Alto King Cleveland 615

von bass clef, 06.11.05.

  1. bass clef

    bass clef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    26.03.07
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.05   #1
    Hi, habe gerade ein Alt-Saxophone King Cleveland 615 zur Probe gespielt. Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht?

    Vielleicht will ich es kaufen, bin mir aber nicht ganz sicher.

    Danke für jeden Hinweis.

    lowersaxony
     
  2. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 06.11.05   #2
    Wow, ist selten, aber von so einem Sax hab ich noch nie gehört :confused:
    King kenn ich, wenn das die Vintage-Hörner sind, die du meinst ...
    Aber die Baureihe kenn ich nich.
     
  3. bass clef

    bass clef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    26.03.07
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.05   #3
    schreibst Du nur aus Langeweile hier rein?
     
  4. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 06.11.05   #4
    Nein, sondern weil ich auf diesem Gebiet doch einigermaßen interessiert
    bin, und mir einige Fakten zu dem Horn erhofft hatte ...
     
  5. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 06.11.05   #5
    Hallo!

    Hab' selber keine Ahnung von alten Kannen, aber was gefunden im Netz:

    "...
    What's a "Second-Line" Instrument?
    The best way of thinking of a second-line instrument is that they are student/intermediate horns sold by a major saxophone manufacturer. It is too complex to get into the subject of European and Asian second-line horns, so let's deal with the most common American second-line:
    * The Conn Pan-American
    * The Martin Indiana
    * The King Cleveland
    * The Buescher Elkhart
    In all the above cases EXCEPT for Conn, the name of the second-line instrument comes from the name of a company that was bought out (for example, the Indiana Band Instrument company was purchased by Martin). In all cases, these horns generally follow the rules for stencils, except that they were actually sold by the companies that produced them -- they just had different names on the bell.
    Interesting exceptions:
    * The Conn Pan-Americans did not always use the same tone-hole layout of the Conn New Wonder. The keywork also gradually got more and more dissimilar fthan the Conn pro line.
    * The King Cleveland was actually produced by the Cleveland Band Instruments company, as a kind of "wholly owned subsidiary" of the HN White Company after HN White purchased them in 1925. Also, the Cleveland has its own serial number chart and, while they have the distinctive keywork of other King saxophones, the body is rather dissimilar.
    * The quality of second-line horns was generally higher than their stencil brethren.
    ..."


    Per C&P von:
    http://www.saxpics.com/infonmisc/stencils.htm


    Vielleicht hilft's ...


    Grüsse
    Roland
     
  6. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 07.11.05   #6
    Mhh, viel kann ich dir darüber nich sagen, jedach zu NH With Kiong Cleveland:

     
  7. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 07.11.05   #7
    Ach, das is n Second Line Horn ... Jetzt is mir einiges klar.
     
  8. bass clef

    bass clef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    26.03.07
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.05   #8
    Hi, danke für die Tipps. Aber jetzt muss mir mal einer erklären, was ein Second line Saxophone ist...

    lowersaxony
     
  9. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 07.11.05   #9
    Second Line ist wörtlich die "zweite Linie/Serie" die neben der aktuellen
    Hauptserie der Firma läuft, häufig sind das die Schülermodelle.
    Diese Secondlines wurden gebaut und verkauft, als günstigere Alternative
    zu den teureren Modellen. Allerdings lässt sich daraus vermuten, das auch
    das Material, die Verarbeitung etc. nicht so gut ist wie der Hauptserie.

    Allerdings ist "Material und Verarbeitung etc." bei alten Saxophonen sowieso
    absolut relativ, weil die Produktion damals weniger professionell und öfters
    schwankend war, im Gegensatz zu heute. Es kann vorkommen, das zwei
    Saxophone aus der gleichen Serie, aus verschiedenen Materialien gemacht
    sind, oder in einer anderen Produktionsstätte, mit besseren/schlechteren
    Arbeitern oder anderen Arbeitungstechniken.
    Folglich KANN es sein, das ein solches Secondline-Horn aus besserem Material
    besteht, oder besser verarbeitet ist wie ein "Mainline"-Sax.
     
  10. bass clef

    bass clef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    26.03.07
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.05   #10
    Danke für Eure Hinweise und das herzliche Willkommen.

    lowersaxony
     
  11. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 08.11.05   #11
    Es gitb sogennante Stencils, und sogennante 2nd line mdelle:


    Stencils sind:

    Meistens Instrumente, die von jemandem ander hergestellt wurden, aber dann die Gravur des VerKäufers tragen.
    Bei ihnen war die Qualität meistens nicht so hoch, was wohl darauf zurück zu führen ist, dass da die Qualitätskontrollen nich so stark durchgeführt wurden.
    Dafür aber wurden an ihnen auch oft neue Klappensysteme erprobt usw...

    Stencils haben oft andere Seriennumern, genau wie die second line modelle.
    Stencils wurden etwa zu beginn der 20er Jahre gefertigt.






    Diese Instrumente sind in der Regel nicht die Seriennummernlisten der Hersteller einzureihen. Für sie gab es jeweils eine eigene Liste.
     
  12. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 08.11.05   #12
    Fast. Ich würde nicht standardmäßig sagen, das Stencils schlechter sind.
    Manchmal sind sie gleichwertig und in manchen Fällen sogar besser.
    z.B. gibt es Stencils von Buescher für Selmer US und Keilwerth für
    King etc.
     
  13. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 08.11.05   #13
    Ja, klar, sie sind oft noch besser, als heutige Instrumente, aber ich hab das jetzt nicht so hervorgehoben, und eher auf die "Originale" bezogen.!
     
Die Seite wird geladen...

mapping