Amp für 2xARLS

von Packler-KMS, 11.06.07.

  1. Packler-KMS

    Packler-KMS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.07
    Zuletzt hier:
    25.04.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.07   #1
    Hai!
    Ich suche einen Amp für 2 ARLS-Bässe. Ich möchte die Bässe parallel schalten das ich auf 4 Ohm komme. Anwendung ist Live und Konserve. Der Amp sollte zusätzlich über einen 50Hz Highpassfilter verfügen. Ich dachte an die QSC RMX1450 gibt es zu dieser überhaupt noch Alternativen, welche 350€ nicht überschreiten?

    Vielen Dank
    vallo
     
  2. Dr. Rock

    Dr. Rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.06
    Zuletzt hier:
    24.06.10
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 11.06.07   #2
    Würde dir die T-Amp 1400 empfehlen, T-Amp*s haben zwar keinen super Ruf aber ALRS sind auch keine super Sub*s, des weiteren ist nach der Empfehlung des Entwichklers der ARLS auch ne T-Amp 2400 sehr treffen, diese AUssage beziht sich allerdings auf 4 ARLS, bei zwei müsstest du mit der T-Aam 1400 ordentlich Druck machen können.


    Hoffe ich konnte dir helfen :)

    Ps.: Du würdest 85€ deines gesetzten Budget*s nicht brauchen.

    Achso haste ARLS MOD oder ARLS ORIGINAL wenn du MOD hast hätt ich mal ne Intressenfrage.
     
  3. Packler-KMS

    Packler-KMS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.07
    Zuletzt hier:
    25.04.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.07   #3
    Ich glaube die T-Amp ist nicht 4 Ohm Bridged fähig!? Sie hat auch keinen 50 Highpassfilter!
    Die Bässe baue ich erst noch!
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 11.06.07   #4
    Tapco und Samson laufen an 4 Ohm Brücke.
    Ob sie einen integrierten Low-Cut haben entzieht sich meiner Kenntniss.
    Da du ja sowieso einen Controller oder eine aktive FW brauchst ist das aber auch nicht wirklich wichtig.
     
  5. Dr. Rock

    Dr. Rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.06
    Zuletzt hier:
    24.06.10
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 12.06.07   #5
    Ich versteh ihn nicht, ich würde die T-Amp nehmen, dann nimmste die restlichen 85€ hast noch 10 drauf und kannst dir noch ne Behringer CX2310 dann haste ne Endstufe und ne Frequenzweiche
     
  6. Packler-KMS

    Packler-KMS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.07
    Zuletzt hier:
    25.04.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.07   #6
    eine FW hab ich bereits! Geht mir dann nicht mein Stereosound verloren? Ich muss doch dann
    in den 3-Wege mono Modus schalten um die Bässe nach unten zu begrenzen?
     
  7. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 12.06.07   #7
    Dann halt' doch einfach mal die Klappe und müll uns hier nicht mit Thomann Links zu :D

    @ Packler-KMS: Die QSC paßt doch und ist z. Zt. hier bei MS günstig zu haben.
     
  8. Scully

    Scully Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.234
    Erstellt: 12.06.07   #8
    Moinmoin,

    nur einmal zum Verständniss, warum gleich wolltest du einen LowCut bei 50 Hz haben?
    Normalerweise spielen Bässe auch unter 50 Hz noch ohne sinnfrei Energie zu verpulvern. Und soweit ich weiss, hat die Behringerweiche nen Subsonic Filter bei 25 Hz (der bereich, der eh kaum noch zu höhren ist, aber im Verhältniss eine ganze Menge Endstufenenergie wegsaugt und im ganz niedrigen bereich unter 10Hz u.U. sogar gefährlich für Lautsprecher werden kann).
    Dann könntest du die Weiche auf Stereo stehen lassen, verlierst also deinen Stereoeffekt nicht (wobei Stereo im Bassbereich eh relativ ist, da das menschliche Gehör niedrige Frequenzen nicht gut bis garnicht orten kann) und kannst die Amps recht sicher fahren.
    Diese T-Amps sind grade an niedrigeren Impendanzen mit Vorsicht zu genießen, da die z.B. bei 4 Ohm Brücke, was 2 Ohm pro Kanal wären, sehr instabil werden und extremst kritische Phasenwinkel machen, die schnell mal nem Treiber das Leben kosten können. Ein ähnliches Problem gab es seinerzeit mit der Yamaha P4500 auch, mit sicherheit eine extrem gute 8Ohm Endstufe, bei allem anderen allerdings ein LS-Fresser.
    Schau dich doch mal nach ner gebrauchten LD oder inter M um, die werden in deiner Preisregion gehandelt und wären für deine Anwendung ganz gut geeignet...Ansonsten die QSC ist definitiv auch gut.

    MfG, Scully
     
  9. Packler-KMS

    Packler-KMS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.07
    Zuletzt hier:
    25.04.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.07   #9
    Den 50Hz LowCut wollte ich eben zum Lautsprecherschutz. Aber wenn die ARLS auch tiefer können dann ist es auch gut.
    Haben die Tapco oder Samson Amps auch Probleme im 4 Ohm Brücke Modus oder kann ich die bedenkenlos verwenden?
     
  10. Scully

    Scully Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.234
    Erstellt: 12.06.07   #10
    Moimoin,

    hab ich leider keine Erfahrungswerte, allerdings auch keine Negativen. Ich denke, dass die da laufen sollten.

    MfG, Scully
     
  11. Dr. Rock

    Dr. Rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.06
    Zuletzt hier:
    24.06.10
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 12.06.07   #11
    Ich will jetzt hier kein Off-Topic erzeugen habe nur gesagt das es auch geht, besonders weil er nach alternativen unter 350€ suchte, ich entschuldige mich natürlich falls ich hier irgentetwas falsches geschrieben habe.

    :great:Danke für den netten Ton, ich mag dich auch.:great:
     
  12. tidow

    tidow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Hannstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 13.06.07   #12
    Die PV Serie von Peavey haben gute Filter drin. Auf den Gebrauchtwahrenm. mal schauen.
    Die 1500 gebr. macht 1500 Watt an 4 Ohm. und Du hast einen seperaten Brückenausgang Spicon
     
  13. Packler-KMS

    Packler-KMS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.07
    Zuletzt hier:
    25.04.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.07   #13
    @ tidow--ich werde die Augen offen halten!

    Meine Topteile treibt im Moment eine Phonic MAX 2500 an.
    Wenn ich diese nun als Bassamp nutzen würde ,geht die auch? Hat 2x500W an 8 Ohm aber im Brücken Modus finde ich keine Angabe zu der Leistung an 4 Ohm?!
     
  14. tidow

    tidow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Hannstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 14.06.07   #14
    Ich kenne die Teile nicht, aber wenn da nicht 2 Ohm stabiel in der Beschreibung zu lesen ist würde ich im Bassbereich keine Brückenexperimente machen. das kann zum Totalverlust führen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping