Amp bei Gigs stellen!?

von No Idea, 14.09.05.

  1. No Idea

    No Idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.05   #1
    Hey,

    durch den Open-Air-Regenschutz Thread bzw. dessen Anlass, wollte ich mal die Meinung der Runde hören. Bei Gigs ist es ja meistens so, dass 1 Bassamp da ist, der von einem Bassisten freundlicherweise gestellt wird. Aber warum bringt dann jeder Gitarrist seinen Amp mit auf die Bühne?
    Ich frag deshalb, weil ich demnächst bei den nächsten Auftritten im Jugendhaus es gern vermeiden würde, dass andere über meinen hart verdienten Amp spielen. Klingt zwar im ersten Moment assi, aber z.B. ein Bassist aus ner anderen Band (n Punk) hat nichmal einen eigenen Bass oder einen Amp (!!! ). Da racker ich mir doch nicht die Pfingstferien lang den Arsch mit Möbelpacken ab, damit der im Endeffekt den gleichen Amp nutzen kann wie ich! (Die Band probt auch in unserem Proberaum und wollte auch beim Proben meinen Amp benutzen...)
    Neulich hab ich bei nem Gig die Bassanlage mal gestellt und habe mich dabei mehr als unwohl gefühlt.
    Meint ihr, ich kann verlangen, dass die anderen Bassisten ihren eingenen Krempel auf die Bühne stellen sollen? Bei den Gitarreros geht das doch auch?!
    Oder wär das assi?
    Ich weiß echt nicht so recht, was ich machen soll...
     
  2. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 14.09.05   #2
    Es ist dein Amp und wenn du net willst das wär anders daran "rumpfuscht" dann darfst du antürlich sagen das du das net willst..... (und es kann dir herzlich egal sein was der Punk sagt oder seine Freunde weil jeder der selbst ein Amp hat und sich in eine solche Situatuion hinein versetzen kann wird dich verstehen).

    Außerdem hat es ja ein Grund das du kein gutes Gefühl hast ich denke mal wäre da wer der evtl. ein eigenen Amp hat etc und evtl. schon lange spielt und 1000 weitere faktoren dann wäre das für dich schon weider ne andere situation und du würdest anders drüber denken.

    Oder?

    gruß Dexe

    edit: forder ihn auf sich ein eigenen Amp zu besorgen..
     
  3. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 14.09.05   #3
    Klar kannste verlangen, dass die Bassisten ihren eigenen Krempel mitbringen sollen.
    Ich würde mich auch nicht besonders wohlfühlen, wenn ein fremder Bassist über meinen Amp spielen würde. Evtl. würde ich mich auch schriftlich (!!) absichern, dass der fremde Bassist Schäden, die während seiner Spielzeit entstehen, übernimmt.
    In dem Fall den du beschreibst (mit dem Punk) würde ich ihn zwar über meinen Amp spielen lassen (mit entsprechender Absicherung, s.O.), schließlich sind wir ja alle Musiker :-))), aber er würde von mir noch irgendeinen bissigen Kommentar zu hören bekommen.
     
  4. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 14.09.05   #4
    xD
    das gefühl kenn ich nur zu gut
    es ist einfach so das man sich für sowas n arsch aufreist und sein ganzen geld investiert
    und dann kommt ein punk daher gelaufen und will den mitbenutzen (und die haben meisstens überhaupt keine ahnung von amps und wollen dann zb den limiter abstellen und voll aufdrehen)
    ich hasse sowas
    ich lass nur bassisten auf meinem amp spielen die selber einen teuren amp haben oder sowas zu schätzen wissen
     
  5. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 14.09.05   #5
    Als Gitarrist meld ich mich mal zu Wort.

    Bei uns ist das so, das meistens nur die Box bleibt. Jeder nimmt sein eigenens Topteil mit. Jeder will andere Sounds und hat ein anderes Setup. Den meisten Bassisten ist der "eher egal"... also nicht egal, aber die sind eben nicht so pingelig wie Gitarristen.
     
