Amp fr Rock/Metal Band ca 400 (maximal 800)

von JointVenture, 30.10.05.

  1. JointVenture

    JointVenture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 30.10.05   #1
    Hallo Leutz,

    also ich stehe nun kurz vor der Bandgründung mit freunden und habe bis jetzt zum üben nur einen Rage 158, sollten jeden hier bekannt sein denke ich mal ;)

    und ich möchte jetzt einen amp haben der auch für auftritte und proberaum taugt..

    also n kumpel von mir hat mir 2 empfohlen zum einen den Fender FM 212 R und zum anderen den Line 6....

    was sagt ihr zu den beiden oder gibt es komplett andere vorschläge ? bin für alles offen :)

    mfg

    paddy

    Edit: musik richtung steht noch nich ganz fest .. rock/metal


     
  2. w. borland

    w. borland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    9.02.08
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 30.10.05   #2
    hi patty!
    was für eine musikrichtung spielst du denn bevorzugt, und wieviel geld willst du maximal ausgeben?

    gruß,
    Fabian
     
  3. JointVenture

    JointVenture Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 30.10.05   #3
    also mit der musikrichtung hab ich schon reineditiert, hatte ich vergessen ;) und preislich ja ... also die bewegen sich ja so um 400er bereich bis 700-800 würd ich noch hochgehen aber man kann ja auch gebraucht kaufen ;)
     
  4. w. borland

    w. borland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    9.02.08
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 30.10.05   #4
  5. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 30.10.05   #5
    hab den Thread mal umbenannt, damit man auch weiß, was drin steht. Wenn jeder seinen Thread so benenennt, kannste dir ja vorstellen, dass bald keiner mehr weiß wo was drin steht. Denke demnächst bei Threaderöffnungen aber bitte selbst daran!

    Hast du irgendwelche Effekte mit denen du größtenteils den Sound machst oder willst wirklich den Ampsound benutzen? Wenn letzteres der Fall ist, würde ich dir empfehlen so viel zu investieren wie du mit gutem Gewissen aufbringen kannst.
    Wo kommst du denn her? Hast du die Möglichkeit in größeren Geschäften lang und breit testen zu gehen?

    MfG
     
  6. JointVenture

    JointVenture Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 30.10.05   #6
    also erstmal vielen dank @borland das sieht echt schon mal sehr lecker aus :)

    und @ sick, danke für die topic änderung ich werde es nächstes mal beachten :great:
    ich komme aus der nähe von hamburg und kann dort auch gut hinkommen, mit effektgeräten möchte ich klar auch arbeiten, weiß aber auch auf diesem gebiet nicht, was ich nehmen soll... mein gitarren lehrer hat mir das zoom 505 empfohlen ist auf dem gebiet aber auch nich allzu gesprächig, leider :(

    mfg
     
  7. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 30.10.05   #7
    Wegen dem Stack wäre ich vorsichtig. nen brauchbares Stack für deine Ansprüche wäre der Peavey XL + ne Framus CS 212. Kostet dich 730€ und da brauchste auch keine externen Zerrer für. Wenn du nicht allzuviel wert auch ein Stack legst kannste auch gut und gerne den XXL 212 von Peavey nehmen. Den spiele ich auch und habe oben in der Review-Sammlung nen ziemlich ausführliches Review geschrieben... kostet 695€. Oder wenn du mal nach Ibbenbühren zu Musik-Produktiv oder sonstwohin kommst wo der Peavey Valveking zu haben ist, dann schau dir den mal an. Von den Specs her ist er ein absoluter Knaller (212 Combo mit 2 1/2 Kanälen - Bosster im Leadkanal - 100 Watt Vollröhre 2 12" Speaker 569€). Hab den allerdings noch nicht gespielt, da der noch sehr neu ist und in meiner nähe habe ich den leider noch nicht gefunden..
    Wegen den Effekten habe ich nur gefragt, weil ich wissen wollte, ob du nen Lautmacher für deinen Sound brauchst oder nen richtigen Amp. Effekte kannste dir mit der Zeit auf jeden fall noch holen, aber wenn du den richtigen Amp hast, brauchst du zB keine Zerrpedale mehr.

    MfG
     
  8. JointVenture

    JointVenture Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 30.10.05   #8
    okay nochma danke für diese info :)

    wir wäre es wenn ich mir einen Peavey XL + ne Marshall MG-412 Box, is nicht so teuer die Framus und hat 20 Watt mehr, was sagst du?

    mfg
     
  9. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 30.10.05   #9
    jetzt überleg mal bitte kurz selber... die box ist doppelt so groß und billiger... wo ist die qualität wohl besser? :D Okay man kann Qualität nicht = Preis setzen, aber bei der Framus hast du wirklich Top Speaker verbaut (V30, die kosten alleine jeweils ca. 100€ auf'm normal-sterblichenmarkt). Vom Druck her reicht das Teil locker!
    Allerdings finde ich offene Combos für Proberäume eh besser geeignet. dazu einfach mal nen Ausschnitt aus einem früheren post von mir:
    Mein Tipp: Guter geöffneter Combo und evtl, falls dir was fehlen sollte (man beachte, dass ich das für unwahrscheinlich halte) kannst du immernoch ne Box anschließen.

    MfG
     
  10. Stan

    Stan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    4.10.09
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Singen am Htwl.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    293
    Erstellt: 30.10.05   #10
    Falls es aber richtig günstig sein soll, dann empfehle ich dir einen Line 6 AX2-212 empfehlen.

    Siehe hier und hier.

    Solche teile gehen immer wieder auch für 300 Euro im ebay weg. Ein Kollege von mir hat so ein Teil in deren Proberaum und hatte die möglichkeit den über eine Woche jeden Abend zu testen. Sehr geile Sounds (spiele nur Metal) und was Lautstärke angeht: Der Drummer ist ein richtiger Baumfäller und spielt verdamt laut. Jedoch konnte ich bei halber Lautstärke locker mithalten!
     
  11. Jimmy klon

    Jimmy klon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    2.09.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 30.10.05   #11
    also ich kann dir den peavey xl echt nur wärmstens ans herz legen... das ist das beste transentop für den preis....
    echt fetter sound .habe auch mit dem gedanken gespielt mir das teil zuzulegen un habe dann doch lieber etwas länger gespart....
    die framus cs 2x12 box hat das beste preis leistungs verhältnis und framus steht echt für qualität.
    die speaker sind der hammer.. glaube mir.
    die box werde ich mir wohl auch bald zulegen.

    mfg jimmy
     
  12. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    842
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 31.10.05   #12
    Dann möchte ich spontan doch wieder mal die Vox Valvetronix Serie ins Spiel bringen :D Mehr Sound fürs Geld dürfte nicht allzu leicht zu kriegen sien, derzeit. Grade der AD50 liegt voll in deinem Budget, und an Leistung fürn Proberaum und kleine Gigs mangelts da keinesfalls.

    Komme mit meinem beim Proben gut aus, und das wohlgemerkt in ner Black Metal Band :twisted: Soviel auch gleich zum Thema Halfstack/Combo: Hatte davor nen H&K Zenamp Halfstack, und wenn ich mich an die Zeit erinnere, wo ich das Zeuch rumschleppe musste: Ich liebe meinen Combo :D

    Was ich dir auch sehr ans Herz legen würde, grade bei kleinerem Budget, wäre, mal nach was Gebrauchten zu schauen. Die Hughes&Kettner Attax Amps (v.a. der Attax 100 Combo, oder auch gleich der 200er) haben nen dank Röhrenvorstufe sehr guten Sound, sind aber dank Endstufe auf Transistortechnik völlig unkompliziert im Handling, transportabel und v.a. ziemlich unkaputtbar.
    Grade für Rock und Metal der klassischeren Schiene sind die Dinger perfekt. Und immer mal wieder ab ca. 200€ zu haben ...
    In der gleichen Liga spielen die alten Marshall Valvestate Amps, aber die H&K haben m.M. einfach noch den besseren Sound.
     
  13. Thund3rb0lT

    Thund3rb0lT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    294
    Erstellt: 01.11.05   #13
    Ich bin ebenfalls recht begeisterter VOX AD-50VT user und sehr zufrieden damit. Spiele in einer Coverband und der Amp deckt eigentlich alles ab, was ich in irgendeiner weise brauche :-) Er drückt auch ordentlich, hätte ich von dem Ding NICHT erwartet!! wenn du noch paar euro hochgehst, kannst du dir ja die 100 watt version ansehen! Probiers mal aus ;-)

    Gruß Thund3rb0lT
     
Die Seite wird geladen...

mapping