Amp Settings

von Atrowurst, 08.10.04.

  1. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 08.10.04   #1
    Hi Leute!

    Ich hab nen Spider 2 - 15 Amp, und wollte mal fragen wies so mit den Settings ausschaut.
    Ich mein jetzt nicht allein die Effekte vom Spider, sondern generell Amp einstellungen.

    Sprich was kann ich am Sound machen wenn ich Bass/Mid/Treble veraender, wie passt der gain da rein, channel volume vs master volume.
    Ich such halt so ein kleines Amp Tutorial.

    Im Moment spiel ich halt immer eins von den Presets, die andren Regler bleiben bei mir fast unangetastet.

    Bin fuer alle Tips dankbar!
     
  2. blueblues

    blueblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 08.10.04   #2
    dann taste die regler mal an und dreh dann auch gleich mal dran. die beißen nicht, aber verändern den klang. finden am besten selber raus, was dir gefällt. so habe ich das auch gemacht. :great:

    was für musik willst du denn spielen
     
  3. Atrowurst

    Atrowurst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 08.10.04   #3
    Nur wenn man nicht spielen kann, ists schwer einen bestimmten Sound zu suchen :)

    Wenns scheisse gespielt wird, klingts immer scheisse, bei jeden settings :)

    Naja ich spiel eher haertere Sachen. Zwischendurch darfs ruhig auch mal was cleanes sein.
    Hab den Gain ziemlich stark aufgedreht, bass/mid/treble so in der mitte, channel vol eher niedrig.

    Es ist halt oefters so, dass ich was spiel und mir denk:" Das koennt sich vom Sound her sicher besser anhoern". Natuerlich iss mein Amp auch eher scheisse, nur ein bissl was wird man mit den Regler doch noch rausholen koennen, oder?
    Generell faellt mir auch, dass der sound, vorallem bei verzerrten Sachen nicht besonders Druckvoll klingt. Bass raufdrehn allein hilft da auch nicht wirklich. Aber das wird wohl eher am Amp liegen, oder?
     
  4. blueblues

    blueblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 08.10.04   #4

    ok, ich verstehe ;)

    von 15watt darfst du natürlich nicht allzuviel erwarten. den kannst du zwar laut drehen, aber viel druck kommt eben auch nem 8" speaker nicht raus.

    wenn du etwas härter spielen willst dreh zu dem bass auch die höhen ein bißchen rein. die mitten aber nicht zu weit raus.

    für bluesige/crunch sachen bass ca. 2-4 uhr mitte ca. 6 uhr und die höher etwas zurück 9-12 uhr

    diese angaben sind aber kein gesetz. bei meinem kleinen marshall fahre ich aber ganz gut dabei. stell das also mal inetwa ein und versuch dann mal den ein oder anderen regler langsam zu drehen. jeh nachdem, wie stark du den gain eingestellt hast, solltest du mit den eq's noch mal nacharbeiten.

    aber wenigstens ein paar takte solltest du aber in der entsprechenden stilrichtung können, sonst findest du nie einen sound. sollte das der all sein, üb erstmal ohne amp (da konzentrierst du dich besser auf dein spiel), oder mit wenig gain und linearem klang (alle regler auf 12 uhr).
     
  5. Atrowurst

    Atrowurst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 08.10.04   #5
    Also erstmal danke, werd ich ausprobiern.

    Natuerlich bring ich mehr als ein paar Takte zusammen, aber ich spiel erst ein bissl mehr als 2 1/2 Monaten, also besonders viel geht nicht :)

    Ich spiel auch oefters irgendwelche metal sachen auf clean, weil da hoert man wirklich jeden fehler raus. So versuch ich mir halt sauberer Spielen anzugewoehnen.
     
  6. blueblues

    blueblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 08.10.04   #6
    clean ist gut. :great:
    besser wäre aber bei neuen stücken am anfang ohne amp und mit metronom (ist fast unentbehrlich für das taktgefühl). :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping