Amp dämpfen?!

von Kevin1992, 25.12.07.

  1. Kevin1992

    Kevin1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 25.12.07   #1
    Hi,

    heute wieder Bass gerspielt, neues Effektgerät ausprobiert ;) und schwups, nach 10 min kommt mein Opa, der unter uns wohnt hoch und sagt, ich wär zu laut, leider hab ich schon relativ leise gespielt...:(

    So, nun wollte ich mal fragen, ob es irgendwie Möglichkeiten gibt, den Amp zum Boden hin zu dämpfen, d.h., kannman da einen Teppich nehmen oder bringt der nichts...

    Gibt es da überhaupt Möglichkeiten??

    Danke im Vorraus,

    Kevin
     
  2. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 25.12.07   #2
    teppich, oder noch bässer so schaumstoff etc unter amp können schon mal die kopplung mit dem boden verhindern, das bringt schon mal was..ansonsten fällt mir nicht allzuviel ein
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 25.12.07   #3
    mag jetzt evtl absurd klingen aber: mit tau/kette an die decke hängen, wenns nicht gerade n monsterteil ist...
     
  4. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 25.12.07   #4
    hast du die möglichkeit den amp aufzuhängen?
    so dass er frei in der luft schwingt, aber keine wellen über den boden verteilt werden?

    habs noch nicht ausprobiert, wüsste aber nicht, warum das nicht funktionieren soll

    edit: na da war der ede wohl schneller :) sollte die idee aber wohl nur bestärken
     
  5. spud

    spud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    18.11.15
    Beiträge:
    222
    Ort:
    NBG
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.024
    Erstellt: 25.12.07   #5
    schräg stellen? oder aufs bett/sofa? freischwebend dürfte doch leicht aufwendig sein :D

    spud
     
  6. Kevin1992

    Kevin1992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 25.12.07   #6
    Danke erstmal für die schnellen Antworten...

    Es wäre ein 20 Watt-Amp, aber ich würde ihn halt gern auch anderswo benutzen...

    Das mit dem Schaumstoff müsste ich mal ausprobieren, aber ich glaub nicht, dass wie wlechen haben...

    Wie ist es eigentlich mit Styropor??
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.490
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 25.12.07   #7
    Und noch eine Möglichkeit ... :)

    Vier Tennisbälle nehmen. Ringe suchen, die wie ein Eierbecher wirken. Tennisbälle in die Ringe / Eierbecher, Amp drauf.
    Die Tennisbälle absorbieren die Schwingungen.

    Gibt es nicht auch Kegelspitzen für HiFi-Boxen???
    Dann steht der Verstärker auf den Spitzen und kann die Schwingungen minimal übertragen.

    Ansonsten: Lautstärke ist egal. Es kommt auf die Bässe an!
    Also Bässe und Tiefmitten rausdrehen. Die pflanzen sich durch jede Wand fort!

    Gruß
    Andreas
     
  8. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 25.12.07   #8
    oder phones ausgang ;)

    ansonsten iwo drauf stellen auf nen stuhl oder so wenns net zu groß is, bringt schonmal bisschen was wenn auch net allzuviel, wirkt ähnlich wie cadfaels beispiel nur geht bissie schneller^^
     
  9. Fabi189

    Fabi189 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.07.16
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 25.12.07   #9
    Hi!
    Also ich würd n Satz Spikes unter den Amp knallen und da drunter sog. Pucks (Scheiben auf denen die Spikes stehen). So entkoppelst du das ganze System ordentlich ohne deinen Amp aufzuhängen o. Ä..:rolleyes: Spikes und Pucks gibts entweder in Elektrogeschäften mit HiFi Abteilung oder direkt im HiFi Handel.
    Grüße,
    Fabi
     
  10. MR-Long

    MR-Long Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    18.01.12
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    201
    Erstellt: 26.12.07   #10
    Das mit den Bällen ist wohl die billigste Lösung, oder Schaumstoff.
    Teste das doch mal mit ein paar Sofakissen oder ähnlichem aus :-)
    (Bässe etwas rausdrehen kostet gar nix^^)
     
  11. Pizzatroll

    Pizzatroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    26.06.10
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.07   #11
    du kannst auch styropor(hoffentlich rihtig geschrieben) drunterkegen 10 cm dick klappt auch gut.
     
  12. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 26.12.07   #12
    Styropor ist allerdings ziemlich hart, ich denke mir, dass Styropor die Schwingungen nicht so gut absorbieren wird wie Schaumstoff.
     
  13. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 26.12.07   #13
    1. kombo hochbauen: besser hörbar
    2. dämpfung: isoliermatte (fester als schaumstoff) für heizung-/sanitärzwecke
     
  14. Lars_Vegas

    Lars_Vegas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Marl
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    919
    Erstellt: 26.12.07   #14
    bei mir steht der übungsamp im schreibtisch drin. ist so ein multifunktions-schreibtisch mit fächern für alles mögliche...
    das ding steht da wo sonst der Rechner stehen würde. überträgt kaum schwingungen nach unten (der tisch steht auch auf nem teppichboden).
    Vllt hast du in deinem Zimmer irgendwo die möglichkeit den amp in ein Regal zu stellen oder ähnliches.
    schon klar dass das evtl ne scheißidee ist, da das Möbel total mitschwingt und knarzt, aber ich kenne deine möbel ja nicht.
     
  15. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 26.12.07   #15
    Ich denke das Mitschwingen wird kein Problem sein, solange der Schreibtisch von der Wand und vom Boden abgekoppelt ist. Man muss halt dementsprechend leiser aufdrehen.
     
  16. Big L

    Big L Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen ...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 26.12.07   #16
    Prinzipiell eine gute Idee, dann kann er nicht mehr die Treppe rauf kommen. Aber was wird die Oma dazu sagen? :D
     
  17. mawi

    mawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    358
    Erstellt: 27.12.07   #17
    Aus Ermangelung eines Notch Filters verwendeten früher manche Bassisten einen alten Autoreifen, den sie unter ihre Box legten. Das sollte auch in deinem Fall helfen.

    Was auch helfen könnte sind zwei Tennisbälle die du halbierst und unter die Ecken des Amps legst. So hatte ich meinen alten HiFi Subwoofer ne Zeit lang aufgestellt.

    Oder eben die billigste und einfachste Möglichkeit - die ja auch schon viel genannt wurde - Bässe raus drehen. :)
     
  18. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 27.12.07   #18
    also ich habe damals bei mienem ü-amp ne korkplatte drunter gelegt...bzw.: mehrere schichten...bnringt soagr was :D
     
  19. Revbmann

    Revbmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    3.03.09
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Das schöne Mülheim an der Ruhr *Hust*
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 27.12.07   #19
    Was auch hilft ist die gute alte , Camping Isomatte, bei nem 20 Watt AMP kannste die ca. 3 mal umklappen und du hast gute luft zwischen Boden und AMP und da das Schaumstoff ist wird die Schwingung gut absorbiert.

    Was allerdings auch geht (so mach ich es ) , den guten alten Schwimm ring , aufblasen auf den Bodenlegen , 2 Halbe Tennisböälle inne Mitte und Amp drauf.

    viel Erfolg bei der richtigen Lösung
    gruß Sascha
     
Die Seite wird geladen...

mapping