amp, effektgerät , röhren unterschiede?

von jens, 27.06.04.

  1. jens

    jens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 27.06.04   #1
    hi, als anfänger mal ein paar blöde fragen:

    was ist für den bühnenauftritt besser geeigneter,
    ein amp - transistor oder röhre - wo unterschied?
    effektgerät (pod, v-amp etc.) mit amp simulationen
    können die einen amp ersetzen??

    bitte ein paar erklärende unterschiede dieser
    vielfalt. wie gesagt, für den bühneneinsatz
    (im kleineren Rahmen).

    wie sind die unterschiedlichen anschlussmöglichkeiten (microabnahme pp.)?
     
  2. nikeairmax

    nikeairmax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    314
    Ort:
    schenefeld/hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 27.06.04   #2
    also:
    ein amp ist ein verstärker. da kommt der sound raus ;) ein amp lässt sich also keinesfalls durch ein effektgerät ersetzen. effektgeräte verändern lediglich deinen sound.

    zu transistor - röhre: Röhrenamps haben nen viel geileren sound. dafür sind se aber auch viel teurer.
    es gibt vier verstärkertypen.
    - röhrenamps (das beste was man kriegt)
    - transistoramps (das günstigste was man kriegt)
    - hybridamps (transistor und röhre, also ein kompriss zwischen den ersten beiden)
    - digitalamps (sehr flexibel, klingen besser als transen- und hybridamps)
     
  3. Explorertype

    Explorertype Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    9.02.10
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 27.06.04   #3
    Also der Unterschied zwischen Transe und Röhre wurde zwar schon tausendmal erklärt aber ich versuche mich trotzdem nochmal daran:

    Der Hauptunterschied ist das eine Röhre aus irgendeinem Grund (das wurde der halt so von der Bauweise her mitgegeben)noch natürliche Harmonische Obertöne erzeugt wodurch der ton gesättigter wirkt was bei einer Transe nicht der Fall ist das nimmt mit höherer Lautstärke zu weshalb man auch ´sagt das Röhren erst voll aufgefahren richtig gut klingen.Dann kommt dann aber noch das Gewicht denn son 100 Watt Röhren top wiegt schon so seine 20kg (Transe vielleicht 10-15kg).was aber für mich derr einzige Nachteil einer Röhre bleibt.
    Das mit dem Ampmodeller und direkt in die P.A. ist nur ne Übergangslösung hol dir lieber nen Amp (ist jetzt mal meine Meinung) da die Kombination aus Ampm.+P.A. anspruchsvolleren Ohren schon ein bisschen tolleranz abverlangt.
    deswegen meine Antwort Nein können sie nicht wirklich (zummindest keinen wirklich guten)

    Das Mikro kannst du ausrichten wie du willst aber meistens wird es auf die Mitte des Lautsprechers gerichtet (Mikro was den Druck und die Lautstärke abhält vorraus gesetzt)
     
  4. Mick #7

    Mick #7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Frankfurt/Maintal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 27.06.04   #4

    DAS ist immer so ne sache.. das Digiamps besser als transen und hybridamps klingen und das röhre das beste is und das transe das günstigste is is eigentlich falsch. Bei den transen brauchste nur mal ennen jazz chorus zu denken und schon hat sichs erledigt. Digiamps können gut klingen, müssen aber nicht. Sind halt gut wenn man VIELE sounds in einem Teil haben will. röhrenamps sind für die einen das beste was es gibt, für den anderen nur zusetzliche last- wegen der röhren halt :)

    na ja alles ansichtssache :)
     
  5. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 27.06.04   #5
    Und POD und V-Amp sind keine Effektgeräte sondern PreAmps mit Effekten. Und über ne anständige PA klingt so ein POD schon sehr schön.
     
Die Seite wird geladen...

mapping