amp tuning??

von nico_FIS, 12.09.06.

  1. nico_FIS

    nico_FIS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    19.09.06
    Beiträge:
    8
    Ort:
    noch offenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.06   #1
    hallo,

    ich habe daheim einen marshall TSL 60 stehen und habe gehört, dass man grade die marshall-amps noch gut etwas tunen kann. sprich mehr strom druch die röhren jagen etc.

    hat jemand erfahrung, was so etwas betrifft? wie kann ich das am besten machen? was bringt was?

    vielleicht kennt ja auch jemand eine seite im inet?
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 12.09.06   #2
    Schau Dich mal da um, da solltest Du was finden:
    Gitarren > amp > oberster Thread

    x-Riff
     
  3. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 12.09.06   #3
    selber würde ichs gar nicht machen. ausserdem ist ja desto mehr strom als normal, desto kürzer die lebenszeit des amps... oder seh ich das falsch.

    Die Firma Diezel bzw. der bauer von diezel hat sich vor der firma auf DSL tuning spezialisiert, daraus ist meines wissens der vh4 entstanden
     
  4. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 12.09.06   #4
    Hallo,

    leichte Modifikationen kann man schon alleine mit der Wahl der verschiedenen Vorstufenröhren bewerkstelligen. Damit kann man schonmal ein bisschen das Verhalten des Amps ändern (vorallem das Zerrverhalten...).
    Es ist aber nicht so, dass du damit den Grundsound des Verstärkers komplett verdrehen kannst...er wird noch immer klingen wie vorher, aber es gibt schon Röhren die z.B. die Mitten betonen oder vielleicht eher die Höhen und Bässe, mehr oder weniger Verzerrung bringen, etc.

    Vielleicht wäre das ja was für dich?


    greetz
    jazzz
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 12.09.06   #5
    Der VH-4 ist ein eigenständiges Konzept, soweit ich weiss ist der sogar älter als der DSL. Aber richtig Peter hat als Tuner angefangen.

    @Threadersteller; man kann fürchterlich viel machen, viel wichtiger ist dass du weisst was du willst und dass du weisst was es dir wert ist.
     
  6. nico_FIS

    nico_FIS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    19.09.06
    Beiträge:
    8
    Ort:
    noch offenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.06   #6
    ich würd den amp gern noch etwas "aufmotzen", das zerrverhalten vielleicht ändern, den sound noch etwas voller gestalten etc. mir ist auch zu ohren gekommen, dass es viele möglichkeiten gibt den sound eines verstärkers zu verändern, ich wollte nur wissen wie und was es bewirkt.
     
  7. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 16.09.06   #7
    es bewirkt das was DU willst durch schaltungsmodifikationen
     
  8. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 16.09.06   #8
    Ich möchte Dir nicht zu Nahe treten. Aber ich habe das Gefühl, dass Du (noch) keine klaren Vorstellungen davon hast, wie bzw. in welche Richtung das Tuning abzielen soll. So pauschal zu sagen mehr Strom durch die Röhren ...
    Naklar, kann der Tuner den Bias (Ruhestrom) etwas anheben was wiederum auf die Lebensdauer der Röhren gibt.
    Es gibt aber auch noch andere Ansatzpunkte des Tunings. Z.B. einige Kondensatoren an bestimmten Stellen. Anstelle von billigen Keramikkondensatoren dann bessere (und teurere) Folienkondnstaoren. Oder aber auch andere Kondensatorwerte in der Klangregelung etc. können einiges bewirken. Ein guter Amptuner kann schon einiges machen. Ich empfehele Dir Dich mit Frank Finkhäuser in Verbindung zu setzen ! Er ist meiner Meinung einer der besten Amptuner deutschlands !!!
    Google mal unter Amptechnik Frank Finkhäuser und schau auf seine Homepage. Dort sind Beispiele aufgeführt ! Außerdem ist er sehr nett und auskunftswillig.

    Generell ist aber zu sagen, dass bei einem Platinen gebauten Amp wie der TSL die Tunings eingeschränkt sind als wenn man nen "Point-to-point-wired" Amp hat. Aber Frank hat einiges drauf, ich meine auch bezüglich des TSL !

    Viel Erfolg und berichte mal ! :great:
     
  9. nico_FIS

    nico_FIS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    19.09.06
    Beiträge:
    8
    Ort:
    noch offenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.06   #9
    hallo,

    von dem amp-tuner hab ich noch keine antwort bekommen, dafür allerdings von marshall selbst. diese sagten mir, dass der signlaweg des TSL60 passiv ist und sich die regler des EQs gegenseitig beeinflussen.
    wenn ich den grundsound stark verändern will, könnte ich mir - so marshall - einen externen parametrischen EQ einschleifen.

    nur mal so als info ;)
     
  10. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 19.09.06   #10
    Ich würde den guten Frank Finkhäuser direkt anrufen ! Das macht die Sache einfacher. Seine Telefonnummer müßt auf der Homepage stehen (stand sie zumindest vor einem Jahr noch).
     
Die Seite wird geladen...

mapping