Amp, Topteil oder doch eher Effektgerät?

von fåñåtiç 1, 13.04.07.

  1. fåñåtiç  1

    fåñåtiç 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Schönebeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 13.04.07   #1
    Hi,
    ich weiß im Moment nicht so richtig was ich will. Im Moment besitze ich nur eine Gitarre und nen PC mit Guitar Rig 2, das klappt auch alles ganz gut soweit, nun suche ich doch mal nen realen Amp. Kostenpunkt bis 300€. Ich bin in einer Band und würde eigentlich ganz gerne diesen Amp bei gelegenheit auch benutzen, also dachte ich mir, ein Topteil wäre da wohl praktischer um es auch mal für ein Gig an größere Boxen anzuschließen (ich drück das jetzt mal vereinfacht aus ;) ) Ein Freund von mir meinte, für so einen Zweck wäre dann wieder ein effektgerät besser, womit ich dann aber zu hause wohl auf guitar rig angewiesen wäre. und ein effektgerät alleine bringt ja nicht so viel.

    Bin großer Fan von dem Gitarrensound bei Queens of the Stone Age. Diese benutzen Amps von AMPEG. Aber ich glaube topteile davon liegen schon außerhalb meiner preisspanne.

    wäre Über Tips also ganz dankbar ;)
    Alex
     
  2. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 13.04.07   #2
    Hi!
    Also erstmal: Top=Amp, und für 300 Flöhe bekommse nie und nimmer nen Halfstack, also ich weis auch garnich warum immer alle nen Halfstack wollen, meine Fresse:screwy:

    Und wegen Amp doer Effektgerät, kauf dir lieber nen Amp, im Endeffekt kannse nur mit dem Effektgerät garnichs machen, außer hier son bissl am Computer, aber das ja auch scheisse...

    Und zu Ampeg Amps glaubs du richtig:D

    Ich kenn grad den QOTSA Sound net, also beschreib mal was du für Soundvorstellungen hast...
     
  3. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 13.04.07   #3
    Also.. Du brauchst ne Combo! Wenn ihr Gigs habt kannst du die auch Notfalls von nem Mikrofon abnehmen lassen. Aber manche 1x12" reichen für kleinere Gigs auch ohne abnahme aus. Was spielt ihr so für Mukke? Covert ihr nur Queens of.. und auch andre oder habt ihr selber Songs?
    Wenn ihr nur covert würde ich aufjedenfall mal nen ModelingAmp vorschlagen.. Is bei covern eigentlich immer recht gut. Ansonsten halt gute Transen.. Bei Vollröhren wirds schon schwieriger in der Preisklasse und da kenn ich mich auch nich wirklich aus...
     
  4. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 13.04.07   #4
    vielleicht mal am unteren ende der liste meines links nr. 1 schaun.
    da wird dir evtl. was von gefallen. sonst das übliche...

    SUFU
     
  5. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 13.04.07   #5
    matzel ich liebe deine signatur:great:
     
  6. fåñåtiç  1

    fåñåtiç 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Schönebeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 14.04.07   #6
    Hi.... ein ganz gutes Soundbeispielt bietet das hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=-sTQMy1ErZY
    Nach dem Intro ist dieser verzerrte Sound, den die sehr oft benutzen.

    Nein wir spielen eigentlich nur eigene Lieder aber ich find diesen Sound halt Klasse und würde ihn gerne verwenden ;)
     
  7. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 14.04.07   #7
    Wenn ihr nur eigene Lieder spielt würde ich jetzt aufjedenfall empfehlen in nen Musikladen zugehen und alle in deinem Preisrahmen zutesten.
    Das verzerrte hört sich irgendwie -wie soll ich sagen- es hört sich "warpig" an.. ^^ Mit nem Warp Factor würde man das sicher hin bekommen.. Davor halt nen Cleankanal von nem Amp der auch nicht scheiße klingt.. ach was soll ich sagen.. geh einfach in nen Musikladen und hör dir an was du willst!
    Fertig aus.. Thread kann geschlossen werden :D
     
  8. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 14.04.07   #8
    aufkleber27 mag warpfactors aber eigentlich nur, wenn sie billig sind. sonst empfiehlt er auch gerne digitech grunge stompboxes:rolleyes:
     
  9. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 14.04.07   #9
    shit woher weiß der des nur..:D
     
  10. Kueh

    Kueh Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.04.07   #10
    kauf dir nen amp. vllt ne günstige röhre gebraucht?
    also topteil is da auch nicht drin und stack schon garnicht würd ich sagen. zumindest nix vernünftiges.
    combo wär dann die alternative. vllt ja auch transe weil röhre auf jeden fall mehr als 300€ kostet je nach dem. für qotsa vllt nen fender, nen gebrauchten?

    also DEN qotsa sound hinzubekomm wird sowie nicht gehn, die spieln mehr als einen amp und sänger und gitarrist josh homme hat 10 jahre an deren sound gefeilt, bis das was sie heute erklingen lassen zu stande kam :)
     
  11. zwiebel777

    zwiebel777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    62
    Erstellt: 16.04.07   #11
    mir fallen da ganz spontan auch die schönen VOX amps ein.
    ich kenne einige bands die einen ähnlichen sound fahren wie qotsa - jo und die nutzen VOX.
    leider für dich bissle blöd weil da brauchste schon was aus der custom classic serie.

    ich würde mal so sagen einen fame gta40 und nen schönen zerrer davor (einfach mal einige antesten) eventuel ein multieffekt und schick ist.
     
  12. fåñåtiç  1

    fåñåtiç 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Schönebeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 28.04.07   #12
    wieso is ne combo überhaupt billiger ls ein topteil?? eine combo besteht doch auch unter anderem daraus, oder sehe ich das falsch?
     
  13. Guitar_P

    Guitar_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    23.11.09
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 28.04.07   #13
    Ein Topteil ist gar nicht teurer. Man muss nur eben die gleichen Verstärkerserien vergleichen.
    Und ja, ein Combo enthällt sozusagen auch ein Topteil, nur eben COMBiniert mit einem (oder mehrern) Lautsprächern.

    In deinem Fall würde ich dir auch zu einem Combo raten. Ich verwende zwar ein AX3000G (Multi, kostet auch so an die 300) allerdings benötigst du da eben ne vernünftige PA und ich denke das hat keiner bei sich zu Hause rumstehen. Das wär dann was für den Proberaum, aber eben nur Proberaum.

    Ich kann dir an Combos eigentlich nichts genaues empfehlen, das musst eh du entscheiden welcher dir gefällt.

    Gruß guitar_P
     
Die Seite wird geladen...

mapping