Amp für Zuhause zum üben.

von Khazar, 21.07.04.

  1. Khazar

    Khazar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    28.12.05
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #1
    Ich wollte mir kleinen für Zuhause holen .. so 15-30 Watt. Welche sind den so brauchbar. Sollte schon netten Klang haben und Kopfhörer anschluss.

    Danke im Vorraus
     
  2. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 21.07.04   #2
    Die Cube von Roland. Mir persönlich gefällt der Line6 Spider als Übungscombo auch recht gut.
     
  3. matze0123

    matze0123 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.07.04   #3
    hi,

    ich persönlich kann dir nur den line 6 spider empfehlen. Der Roland Cube ist auch gut wie logan schon sagte. Den spider hab ich selber und der gefällt mir gut, aber der hat ein paar mehr watt :great:
     
  4. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 21.07.04   #4
    Er wollten nen kleinen Übungsamp mit max. 30 Watt. Der Spider von Line 6 ist dafür glaub ich ne Nummer zu groß. :twisted: :D

    Ich bin auch grad am Überlegen, welchen Übungsamp mit 15w ich mir holen soll. In der engeren Auswahl stehen bei mir Roland Cube 15 und H&K Blue Edition 15. Sollen beide ziemlich gut sein. Aber n richtig guter Übungsamp mit 30w ist der Roland Cube 30. Der macht ordentlich Druck, hat coole Amp-Models und wirklich sehr gute Effekte. :rock: Das Teil ist einfach klasse. Mir (bzw. meinen Nachbarn) ist er aber leider zu viel. :mad: :(
     
  5. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 21.07.04   #5
    Spider gibts jetzt auch mit 15 + 30 Watt :p
     
  6. Khazar

    Khazar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    28.12.05
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #6
    Der Roland Cube 15 sieht ja schonmal nicht schlecht aus.
     
  7. Wrathchild

    Wrathchild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    823
    Erstellt: 21.07.04   #7
    Von den neuen Vox Valvetronix hört man nur gutes und ich werde mir wahrscheinlich auch demnächst einen holen :D
     
  8. D*M*K

    D*M*K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    14.08.06
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #8
    hohl dir nen VOX valvetronix. den hab ich auch und bin verdammt zu frieden :great: (ich pers. fand ihn besser als den Cube und den marshall mg30dfx)

    den VOX mit 30 watt kannste auch an watt verringer... also max 30 - min. 0,1 watt :great:
     
  9. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 22.07.04   #9
    Auch auf jeden fall roland cube bl0ß der 15 hat keine effekte mußt du dann wissen ,ansonsten vox ad 15 vt aber lieber noch ad 30 vt denke ich :great:
     
  10. MAS01

    MAS01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.04   #10
    Hab den Peavey Rage 158 und bin auch voll zufrieden mit dem .
     
  11. Bullisht

    Bullisht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 22.07.04   #11
    Ich nehm den Computer mit Soundblaster Live-Soundkarte (Ebay, 12 Euro) an der Stereoanlage und den Fender Twin- und Marshall JCM-900 Simulationen von www.simulanalog.org (suche nach Guitar-Suite). - Unerreicht gut!
     
  12. LuckLive

    LuckLive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.04   #12
    Und womit startest Du die Simulationen?
     
  13. beuschl

    beuschl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    16.05.14
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 22.07.04   #13
    Valvetronics VOX AD30VT

    hat effekte und amp simulationen drinn und die meisten davon klingen auch ziemlich gut! Außerdem der praktische Regler wo du die Watt von 0,1-30 einstellen kannst!
    Der Kopfhöhrer Ausgang ist auch ziemlich brauchbar muss ich sagen. Damit kannst dann auch in der Nacht fleißig üben :D

    Also als Übungsamp find ich den echt spitze
     
  14. Khazar

    Khazar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    28.12.05
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.04   #14

    Effekte sind nicht das Problem.. Dafür habe ich bald Effektgerät. Hat der Kopfhöreranschluss???
     
  15. Crate

    Crate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.04
    Zuletzt hier:
    22.06.08
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 23.07.04   #15
    Mal ne Frage zu Ampsimulation:
    Was soll ne Ampsimulation überhaupt bringen??
    Ich hab zum Beispiel das Korg AX100G (jaja ich weiss - nen scheiß Gerät) und ich höre da echte keine Unterschiede, ob jetzt 1x10 oder 4x12 simulation ist. Was soll das bringen??
     
  16. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 23.07.04   #16
    Was du meinst, sind Speaker-Simulationen, keine Ampsims. Ich finde da auch die Unterschiede eher marginal, aber wer's braucht...
     
  17. Crate

    Crate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.04
    Zuletzt hier:
    22.06.08
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 23.07.04   #17
    Was sind denn dann speaker-sim und ampsims?? Und was sollen die tun und bringen? Und wie erzeugen die so nen amp/speaker??
     
  18. gguitarman

    gguitarman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 23.07.04   #18
    Würde auch nen Roland Cube nehmen
    klingt sehr gut für eine Übungsamp
     
  19. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 23.07.04   #19
    ich würde (wenn das Geld reicht) mal nen Marshall DSL 201 ins Auge fassen

    Gruss
    Rolli
     
  20. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 23.07.04   #20
    Der Marshall bringt aber für zuhause allein relativ wenig. Bei Zimmerlautstärke klingt ein Röhrenamp m.E. nicht besser als ein guter Transistoramp oder Amp Modeller.
    Andererseits kann man den Marshall natürlich als Einrichtungsgegenstand sehen. Ich kannte mal früher einen der hatte eine ganze Wand in seinem kleinen Wohnzimmer gepflastert mit insgesamt 5 Boxen und 3 Topteilen :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping