Amateur-Mikrofon. Zuhaus in meinem Zimmer.

von LeoC, 02.01.08.

  1. LeoC

    LeoC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.07
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.08   #1
    Hallo.

    Habe zu Weihnachten ein Audiotechnica AT 2020 bekommen.
    Allerdings, ich hab es zuhause in meinem Zimmer am Computer angeschlossen, sind die Hintergrundgeräusche zu stark. Und der Hall durch die schlechte Raumverhältnisse zu stark.

    Ist es möglich mit guten, günstigen Mitteln den Klang zu verbessern?
    Ich spiele auch mit dem Gedanken das Mikro zurückzuschicken und mir ein, für meine Verhältnisse und Raumbedingungen, besseres zu kaufen.

    Wäre vielleicht ein Live-Mikro für meinen Fall besser, weil die weniger die Umgebung aufnehmen?

    Wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könntet.
     
  2. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 02.01.08   #2
    Nein ein Livemikro (dynamische Niere) würde die Sache vermutlich verschlimmern. Du solltest etwas mit Raumdämmung experimentieren. Das fängt an damit, das man die Wände mit dicken Stoffen (Decke o.ä.) abhängt. Eine Wäscheleine mit feuchten Tüchern soll auch schon viel helfen (hab ich nie versucht). Und geht bis zur optimalen Dämmung.

    Dazu solltest du einfach mal hier lesen
     
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 02.01.08   #3
    Da ein Livemikro in der Regel für Nahbesprechung konzipiert ist und ein dynamisches weniger empfindlich, nimmt es bei Nahbesprechung weniger Raum mit auf. Deshalb verstehe ich Deine Aussage nicht.

    Für den Threadersteller bleibt die Frage, wie nah er ans AT 2020 rangeht. Ca. 10 bis 15 cm mal ausprobieren. Und dann gibt es Schirme, die helfen können.
     
  4. LeoC

    LeoC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.07
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.08   #4
    Danke euch beiden. Also gibt es keine Mikros, wo man bei der Raumdämmung nichts machen muss.
    Ich werd mal versuchen den Abstand und die Position des Mikros zu variieren.

    HighQ dein Link funktioniert leider nicht. Und diese Dämmwand, die du empfiehlst artcore, ist für meine Verhältnisse ein wenig teuer.

    Was mich auch noch stört, ist, dass sogar das Rauschen des Computers mit aufgenommen wird.
     
  5. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 02.01.08   #5
    Wahrscheinlich war ich noch einfach zu müde. Ich meinte einfach nur das ein Livemikro nicht die richtige Wahl bei Recording wäre.

    Warum der Link nicht funktioniert, verstehe ich auch nicht. Du bekommst aber genau das gleiche wenn du in die Suchfunktion einfach Raumdämmung eingibst. Wie gesagt Decken und Handtücher bringen auch schon was.
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 02.01.08   #6
    Man kann keine Suchergebnisse verlinken.

    @LeoC: Da du auch das Rauschen vom Computer angesprochen hast, wäre schon eine Qualitätsoptimierung, wenn du dir eine Recording-Soundkarte kaufst. Sie wandelt und verstärkt dein Mikrofonsignal einfach viel besser, was schon mal den Faktor Computer als Störquelle minimiert. Bei der Raumakustik (mit wenig Aufwand) würde ich eventuell einfach mal 2 Noppenschaummatten bestellen, die du in eine Ecke des Zimmers montierst. In diese Richtung positionierst du dann auch dein Mikrofon und singst in die Ecke mit dem Schaum. Die Platten sind auch relativ billig und für 30 € bekommst du schon 4 m².

    http://myschaumstoff.de/ (bitte den flammhemmenden - 6,5 cm Schaum nehmen)
     
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 02.01.08   #7
    Mit dem Rauschen des Computers ist meistens aus falscher Wortwahl, das Geräusch des Lüfters gemeint. Ich glaube hier auch. Da hilft keine neue Soundkarte. Sondern nur Dämmung.
     
  8. Timmey_the_P

    Timmey_the_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    16.03.11
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 02.01.08   #8
    Was den PC angeht, natürlich auch möglichst viel Abstand zum Rechner einhalten, und das Mikro mit der unempfindlichen Seite (bei Niere also hinten) in Richtung Computer ausrichten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping