenzufassen) ne SG ans herz legen. die klingt ziemlich klar, rockig, aber nicht so dumpf wie sein vorgänger (les paul).
     
  6. jons

    jons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    24.01.10
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 20.07.05   #6
    der eine von mando diao (ka wie der heisst, ich glaub björn) spielt neben der les paul auch noch eine "normale" telecaster mit zwei single-coils und eine telecaster custom mit zwei p-90 pickups.
    gruss, jons
     
  7. rock_on

    rock_on Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 20.07.05   #7
    Kommt aufs Budget an. PRS wäre meine Empfehlung aber dafür reicht ja leider bei den meisten die Kohle nich :) Ansonsten werden wohl Paulas oft genutzt.
     
  8. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 20.07.05   #8
    mit paulas kommste aber schwer an the hives oder the strokes ran, daher sg. und so teuer sind die von epiphone ja nicht.
     
  9. Stickman

    Stickman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    20.05.09
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.05   #9
    Mike McCready von Pearl Jam spielt oft diese hammergeile 59er Strat die so richtig schön fertig aussieht.:D Auch LesPaul hat er öfters in Gebrach. In "Do The Evolution" spielt er ne Flying V
    Stone ist auch eher auf Strat unterwegs. Eddie spielt meistens Tele oder Gibson SG
     
  10. whatever...

    whatever... Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    23.08.05
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    33
    Erstellt: 24.07.05   #10
    naja Mando Diao und the strokes haben mit alternativ soviel zu tun wie wolfgang petri und mode :screwy: :D
    mal ehrlich wo leben sie noch irgendein alternatives leben? aber gut in einer welt wo gegelte millionärssöhne mit les pauls punk music machen und wo die richtige anzahl an nietenarmbänder über punk oder nicht punk entscheidet spielt es ja gar keine so große rolle mehr :mad: :(

    aber zum thema: telecaster! aufjedenfall ein muss! treble lastiges powerchord geschrammel ... :o :rolleyes:

    man sollte eine tele aber besser behandeln :) :cool:
     
  11. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 24.07.05   #11
    Ich denke auch, dass ne Tele ganz gut geeignet wäre.

    Mando Diao spielt Tele
    The Hives spielen Tele

    IMO kommt der Sound v.a. aus den Ampeinstellugen. Viel Mitten und höhen aber wenig Bässe.
     
  12. Unplugged

    Unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    306
    Erstellt: 24.07.05   #12
    SG ist der Vorgänger der Les Paul, die SG hieß ursprünglich auch so... :rolleyes:
     
  13. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 24.07.05   #13
    wat? wer bist du denn? hast grad ne bravo gelesen und musstest nun frust ablassen oder was :screwy: ihr regt euch auf wie mütter über pokemon. wenn ihrs besser wisst dann steht doch drüber... :rolleyes:
    was mich nur wundert ist, dass die diskussion hier so garnich reingehört, denn was hat bitte Alternativ-Musik mit der alternativen-szene zutun und was hat die mit punk zutun??? :screwy:

    Davon ganz abgesehn würd ich the strokes und the hives (u.a.) auch nicht als alternativ bezeichnen sondern eher als New Wave (zmd. nach meinem musik-verständnis :D).

    ps: dass punkbands mit les pauls spielen regt mich allerdings auch auf, nicht weil les paul so teuer ist und weil das klischee besagt (!) dass punks kein geld haben (dürfen). sondern weil ich les pauls einfach protzig und prollig finde (die von gibson) weil viel zu überteuert und zu überbewertet. dass wiederspricht wohl eher dem punkverständnis (... als diskussionen über bravo-punk die es schon in den 80ern gab)

    :)
     
  14. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 24.07.05   #14
    Bullshit! :screwy:

    Die ersten Les Paul gab es 1952 und die SGs erst seit den 60ern (1961 galube ich). Die SG wurden damals neu entwickel und designed, weil sich die Les Pauls nicht mehr so gut verkauft haben und zack war die SG Gibsons neuster Verkaufschlager. Mittlerweile verkaufen sich die LP wieder besser, aber die SG haben sich trotzdem durchgesetzt.

    Edit:
    SG heißt "Solid Guitar", weil die im Gegensatz zu ihrem VORGÄNGER Les Paul einen reinen Mahagoni Body hat ohne die Ahorndecke (ok, mittlerweile haben die SG Surprime eine Decke, aber die wurden ja auch erst später entwickelt).

    Strokes:
    Stratocaster und Gibson Semi Akustik (mit P-94 PUs)
    Hives:
    Telecaster und sowas wie ne modifiziete Tele, nur von nem anderen Hersteller
    Mando Diao
    - Gibson ES 335 und eine ES 175 mit P-90 PUs
    - Gibson Les Paul Custom (Black, White und eine Black Beuty mit 3 Humbuckern), Fender H-H Telecaster
    Pearl Jam: (ist übigens Grunge, nicht Alternative ;) )
    Gibson Les Paul (und halt mal ne Flying V) und Fender Stratocaster

    Mein Rat:
    Ne Epiphone ES-335 The Dot (für den Gibsonbereich) und ne Fender H-S Telecaster für den Rest. Diese Spanne an Bands mit einer Gitarre andecken zu wollen isst Wahnsinn...

    Du wirst niemals EINE Gitarre finden, die wie eine Gibson UND eine Fender klingt, oder warum glaubst wechseln deine Vorbilder die Gitarre auf der Bühne und im Studio.
     
  15. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 24.07.05   #15
    jo. aber die sg hieß les paul solid. und dann sg...
     
  16. Stickman

    Stickman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    20.05.09
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.05   #16
    und Pearl Jam is schon lang nichtmehr Grunge :rolleyes:
     
  17. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 24.07.05   #17
    Na Klar, dewegen heißt sie ja auch LPG und nicht SG :screwy: und hatte natürlich die Aufschrift Les Paul Modell im Headstock :screwy:

    Hallo??? Denkt dochmal nach, besser lest es nach!
     
  18. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 24.07.05   #18

    Da hat er aber recht. :o
    Die SG war Anfangs ein Sondermodell, der sich schlecht verkaufenden, Les Paul und trug auch den Namen Les Paul.
    Erst später bekam sie dann ihren eigenen Namen.
     
  19. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 24.07.05   #19
    Die "rihtige" Paula hatte auch mal 2 Cutaways, aber scheiß jetzt auf diese diskussion ...


    Für so ne Musik is es einfach wichtig dass die Gitarre ne schnelle Ansprache hat und sehr höhenlastig ist, also ne Paula is da irgendwie eher weniger geeignet. Strats, Tele´s, Flying-V´s (Korina), das geht alles, und singlecoils sind auch sehr fördernd ...
     
  20. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 24.07.05   #20
    Ich spiele selber ne DC Les Paul ;) , aber damals waren das doch noch keine richtigen SG (die Geschichte mit dem Les Paul Namen kannte ich auch schon aus dem Forum, dacht die hieß nur im Anfags- bzw. Versuchsstadium so und als sie auf den Markt kam hieß sie dann SG), naja, wieder Halbwissen beseitigt (hoffentlich...).

    Wegen den Höhen hab ich ja schon ne Semi-Akustik Thinline ES empfohlen. Alternativ wäre für nen Alternativesound (was fürn Wortspiel :D ) auch ne Fender Thinline Telecaster die perfekte Gitarre. Da gibts sowohl ein Modell mit Humbuckern, als auch eins mit Single Coils:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Fender_69s_Telecaster_Thinline_MN_00.htm

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Fender_72s_Telecaster_Thinline_MN_21.htm

    Edit:
    Und hier noch eine (ka, wie sie klingt, müsstest du erstmal antesten):

    https://www.thomann.de/fender_telecaster_custom_hh_fmt_amber_egitarre_prodinfo.html
     
Die Seite wird geladen...

mapping