Am Amp: Pentode--->Triode schaltbar machen?

von Rockin'Daddy, 07.05.06.

  1. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 07.05.06   #1
    Moinsen!

    Es gibt ja in letzter Zeit einige Amps (z.B. Fame, Epiphone etc.), bei denen die Endstufen schaltbar sind und somit nicht nur die Leistung, sondern auch den Klang extrem variieren.

    Meine Frage diesbezüglich: Ist ein Nachrüsten eines Pentode/Triode Schalters bei einem A/B Amp (in meinem Fall ein Fender HRD) grundsätzlich machbar?

    Natürlich würde ich mich da nicht selbst rantrauen, sondern es von einem Fachmann machen lassen:o . Ich schätze nämlich mal, das meine Körperfunktion und Wahrnehmung durch 480 Volt Spannung echt beeinflusst werden könnte:D .

    Bitte keine Ratschläge "Powersoak, Tonebones etc..."(Habe ich beides)
    Finde den Triodensound großartig.



    mfg,
    der Olli
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 07.05.06   #2
    Jo das ist eig recht simpel nachrüstbar, wenn du nen guten Tech hast ist das für den überhaupt kein Problem.
     
  3. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 07.05.06   #3
    Prima das! Aber beim googeln bin ich hier in Berlin nicht wirklich fündig geworden, was fähige Firmen angeht.

    Hat jemand eine gute Adresse für Amp-Modifikationen in Berlin?

    @Bierschinken
    Ich weiß, ist eigentlich eine recht dämliche Frage, aber hast Du einen ungefähren Plan, was Material und Arbeitzeit für sowas angeht?
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 07.05.06   #4
    Also da braucht man nicht viel Material für, nen Schalter und Kabel...evt. noch 1-2 Widerstände. Materialkosten liegen da unter 15-20€
    Arbeitsmäßig sollte das auch innerhalb einer in maximal 2 Std. gehalten sein. Lass dir vorher nen Kostenvoranschlag machen.

    Evt. mal bei Finkhäuser, Ampete, TAD anfragen ob du denen den Amp auch zuschicken kannst wenn du bei dir nüscht findest.
     
  5. Kinslayer

    Kinslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    21
    Erstellt: 07.05.06   #5
    Mal dumm gefragt:

    Was genau bewirkt das? :confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping