Amp/box Für Einen Jungen Musiker!!!

von monkey_kid, 12.07.07.

  1. monkey_kid

    monkey_kid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.07   #1
    Moin Moin!
    Also ich bin jetzt 17 jahre alt, hab dem entsprechend nicht "sehr" viel Geld. Aber natürlich wollen wir mit unserer Band bald Auftreten. Da macht es sich natürlich nicht schlecht nen brauchbaren Verstärker zu haben, damit einen alle hören. So. Ich hab natürlich viel über die berühmten Harley Benton Combos, Boxen sowie Tops gelesen und die verschiedensten Meinungen darüber gelesen. Meine Fragen jetzt:
    1. Wieviel Watt etc. braucht man, um sagen wir, 70-100 Leute zu "beschallen"?
    2. Würde dafür vllt auch ne combo reichen wie zbs.

    https://www.thomann.de/de/harley_benton_ga212r.htm

    Mir gehts auch nicht darum, dass man den Charakter der Gitarre raus hören kann. Es reicht vollkommen wenn die Leute einfach nur hören was ich spiele. Also bitte teilt mir eure Meinungen, Alternativen und Anmerkungen bitte mit!

    Danke schon ma

    Tim
     
  2. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 12.07.07   #2
    Zu 1. Kommt drauf an, ob man mit PA spielt und was für Musik ihr macht. Da aber auf allen kleinen Festen ne PA steht, sage ich mal ca. 30 Watt.

    2.Ja.
     
  3. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 12.07.07   #3
    MIch würde interessieren welche Art von Musik du machst... Rock? Metal? Blues? Oder was anderes?

    Also 70-100 Leute... was sollte das sein, ne Kneipe oder ne Schul-Aula? Da tuts auch ein Combo. Die Standarttipps im unteren Preissegment sind Fender FM212 und Peavey Bandit 112, beide sollten für diesen Zweck mehr als genug Power haben, und nen guten Sound haben sie auch. Kommt drauf an was du machen willst^^

    Zu Harley Benton kann ich nichts sagen, ausser das ich öfters lese das ihre Amps totaler Schrott sind. Aber wie gesagt, hab noch nie einen angespielt XD
     
  4. zwiebel777

    zwiebel777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    62
    Erstellt: 12.07.07   #4
    ich kann was zum HARLEY BENTON GA-212R sagen eine freundin spielt den.es ist so, als combo is der scheisse weil:die speaker löcher vor den speakern sind zu klein und dadurch klingt er völlig beschissen (so kratzig einfach ekelig:mad:) aber ich habe ihn mal an eine andere box angeschlossen und muss sagen da klingt er richtig gut .cleane finde ich ihn auch recht saftig.ich muss mal so sagen,die head version ist denke ich mit ner guten box recht ok.

    auch die interne zerre gfällt mir.beim testen hatte ich auch noch ein h&k matrix head am start und da muss ich sagen hat der HB echt viel besser abgeschnitten aber das ist geschmackssache.ich finde für das geld ist er super ok (das einziege ist die verarbeitung:die potiknöppe sind sehr locker)aber soundlich--(head version) echt ok
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 12.07.07   #5
    Ich kann Dir den hier empfehlen:
    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Hartke-Piggy-Back-prx395751918de.aspx

    Habe vorher Marshall Röhrenamp gespielt (Richtung Rock und Hard Rock) und mir den Hartke Piggy Back eigentlich aus ner Notsituation raus gekauft.

    War aber dann positiv überrascht. Hat 60 Watt, ne Röhrenvorstufe, ckean-Kanal klingt gut und Zerre ist wegen Röhrenvorstufen wärmer als ich sie von Modell-amps (habe auch ein Korg AX 1500) kenne.

    Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.
    Da hängt dann sogar noch ein Ibanez Tubescreamer mit drin - und das ist schon eine sehr schöne Kombination, weil Du für Solos oder Hooklines dann zwischen einfachem Boosten bis zu mehr cremig alles hinbekommst.

    Kann Dir nur empfehlen, den mal im Vergleich anzutesten.

    x-Riff
     
  6. FM

    FM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    7.11.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.07   #6
    Hi,
    mir fällt dazu noch ein, dass ein Peavey Bandit meinem ehemaligen Marshall MG80 Combo bei hohen Lautstärken ausgeliefert war, aber wenn noch über eine PA gegangen wird, mag sich das ja relativieren..... Jedenfalls war das im High Gain- Bereich so....
    Ich würde jedenfalls lieber wieder 'nen Marshall MG nehmen als einen von den günstigeren Peaveys
    FM
     
Die Seite wird geladen...

mapping