AMP macht lauten KNALL

von Best, 11.05.07.

  1. Best

    Best Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    24.01.08
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 11.05.07   #1
    Guten Tag,
    obwohl ich alles runter drehe, was runter zu drehen geht, kommt immer ein KNALL beim ausschalten in meinen Boxen.
    (Marschall Lead 3310 - Leicht unbekanntest Ding, is 'n kleiner Fullstack)

    Edit:
    Ich habe zwar nach Threads dieser Art gesucht, aber nicht so wirklich gefunden.
    Wenn es schon einen gibt mit Lösung und alles, dann könntet ihr mir auch den Link dazu geben und dann kann dieser Müll hier gelöscht werden.

    Ich bedanke mich im vorraus.
     
  2. Best

    Best Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    24.01.08
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 11.05.07   #2
    (Wie kann man Antorten wie diese von einen selbt löschen?)
     
  3. Czebo

    Czebo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.361
    Erstellt: 11.05.07   #3
    Normalerweise entstehen diese sog. Leistungsspitzen durch den Reststrom im Netzteil... beim abschalten wird der Stomverbrauch und die Stromzufuhr gekappt - der Reststrom muss jedoch noch weg und entläd sich in solch einer Spitze... insbesondere bei Bassverstärkern und Gitarrenverstärkern der Marke Hughes&Kettner gibt es häufiger Probleme mit diesen Spitzen! Insbesondere da diese die Speaker beschädigen können!

    Normalerweise hilft es den Volume Regler auf 0 zu drehen und das Gerät dann auszuschalten... jedoch nicht immer (wie es wohl in deinem Fall ist). DU sltlest auf jeden Fall versuchen das Problem zu beseitigen... wie genau du das machen kannst kann ich dir jedoch leider nicht sagen, da ich von Physik und technischen Eingriffen und Veränderungen keine Ahnung hab... allerdings denke ich dass diese in deinem Fall auf Dauer von Nöten sind!

    Aber hier im Board sind einige Leute sehr gut darin auch bei diesen technischen DIngen zu helfen!

    MfG Czebo
     
  4. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 11.05.07   #4
    naja ist bei mir auch so.. eigentlich hab ich gedacht des ist bei allen Transen so. :screwy:
     
  5. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 11.05.07   #5
    Hallo!

    So weit ich weiß, handelt es sich hierbei um Selbstinduktion:

    wikipedia.de
     
  6. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 11.05.07   #6
    hm, also wenns n lauter Knall ist weiss ich auch net, aber mal versucht 10 Sekunden vor dem Ausschalten den Standbyschalter zu bemühen und erst dann auszuschalten ?
    weil ein knacken ist schon zu hören wenn man einfach ausmacht, zumindest bei manchen AMps

    Edit:
    ist ja ne transe ... hm naja dann ist der vorschlag natürlich sinnlos :-)

    Robi
     
  7. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 11.05.07   #7
    Standby? Ist das nicht ein reiner Transenamp?
     
  8. Best

    Best Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    24.01.08
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 11.05.07   #8
    Ja das ist immer so ne Glückssache, manchmal BOOOMMM und manchmal nicht.
    Einen Standbyknopf gibt es leider nicht, sonst hätte ich den benutzt. Hier nochmal ein Bild von meinen Süßen.
    [​IMG]

    Edit:
    Ich drehe absolut alles runter, Gitarre, "Boost", Mater, Reverb und so. Trotzdem ist das eine 80/20 chance.
     
  9. pannenchrischi

    pannenchrischi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    582
    Ort:
    H
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    307
    Erstellt: 11.05.07   #9
    Ginge nciht einfach vorher die Speakerkabel zu ziehen??? Bei ner Transe kann da doch nicht viel schiefgehen oder?
     
  10. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 11.05.07   #10
    ich hab das gleiche problem bei meinem valvestate, hab aber leider keine ahnung, woran das liegt. scheint aber ziemlich verbreitet zu sein. speaker kabel ziehen geht, aber dafür war ich meistens zu faul :D
     
  11. Best

    Best Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    24.01.08
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 11.05.07   #11
    Irgendwie klingt das total ungesund, aber ich kann es mal ausprobieren.
     
  12. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 11.05.07   #12
    Druch das Entfernen wäre aber nur der "Knall" weg, aber das Signal, dass im Amp erzeugt wird, nicht. Es erreicht die Box eben einfach nur nicht mehr.
     
  13. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 11.05.07   #13
    macht bei transenendstufen nix.
     
  14. 11einself

    11einself Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.07
    Zuletzt hier:
    29.04.08
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.07   #14
    hab selber auch´n transen combo. das kancken ist dabei vollkommen normal. :great:
     
  15. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 11.05.07   #15
    Hast Du eigentlich Hall in dem Amp? Ist der an? Davon könnte auch was kommen. Hab' ich bei meinem kleinen erlebt.
     
  16. Presswurst

    Presswurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.13
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 12.05.07   #16
    Warum wird hier eigentlich noch rumgerätselt? Das mit der Selbstinduktion halte ich für sehr plausibel, da die Änderung des Magnetfeldes in so einem Fall enorm sein müsste, was eine sehr hohe Spannung verursacht. Punkt. Aus. Bei Röhren gibt es das sicher auch, nur kommt das Signal nicht bis zu den Speakern, denn wenn keine Anodenspannung weiß der Geier vorhanden ist, kann auch nix da durchfliegen also verpufft das sozusagen. Ende. Aus.
     
  17. Best

    Best Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    24.01.08
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 12.05.07   #17
    Dadrin ist auch der Reverb enthalten.. (Hall)
     
  18. Zwergli

    Zwergli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    6.07.07
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.07   #18
    Hmm, ich hatte das gleiche Problem mit meinem Matrix 100 Combo.

    Bin dann zu meinem Händler gegangen der die Seriennummer gecheckt hat und festgestellt hat, dass es sich um eine ältere Serie handelte bei der dieses Problem öfters festgestellt wurde. Das defekte Teil wurde ausgetauscht und seit dem habe ich keine Probleme mehr beim Ausschalten.
     
  19. Kompetenzbestie

    Kompetenzbestie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    359
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    3.692
    Erstellt: 19.05.07   #19
    Hi,
    versuch doch mal, statt den An/Aus-Schalter zu verwenden, den Netzstecker an der Steckdose zu ziehen. Bei meinem selbstbau Bassamp wird so ein Knall verhindert.

    Viele Grüße
    Matze
     
  20. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 19.05.07   #20
    Nein.

    Eher nein.

    Welches Magnetfeld? Wie soll das durch die Endstufe kommen? Vor der Endstufe hängen dicke Elkos, diese integrieren das meist tot.

    Der Grund ist ein anderer: Beim Ausschalten bricht die Spannung im Netzteil zusammen. Da dies in den allermeisten Amps nicht symmetrisch geschieht, weil die + und die - Schiene des NTs nicht absolut gleich belastet sind, ziehts die Endstufe " aus der Mitte" raus, das scheppert dann. Induktionseffekte können eine Rolle spielen, aber der ausschlaggebende Punkt ist die Unsymmetrie beim Einbruch der Betriebsspannungen.

    Abhilfe bringt da wohl nur, das Lautsprecherkabel rauszuziehen oder den Amp umzubauen...

    MfG OneStone
     
Die Seite wird geladen...

mapping