  6. zerhacker

    zerhacker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    11.01.06
    Beiträge:
    371
    Ort:
    in schortens
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.09.05   #6
    bin zwar aus der schlagzeug-ecke, kann dazu aber auch meinen senf abgeben, bzw.will es versuchen.

    ich denke nicht, dass beim bassamp-stellen sehr viel kaputt gehen kann, insofern man sich son bisschen als technische hilfestellung zur verfügung stellt. jeden dran rumpfuschen lassen würde ich nicht, da ichs auf gigs immer wieder sehe, wo entweder bass- oder gitarrenamps gestellt sind, dass die gitarreros oder basser einfach keinen plan haben, wie sie ihn einstellen müssen, die haben höchstens plan vom eigenen amp. daher, daneben stellen und bei problemen helfen. wenn du dazu nicht bereit bist, lass es.

    beim schlagzeug ist es ncoh gravierender, wenn lauter hard hitter deine kiste verkloppen bist zum geht-nicht-mehr...
     
  7. No Idea

    No Idea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.05   #7
    joa, danke!

    es is halt so, dass ich nicht weiß, wie es bei den anderen bands aus den anderen proberäumen aussieht, ob die n amp haben. aber das werden sie wohl schon...
    es ist halt so, dass der bassist (punk) nicht so, sagen wir, interessiert am instrument ist und sich natürlich nicht auskennt. typisches geachtel (oder einfach den ton gegriffen und schnell mit plec reingehauen) ohne irgendwelche soundvorstellungen. einer aus der band versprüht bei konzerten im jugendhaus gern mal bier (wie schumi mit sekt) und das auch noch gern auf die bühne... da wird mir angst und bange!
    vor allem ist es bei meiner anlage etwas schwieriger, da ich ja n sansamp und eine endstufe hab. die endstufe darf man nicht voll aufreißen, da sie sonst leicht clippt. auch der sansamp ist tricky, wenn man sich nicht mit ihm auskennt.
    joa, ich werd mal die anderen bassisten fragen. schließlich müssten die ihr zeug nur 2 stockwerke schleppen. und die bühne sieht vollgestellt viel geiler aus.
     
  8. casi

    casi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    7.01.06
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.05   #8
    kanns nur aus erfahrung sagen: ich lasse niemanden über den amp spielen den ich nicht genau kenne und bei dem ich nicht weiß das er mit hochwertigen sachen auch entsprechend umgeht....hatte deswegen auch schon zoff mit anderen leuten die das halt für assi hielten....aber sowas ist mir dann recht egal....erstens weil ist nun mal nicht billig und man wills ja auch heil wieder mitnehmen....und ausserdem bin ich ziemlich genau was meine einstellungen und sounds angeht.....und ich hab kein bock das ständig wieder einstellen zu müssen.....bei leuten denen ich vertraue ist das ok das sie den mal haben können aber nicht bei jedem und schon gar nicht bei leuten die den nur "aufreißen" würden.....;)
     
  9. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 14.09.05   #9
    Wenn du dich dabei nicht wohlfühlst, dann lass andere nicht über dein Equipment spielen. Ist schließlich deins. Und ohne Absprachen im Vorfeld geht sowieso gar nichts!

    Über die Benutzung meines Amps lasse ich evtl. noch mit mir reden (wobei ich mir genau ansehe, was der andere da treibt), aber endgültig Schluss ist bei meinen Instrumenten. Meine Bässe bekommt kein anderer in die Hand!

    Insgesamt isses schon immer ein bisschen undankbar, sein Equipment für alle anderen zur Verfügung zu stellen. Aber hin und wieder, wenn die Umstände passen, ist das schon ok.


    EDIT:

    Klares K.O.-Argument. Solche Bands spielen definitiv nicht über mein Zeug, und sollte mein Equipment auf der Bühne stehen, während die anderen spielen, gibt es vorher eine klare Ansage, dass sich jeder, der mit Flüssigkeiten aller Art meinem Equipment zu nahe kommt, sich hart am Rande eines Kieferbruchs bewegt! Kein Scherz!

    LeGato
     
  10. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 14.09.05   #10
    Würdeste auch nicht deinen Backup Bass einem Bassisten geben, dessen Bass beim Transport zum Gig der Hals gebrochen wurde und kein Ersatz vorhanden ist?! (Uhhh, Moralfrage! :D)
     
  11. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 14.09.05   #11
    Wüsste nicht, wie in nem anständigen Case oder Koffer ein Basshals brechen soll... aber egal. Ja, der/die Bassist/in bekäme meinen Backup-Bass. Und bei der Übergabe würde ich ihm sanft lächelnd ins Ohr säuseln, was passiert, wenn er/sie das Ding nicht ebenso liebevoll behandelt wie seine/n Partner/in :evil:

    Und meinen Acrylbass bekäme tatsächlich niemand in die Hand, denn der ist enorm kratzempfindlich!

    LeGato
     
  12. Loomis

    Loomis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Mountains of Madness
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.818
    Erstellt: 14.09.05   #12
    Ich würde mein Zeugs auch nicht benutzen lassen. OK, die Boxen zur Not vielleicht noch, aber das Rack auf keinen Fall. Und in deinem Falle mit Sansamp usw. würde ich das auch nicht tun.

    Wenn sonst was kaputt ist ärgerst du dich nur schwarz über dich selbst, weil du es ja "hast mit dir machen lassen"... ;)
     
  13. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 14.09.05   #13
    Habe den Halsbruch ja nur mal exemplarisch benutzt... ;) (Soll ja auch Leute geben, die nur nen Gigbag haben *hust*)
     
  14. casi

    casi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    7.01.06
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.05   #14
    hehehe.....sachen solls geben
     
  15. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 14.09.05   #15
    Man muss halt vorher klären wer was mitbringt...
    WEnn der andere zu schätzen weiß was er da spielt.. dann hab ich kein Problem.. wenn ich merke das er nichtmal weiß wie teuer ein Amp mit mehr als 15 Watt ist.. dann hab ich ein Problem..
     
  16. Duff987

    Duff987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 14.09.05   #16
    Also ich werde NIE wieder jmd. über meinen AMP zocken lassen.
    Ich hab meine Box mal zur Verfügung gestellt, darüber haben dann auch mehrere Bands gespielt, ich kenn auch alle der Bassisten.
    Naja, als ich dann beim nächsten Gig wieder über meine Box zocken wollte, merkte ich, das etwas nicht stimmt, der 15'' Speaker war durchgebrannt.
    Nach langem hin und her hat man mir dann gesagt, das meine Box nicht versichert war und ich muss das Teil jetzt selber reparieren lassen :mad:
    Also nochmal: Ich lass nie mehr einen über mein Equipment spielen, egal wie gut ich den kenne.

    Bis dann
     
  17. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 15.09.05   #17
    ich hatte bisher 4 oder 5 mal das zweifelhafte Vergnügen, die Anlage für Abende mit mehreren Bands zu stellen

    und irgendwie ist es immer das Gleiche
    man redet mit den Leute vor dem Gig, bietet Hilfe an, leistet diese auch beim Erst-Setup
    weist noch extra darauf hin, dass der Amp vieeeel mehr Leistung hat, als die Box vertragen kann (heute nicht mehr aktuell bei mir), und dass die Jungs den Limiter einsetzen sollen, der vorgeschaltet ist, damit Sie mir nix zerballern

    bei Leuten, die man kennt, klappt das ganz gut
    da muss dann evtl. der Bassregler von der Maximalposition nochmal ein Stück zurückgedreht werden, aber sonst hatte ich da bisher keine Probleme

    wenn allerdings dann Leute von bereits "erfolgreicheren" Bands kommen -- also Bands, die sich für was besseres halten, weil sie ein mal mit ner richtig großen Band gespielt haben, aber sonst eigentlich auch nur 150 Mann Lokalgigs spielen ...
    Die verhalten sich meiner Erfahrung nach unmöglich wenns um die Behandlung von Equipment geht
    Da wird der Limiter in der Songpause einfach rausgestöpselt, dass es laut kracht beim aus- und umstecken. Dann wird der Preamp permanent im Clipping Bereich gefahren (LED leuchtet permanent) und hinterher kommt dann ein blödes "hab ich nicht gemerkt, is doch auch egal". Das ist mir jetzt schon mehrfach passiert und ich finds einfach zum Kotzen. In Zukunft werd ichs genauso handhaben, wie hier schon einige Male gesagt. Nämlich dass nur noch befreundete Basser meinen Kram nutzen dürfen.

    Bloß weil ich im Musikerfreundeskreis die beste Bass-Anlage habe, heist das für mich in Zukunft nicht mehr, dass ich diese dann auch beim Gig stelle.
     
  18. Wikinger

    Wikinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.216
    Erstellt: 15.09.05   #18
    Habe ein besseres Beispiel: Band fliegt von Finnland nach Deutschland um auf einem Festival zu spielen. Dummerweise ist das ganze Gepäck inklusive Equipment abhanden gekommen (nicht oder auf ein falsches Flugzeug verladen). Dumme Situation, wenn man in wenigen Stunden spielen muss/will und nicht weiß, wo sein Equipment sich befindet ...)

    (Übrigens echt mal passiert: Finntroll auf dem SummerBreeze letztes oder vorletztes Jahr, weiß nicht mehr so genau ...)
     
  19. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 15.09.05   #19
    Ich erinnere mich noch an die Zeiten, als ich selbst nur nen kleinen Combo hatte und ich bei Festivals über die Stacks der "Großen" spielen durfte - genial! Damals habe ich mir gesagt: "Wenn ich einmal groß bin und ein eigenes Stack habe, dann verleihe ich das auch". Und so ist es gekommen.

    Allerdings hat das Einschränkungen: Wenn einer mit Bier rumspritzen will und keinen eigenen Amp hat, dann kann er leider nur "trocken" Bass spielen.

    Mein Instrument verleihe ich ebenfalls nicht, den Amp aber schon.

    Manchmal ergibt sich das aber auch zwangsläufig, um bei Festivals die Umbaupausen so kurz wie möglich zu halten.

    Gruß,

    Goodyear
     
  20. raven

    raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    26.07.10
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Uhingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 15.09.05   #20
    Also meine Erfahrungen sind auch nur bedingt gut was die Amps angeht.

    Bei den meisten Gigs zu denen ich gehe werden Boxen gestellt und manchmal auch ein Amp. Meistens sind aber auch beide so scheisse das ich lieber über mein Zeug spiel. Halb auseinandergefallene Buchsen, abgefallene Knöpfe, schlechte Kontakte ... alles schon dagewesen.

    Deshalb nehm ich eigentlich immer meinen Amp mit und wenn es der Platz im Bus zulässt auch meine Box (deshalb hab ich auch nur ne 410 HLF, die ist kleiner und lässt sich transportieren ohne lkw).

    Beim letzten Gig hab ich auch einen Basser über meine komplette anlage spielen lassen, ich hab ihm halt alles eingestellt, dann hatte ich ein gutes Gefühl. Und die Band die nach uns kam hatte das Pech das sie bis auf ihre Gitarren und Bässe gar nichts dabei hatten, der Anhänger ist auf der Autobahn liegengeblieben, der hat dann auch noch über mein Zeug gespielt. Der hat sich aber auch tausendmal bedankt und wirklich gut darauf aufgepasst. Da wars dann auch okay. Aber unerfahrenen Jungs würde ich das Ding niemals ohne aufsicht überlassen.

    -raven
     
Die Seite wird geladen...

mapping