Amp 100W?!?

von Slade, 04.05.07.

  1. Slade

    Slade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    25.02.09
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 04.05.07   #1
    Hi,

    man hört immer wieder, dass man 100W braucht,
    um mit einem Schlagzeug mithalten zu können.
    Stimmt das??

    Und dann noch was: was habt ihr für Amps...und wie
    laut sind eure Proben??

    MfG
    Alex
     
  2. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 04.05.07   #2
    WAS HAST DU GESAGT?
    Quatsch, wer auch immer dir das erzählt haben mag. 50W sind schon mehr als genug. ;)
     
  3. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 04.05.07   #3
    was bringt dir das, wenn wir sagen, unsre proben sind laut? fast jede probe ist lauter, als es für das gehör gut wäre. ne dezibelangabe bringt dich ja auch nich weiter.

    bei 100watt hat man immer ne reserve, das schadet nie. aber prinzipiell reichen schon 60 watt um gut gehört zu werden
     
  4. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 04.05.07   #4
    Du musst auch unterscheiden zwischen Vollröhre und Transe zbs.Ne Vollröhre is immer lauter als ne Transe mit der gleichen Wattzahl.
    Also ich hab eine Vollröhre mit 100W und kann meinen Amp maximal auf 9-10 Uhr stellen.Sonst geht unser (eigentlich sehr laute) Drummer komplett unter.
    Also für eine kleine Band reicht auch ein 50W Combo
     
  5. homeboy86

    homeboy86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    3.06.12
    Beiträge:
    27
    Ort:
    bückeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.07   #5
    du musst beachten, dass eine doppelte wattzahl nicht die doppelte lautstärke bedeutet. von orange gibt es z.b. den ad30 und der bringt mehr, als verträglich ist. ein unterschied besteht im früherer verzerren bei niedrigeren wattzahlen. das ist dann eindeutig geschmackssache! iE: man sollte sich nicht der "power" richten sondern nach dem klang, denn laut genug für proben sind die teile allemal.
     
  6. Slade

    Slade Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    25.02.09
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 04.05.07   #6
    Ok..danke.

    Achja..nochwas:

    Ich hab hier einen 40W Combo von Harley Benton und einen
    250W von Hy-X-Amp (mehrer Instrumente anschließbar).

    Meiner Meinung nach sind das beides schrottverstärker.

    Leider hab ich kein Geld um mir einen neuen zu kaufen.

    Aber wenn ich es iwann habe, welchen soll ich mir kaufen?

    Musikrichtung: Emocore; Metallcore; Punkrock
     
  7. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
  8. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 04.05.07   #8
    benutz mal die sufu, findet sich in meiner sig.
    gabs dutzend mal

    auch der rock und metalcore amp ist grade geupdated, und auf der 5. seite findet sich am ende noch ne liste mit amps, einfach reinschauen:great:
     
  9. Slade

    Slade Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    25.02.09
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 04.05.07   #9
    Danke
     
  10. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 04.05.07   #10
    Bevor sich der Thread hier noch unnötig in die Länge zieht, und Halbwahrheiten verbreitet werden (Röhre lauter als Transe usw.)lies den Thread dazu aus meiner Signatur.
    Aber lies ihn bitte ganz, der erste Post ist nicht unbedingt komplett richtig, meiner Meinung nach.
     
  11. Slade

    Slade Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    25.02.09
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 04.05.07   #11
    ok

    MfG
    Alex
     
  12. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 04.05.07   #12
    Nö.
    Was würdest du sagen, wenn ich dieses Phänomen bei einem 75 Watt Transistor-Combo auch habe ?

    @Topic
    100 Watt sind nicht verkehrt, aber kein muss.
    60 Watt sind ausreichend. Beim Bass würde ich
    in einer Rock/Metal Combo 100 Watt aber doch
    schon als Mindestmaß empfinden. Das basiert
    nicht auf Fakten, lediglich auf pers. empfinden.
    Ich bin kein Bassist.
     
  13. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 04.05.07   #13
    vor allem matzel sollte seit kurzem eigentlich wissen:
    Die Wattzahl sagt rein gar nichts über die Lautstärke aus!
    egal ob es zwei 50 watt vollröhre verstärker sind oder ein 100 transe und 5 watt röhre. ein engl ode mesa röhrenamp ist viiieeeell lauter als zb ein randall röhrenamp.
     
  14. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 04.05.07   #14
    Tut mir leid falls es unpräzise ausgedrückt war aber in diesen Thread (https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/55777-lautstaerkefaktoren-amps.html) habe ich es etwas anders gelesen.
    Natürlich hat nicht nur die Wattzahl was mit der Lautstärke zu tun aber sie spielt keine unerhebliche Rolle

    @Uncle Reaper
    Da hast du mich falsch verstanden.Das mit meinem Amp war nur die Antwort auf seine obengestellte Frage und keine allgemeine Äusserung.Ich habe früher auch mit einem 60W Transencombo gegen nen Drummer angespielt.
     
  15. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 04.05.07   #15
    In dem Thread steht viel Unsinn.

    Mir ging es da im Vorfeld eigentlich nur darum diese Rechnungen
    (z.B. 1x Röhre = 3x Transistor) zu verhindern bevor sie aufkommen.
    Sie sind halt nicht korrekt.
     
  16. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 04.05.07   #16
    rein garnichts is aber auch schon stark übertrieben.

    mit nem fender junior kommst du niemals gegen nen genz an
     
  17. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.271
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 04.05.07   #17
    da hat matzel es ganz schön auf den punkt gebracht ;)

    100w-amps sind in allererster linie für junge männer die glauben mit ihren amps gegen irgendwas (oder jemanden) ankommen zu müssen.

    nochmal ganz langsam: wenn ihr einen 100w-amp "braucht" spielt ihr zu laut.

    cheers - 68.
     
  18. izzy

    izzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Long Island, New York
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    250
    Erstellt: 04.05.07   #18
    ich finds immer krass, dass sich alle leute gedanken über die wattzahl machen aber wie sieht es mit boxen aus?

    ein 50w amp an einer gescheiten 4x12" oder schon 2x12" kommt mit sicherheit besser als ein 100w monster an nur einer 1x12" box...
     
  19. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 04.05.07   #19
    my example:

    ich hab 140 watt an 212 boxen.

    hab meinen preamp mal in die endstufe gepackt und nur 3/5 aufgedreht....meine band hat abgewunken, mein drummer hatte keine chance mehr
     
  20. Noelch

    Noelch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    16.01.13
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 04.05.07   #20
    Jungs, ich weiß nicht wie sowas immer aufkommt!?

    Ich hab mich noch NIE in meiner bisherigen Klampfer-Karriere jemals mit dem Gedanken befasst, ob ich evtl. zu leisen sein könnte.... und ich war auch nie zu leise.

    Die Empfindung von Lautstärke (Lautheit) ist nicht an Wattzahlen gekoppelt. Nehm ich z.B. meine letzten drei Amps (Engl SE, Orange RV50, Vox AC50) ist der Vox deutlich am lautesten... obs am Schaltungsdesign liegt? Kaum Bauteile und kein Mastervolume? Oder weils ein sehr "dicker" Sound ist und einem deshalb mehr in die Fresse haut?... k.A.

    Ich krieg immer ein bemitleidendes Grinsen, wenn jemand behauptet "isch brauchn Amp und so 100W mindestens weil voll das Tier an den Drums in meiner Kappele"... eieiei...
    In einer meiner Bands fahren wir z.T. wirklich ungesunde Lautstärken mit einem 50W-Combo (1x12) und eine 30W-Combo (2x12)... und da sind beide Amps gradmal bei nem Drittel offen.

    Es gibt soviel mehr Faktoren als die (vom Hersteller angegebene) Endstufenleistung.

    Am Bass hab ich auch ein schönes Beispiel:
    bis Herbst letzten Jahres hab ich mit 850W über eine 8x10er mit gutem Wirkungsgrad gespielt - seitdem ca. 300W aus einer Endstufe mit extrem besserem Dämpfungsfaktor über eine 4x10er... und ich könnte jetzt problemlos weit über die Lautstärke des alten Setups gehen.
    Zahlen zählen rein garnichts, wenn man nicht ausnahmslos alle Faktoren einberechnet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping