Amp bis 3000 Cronen

von deathangel 666, 09.05.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. deathangel 666

    deathangel 666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Grafenwiesen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.08   #1
    Hallo
    ich habe jetzt fast mein ganzes überschüssiges Eqipment verkauft mein Mofa und noch ein paar sachen jetzt dachte ich ich leiste mir mal einen gescheiten Amp denn in meiner Band spielen wir mitlerweile schon größere Auftritte!!!Ich dachte an ein Topteil und eine 4*12er Box es geht in richtung Metal aber auch Rock meine Geldschmerzengrenze liegt bei 3000 Euro also was könntet ihr mir empfehlen!!!
     
  2. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 09.05.08   #2
    also bei dem budget stehen dir prinzipiell mal ALLE türen offen, wenn du dann gebrauchtkauf auch noch in erwägung ziehst gibts fast keinen amp den du dir nicht leisten könntest.

    aber gerade in der preisklasse würd ich dann eher nicht nachfragen nach empfehlungen sondern ZUERST anspielen gehen was da ist, danne vtl.a ussortieren was dir gefällt und was dir nicht gefällt, und evtl. DANN nochmal empfehlungen wegen weiteren amps holen...
     
  3. Kramusha

    Kramusha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    11.822
    Erstellt: 09.05.08   #3
    Im Flohmarkt ist aktuell ein VH4 + eine 212er von Diezel.. Die wären vielleicht was für dich :)

    Lg Stefan :)
     
  4. deathangel 666

    deathangel 666 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Grafenwiesen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.08   #4
    Schon schon aber ich komm aus mein s***** Dorf nicht raus das is gerade das Problem
     
  5. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 09.05.08   #5
    hm, das ist natürlich schwierig...wobei ich shcon sagne würd dass sich bei so einer investition auch mal ein tagesausflug schon lohnen würde (mit der bahn z.b.).

    ptinzipiell würd ich mal den VH4 + 212er den dobse angesprochen hat auch weiterempfehlen. :D

    aber wichtig wäre halt dass du angibst inwiefern du dir "deinen" sound vorstellst.
     
  6. deathangel 666

    deathangel 666 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Grafenwiesen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.08   #6
    Ja z.b Six feet under,Marilyn Manson und Slipknot so sollte er sich ungefähr anhören
     
  7. KingKeule

    KingKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 09.05.08   #7
    bei dem geld was du raushauen willst wirst du doch keinen blindkauf in erwägung ziehen oder? so wahnsinnig bist du hoffentlich nicht. wenns nur ist dass du nicht aus deinem dorf kommst.. schnapp dir 4 kumpels, kauft euch ein wochenend ticket (ca.35 euro) und fahrt nach aschaffenburg, köln, was weiß ich wohin. is ja nu nich das problem. bei dem geld was du investieren willst solltest du unbedingt antesten gehn.
     
  8. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 09.05.08   #8
    das wird ein problem, denn die 3000euro kann man ja nich einfach so blind anlegen...
    bahn bus oder sowas nicht da?
    sonst musste ma wen anhauen dich zum nächsten größeren musikladen zu karren.
    Du kannst dich mal bei Engl umschauen. Engl Powerball oder Invader wären locker drin und dann noch ne richtig feine Box.
    Nur bei denen muss man immer aufpassen - die Amps klingen wirklich unterschiedlich und da muss man einfach seine Lauscher mal neben die Box hängen.
    Ich zB hab schon ein paar mal den Invader gespielt und den Powerball. Beides wie ich finde wunderbare Amps. Hingegen dann zB der Fireball, einmal testgespielt konnte mich selbst aber irgendwie nicht mit anfreunden.
    Das ist natürlich nicht nur bei engl so, das schließt eigentlich jede marke mit ein.
    ums anspielen darfst du bei so einer summe nicht drumrum gehen :D

    mfg KG
     
  9. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 09.05.08   #9
    alo bei den erwähnten bands (manson,slipknot) is ja schon ein recht großer unterschied was die amps angeht....

    DEN slipknot sound bekommst du z.B. denke mal so ziemlich nur aus nem Rivera (K-Tré oder KR100) oder evtl. noch KRANK oder VHT.

    der manson gitarrist und john5 (ex-manson gitarrist) spielen glaube seit jeher Marshall. :gruebel:

    sind scho ngroße unterschiede zwischen knochentrocken und halt marshall like ne.


    ich würd auch sagen du solltest antesten! ich bin zwar selber auch nie dazu gekommen, ich kenn das wenn man mind. 4-5std. fahrn muss um irgendwo was anspielen zu können. darum hab ich bislang immer (gebraucht!) gekauft und wieder verkauft, DENN der ausführliche Amptest IN DER BAND! ist extrem wichtig! man kann im laden zwar grob den zerrcharakter-gefallen der verschiedenen hersteller ausschließen aber wie der amp zur restlichen band und vor allem zum erwünschten end-bandsound passt kannste im laden total vergessen!!!

    aber wie gessagt um überhaupt schonmal ne richtung zu bekommen was dir (auch vom gitarrenspiel) zusagt musste wohl entweder mal ein tagestrip machen oder halt bestellen/zurückschicken bzw. kaufen/verkaufen.


    aber eins kann ich (aus erfahrung! :rolleyes:) sagen... wenn du einen sound willst der wirklich agressiv (bissige mitten) in die richtung DIESER bands geht kommste mit ENGLs nicht weit. da sie eine sehr "runde"/"glatte" und wenig agressive zerre haben.
    oder nen Peavey 5150/6505 z.b. fänd ich da auch gänzlich ungeeignet. so nebenbei... is immer so der erste günstige metalamp zu den viele greifen, aber der hat auch ne eher glatte zerre. is halt für machine head sound usw. gut geeignet aber slipknot,manson usw. neee... ;)



    edit:

    ach ja ansosnten kann ich auch nur zu gebrauchtkauf raten, sparst teilweise bis zu 50% am amp! und ne gute/passende box willste ja schließlich auch noch ;) oder sind die 3000€ wirklich ausschließlich für den amp?? ^^

    bei box würd ich bei mittig agressiven sounds eine mit V30 empfehlen und dann halt einige (teurere :rolleyes:) hersteller duchprobieren (ENGL, Mesa, Orange, Diezel etc.) und evtl. boxen mit front-/ und rearloaded speakern verlgeichen! (die meißten sind rearloaded =speaker von hinten (innen) auf die schallwand geschraubt, bei frontloaded =von vorne (aussen)

    ENGL cabs sind z.B. frontloaded, Mesa und Marshall dagegen rearloaded... Diezel bietet beides an

    ..sie unterscheiden sich stark in der bass wiedergabe... darum einfach mal rumprobiern. aber auch dort bzw. gerade dort ist der restliche bandsound extrem entscheident!
     
  10. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 09.05.08   #10
    bei dem budget wäre z.b. auch ein Custom-built-Amp von Earforce ne Möglichkeit.
    da haste nen Amp, der wirklich auf deine Wünsche und vorstellungen zugeschnitten ist.
    kannst ja mal Klartext zu dem Thema befragen, der hat selbiges gemacht.

    sehr vielseitige Amps sind im übrigen der Marshall JVM, Hughes & Kettner Triamp, der neue EVH, Mesa Boogie ( Roadking etc. nicht unbedingt die TripleRectifier), von Engl, Soldano, Rivera, VHT, etc. gibbets auch was....

    du siehst, wie alle anderen auch schon geschrieben haben ist die Auswahl sehr groß
    und deswegen unterstütze ich die Meinung:
    schau dass du irgendwie ins nächste große geschäft kommst und spiele an was dir in die Finger kommt. egal ob billig oder teuer, so bemerkt man sehr schnell die qualitätsunterschiede und es wird dir klar, was du willst und was nicht.

    viel spass dabei.
     
  11. Bit

    Bit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.09
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    334
    Erstellt: 09.05.08   #11
    Ich würde mal eine gewisse Vorselektion machen - bei 3000 Euros ist ja einiges drin - und danach mal checken wo man das Equipment anspielen kann und 150 Euro in die Hand nehmen und losziehen zum testen ;-) - alles kann man ja eh nicht ausprobieren..... eine Möglichkeit wäre auch noch etwas im Stil von einem Line6 Vetta II - daneben halt die üblichen verdächtigen wie Mesa Boogie und co. .. Orange würde ich auch mal anspielen, einfach um es gemacht zu haben ;-)
     
  12. Dredg

    Dredg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.879
    Erstellt: 09.05.08   #12
    Vorallem kommst du wenn du dich umschaust auch weit billiger zu deinem Sound. EMpfehlenswert wäre hier meines erachtens der V3 von Carvin, den mein Bandkollege jetzt hat und der solch einen Sound gut abdecken kann. Gebraucht könnte ich da auch noch den Marshall 6100 empfehlen, wobei der halt einen Vintagemäßigeren Charakter hat, allerdings auch sehr viel Zerre liefern kann. Mag den Sehr und ist auch voll Metaltauglich. Dann gibts noch den Fame Bulldozer, soll auch sehr nett sein, und den Laney VH100R, den wir auch im Proberaum hatten und der eine Sehr gute Figur bei Metalgeschichten machen würde. 3000 euro sind halt ein Haufen Asche und ich denke du kommst für 1500 zu einem ERgebnis das dich voll zufrieden stellen wird und du kannst noch ne runde nach Malle fahren oder so ;-)
     
  13. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 09.05.08   #13
    schau dir auch rihig den Rivera Knucklehead Tre an
     
  14. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 09.05.08   #14
    so, und nun werf ich noch was ein:

    Tech21 Sansamp 1.1 als preamp

    frag mal den uncleReaper zum thema racks, der hat richtig geile sound aufgestellt bekommen und kann dir da auch was zu endstufen sagen.

    nur ein tipp:

    wenn du die 3000€ komplett fürs equipment ausgeben kannst, dann fang nicht an nach sachen für insg. 1400€ zu schauen. ich würd schon so die 2500 erreichen wollen.
     
  15. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 09.05.08   #15
    für 3000,- bekommste locker den Jerry77-Signature Valveking mit dazugehöriger Behringer Box.
    Wenn Du diese Special Edition mal antesten willst, schick mit ne PM
     
  16. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 09.05.08   #16
    Damit hier nicht nach dem Profil gesucht wird und großartig Fragen gestellt werden. Den UncleReaper gibs hier schon seit einiger Zeit nicht mehr.

    zum Thema: 3000€ und nicht anspielen? Totaler Wahnsinn!
     
  17. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 10.05.08   #17
    Schau auch mal nach Amps von Koch (Multitone, Powertone, Supernova)... :great:
    Und geh antesten!!! :screwy::D:p
     
  18. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 10.05.08   #18
    Irgendwie verschließt sich mir der Sinn deines Postings...

    @topic

    es bringt überhaupt nichts, hier jetzt Amps zu empfehlen. Da werden nur zig Leute ihre Lieblings/Traumamps aufzählen, und im besten Fall eben einige die Amps nennen die sie selber schon gespielt/bessessen haben.

    Dein Anforderungsprofil ist auch viel zu ungenau um die hilfreiche Tips zu geben. Bei einer Investition derartiger Größe solltest Du dir schon sehr sicher sein das du dann auch den richtigen Amp hast, und da hilft eben nur anspielen.
     
  19. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 10.05.08   #19

    wuha, kannst ma sehn, wie lange ich schon nicht mehr hier war :rolleyes:
     
  20. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 10.05.08   #20
    Kommt davon wenn man sein Mofa verkauft :D ;)


    Aber mal im Ernst: Nimm einen Zug und fahr Samstags in die nächst größere Stadt antesten, sonst wirst du dich grün und blau ärgern. Ich wohne auch in einem tierischen Kaff, aber vor jedem Instrument das ich gekauft habe, bin ich die 100km nach Frankfurt mit dem Nahverkehr gefahren...
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping