AMD Opteron?

von W.H., 20.06.06.

  1. W.H.

    W.H. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    633
    Erstellt: 20.06.06   #1
    Hi, kann mir hier irgendjemand etwas über diesen Prozessor erzählen?

    Er scheint allgemein für hohe Ansprüche konstruiert zu sein und einiges an neuen von AMD entwickelten Techniken zu beinhalten. Ob man der Werbung glauben kann, ist natürlich wie immer eine andere Frage ;)
    Hat hier jemand schonmal ein mit einem solchen Prozessor bestücktes System auf Belastbarkeit testen können? Wie verhält er sich Leistungs- und temperaturmäßig?

    Die Mainboards mit denen er funktioniert scheinen auch noch recht teuer zu sein, gibt es irgendwelche Empfehlungen für ein solches?

    MfG summit.
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 20.06.06   #2
    Für den Hausgebrauch lohnt sich ein Opteron wohl nicht, die sind für Server gedacht. Und so besonders sind die auch nicht, sondern so ziemlich identisch mit den normalen Athlon64 Prozessoren. Haben halt nur ein paar Möglichkeiten emhr (z.B. kann man einen rechner mitr acht Opteron-Prozessoren aufbauen), ansonsten ebne nur teurer und für den Normalbenutzer ohne besonderen Mehrwehrt.
     
  3. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 21.06.06   #3
    Teurer nicht unbedingt. Das geht schon ab knapp über 150 Euro für den 144er mit 1,8 GHz los, es muss ja nicht unbedingt das Spitzenmodell für 1,5 Kiloeuro sein. Was eher ins Gewicht fällt, sind die Preise für die Sockel 940 Mainboards. Das billigste Tyan mit zwei CPU-Sockeln bekommt man kaum unter 250 Euro, für die Boards mit vier Sockeln zahlt man um die 1000 Euro. Dafür kann man die dann auch mit bis zu 32 GB RAM bestücken.... :eek:

    Das ist aber wie schon gesagt wurde Server-Hardware. Für den engagierten Hausgebrauch tuts auch ein Athlon 64 X2....
     
  4. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 21.06.06   #4
    Aber kein cool & quiet. :D
     
  5. Styg

    Styg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    23.02.11
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Rot an der Rot
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    205
    Erstellt: 30.06.06   #5
    Zum übertakten sind die kleinen Opterons auch sehr gut geeignet. Für eine DAW kommt übertakten meines Erachtens nicht in Frage, außer man weiß sehr genau was man tut. ;)

    Die Skalierbarkeit der Opteron-CPUs leitet sich direkt aus der Namensgebung ab, so können CPUs aus der 100er-, 200er- und 800er-Serie entweder einfach, doppelt oder achtfach in einem System betrieben werden.
    Es gibt Serien, die sich durch sehr geringe Leistungsaufnahme (HE-Optionen, 55W Leistungsaufnahme) für Blade-Server und ähnliche Anwendungen empfehlen. Alle Opterons besitzen pro Kern 1MB L2 Cache, was im Vergleich zu vielen AMD64-Cpus (512kb pro Kern) ein Leistungsvorteil ist. Der X2 4400+ hat aber beispielsweise auch ein volles MB pro Kern.

    Cool'n'Quiet gibt es mittlerweile auch für Opterons, es nennt sich OPM und wurde für die Verwendung mit Registered-RAM abgeändert.
    Weiterhin gibt es die (neuen) 100er-Serien mittlerweile auch (ausschließlich!) für Sockel-939 Boards, damit kann normales ECC-Ram verwendet werden, was die Sache erschwinglicher macht.

    Mein Ratschlag nach dem TechTalk, und bitte nicht falsch verstehen : Wer nicht genau weiß, für was er einen Opteron will, benötigt auch keinen.
    Meine Empfehlung ist ein solides Socket-939-Board mit einem Einstiegs X2, z.B. dem 3800+. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping