Amp wird ohne Vorwarnung leise

von Lithian, 11.11.07.

  1. Lithian

    Lithian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.07   #1
    Hallo,
    hab n Problem mit meinem Laney GC 30.
    Eigentlich bin ich total zufrieden mit dem Ding, nur hat er scheinbar eine Macke:
    Wir hatten heute Vormittag nen Auftritt und mitten im Song is mein Sound verschwunden!
    Es war, als hätte der Amp selber am Volumepoti gedreht und sich so komplett leise gemacht.
    Nach einigen Sekunden ging er wieder an.

    Habs jetzt auch daheim ausprobiert und es ist wirklcih so, dass die Gitarre ganz schnell leiser wird und dann komplett verschwindet. Nach einer Zeit wirds wieder lauter. Ohne Knacksen oder sonstwas.

    Am Kabel liegt es nicht, an der Gitarre auch nicht, muss am Amp liegen. Hab die Gitarre im "Hi"-Stöpsel drin. (was is eintlich der unterschied zwischen Hi und Lo - Input :confused: )

    Ich hab echt keine Ahnung an was es liegt ...

    Gruß
    Lithian
     
  2. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 11.11.07   #2
    Röhre bzw. Röhren von der Enstufe machen eventuell langsam schlapp würde ich mal vermuten. Wie alt sind die Dinger?
     
  3. el_hombre

    el_hombre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    23.09.16
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.593
    Erstellt: 11.11.07   #3
    Wow,

    scheint so als wäre das n ziemlich alter Amp. Das Netz spuckt kaum Informationen aus...
    Aber wenn ich mich nicht irre, handelt es sich hierbei um n 30W Combo von Laney aus den 80ern oder? Ist ja schon n ganz schönes Alter. ;)

    Ich würd damit einfach mal zum Ampdoktor gehen, der wird dir helfen können!


    mfg hombre
     
  4. Lithian

    Lithian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.07   #4
    Keine Ahnung wie alt der Amp is ... Ebay vor n paar Monate gekauft, lief perfekt.
    Röhre hat er net, is n 30W Transeding.

    Ampdoktor ... ich weiß nicht ob wir soeinen hier in der Gegend haben ... im Musikgeschäft heir reparieren die Gitarren, ob die auch Amps heil krigen ... muss ich mal nachfragen.

    Ich liebe den Amp ;-) Trotz seinen 30W haut er schön rein ...

    Danke für die Antworten!

    Gruß
    Lithian
     
  5. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 11.11.07   #5
    :confused: Aha. Wenn ich laney gc 30 einhacke bei google, iriege ich die Info das sei eine 30 Watt Class A Röhrencombo. Google weiss auch nicht alles...

    Dann weiss ich´s auch nicht. Kann alles mögliche sein. Irgendeine Buchse, ein Poti, etc. Probiere mal, ob er das mit dem "low" Eingang auch macht. Könnte ja ein Wackler an der anderen Buchse sein.

    Da hilft wohl nur der Onkel Amp-Doktor.

    Edit: hi heisst volle Pulle, low=verminderte Leistung
     
  6. Seppo666

    Seppo666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.171
    Ort:
    hinterm Kartoffelacker links
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    4.339
    Erstellt: 11.11.07   #6
    Eine bekannte Laney-Macke:

    Die Buchsen. Wenn du den FX-Loop nicht nutzt, solltest du den auch mal testen. Einfach mit nem Patchkabel brücken.

    Die Buchsen sind bei diesem Laney soweit ich weiß aus Plastik. Wenn sich durch die Wärme der Röhren die Bauteile in ihrer Form verändern (hoffentlich nicht zu stark ;) ), dann kann es schonmal zu fehlerhaften Kontakten kommen.

    Ich hatte mal bei einem LC15R das Problem, dass die 2. Inputbuchse fälschlicherweise Kontakt hatte, wodurch die 1. Inputbuchse kein Signal mehr weitergeleitet hat.
    Es funzt nämlich immer nur die 2. Buchse, da die erste dann quasi abgeklemmt wird, weil sie im Signalstrom davor liegt. Is kein großes Ding, aber man muß es bei der Fehlersuche mit einbeziehen.

    Behoben habe ich den Fehler, indem ich mit einer Rouladennadel von vorn die Metallkontakte zum Inneren der Buchse, also so, dass sie in der Öffnung der Buchse besser zu sehen sind, gebogen habe. Danach war das Problem weg.
     
  7. sunburnslapper

    sunburnslapper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Nähe Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 11.11.07   #7
    Hatte ich letztens auch bei meinem TF100 von Laney. Entweder du überbrückst den Effektweg(wie schon gesagt) oder du versuchst es mit Kontaktspray. Ich hab das Spray in die Klinkenbuchsen für Input und den Effektweg gesprüht, und etwas gewartet. Jetzt läuft er wieder einwandfrei..

    Gruß, Dom
     
  8. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 11.11.07   #8
    Auch eine Möglichkeit, auf die übrigens viele Röhrenamps allergisch reagieren: waren bei dem Ding Metall-Hülsen auf den Vorstufenröhren? Wenn ja und wenn sie fehlen, mach sie wieder drauf bzw. frag den Vorbesitzer mal, ob es sowas dazu gegeben hat. Ich habe sie ganz am Anfang mal aus optischen Gründen von meinem VH100 entfernt, da wurde der Sound bisweilen plötzlich auch leise und war dann aber recht schnell wieder da. Als ich sie wieder reingeschraubt habe, war das Problem wieder weg. Mein Ampdoc meinte auch, dass das damit zutun hätte. Ich kann es mir zwar nicht erklären (bin nicht der absolute Ampcrack), aber die Dinger dienen wohl einerseits der stabilen Positionierung im Sockel (was mich bei den spacken Sockeln meines Amps eigentlich wundern würde) und wohl auch der Abschirmung. Frag einfach mal nach.
     
  9. sfd

    sfd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    13.02.13
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 11.11.07   #9
    Also ich tippe auch auf die Buchsen, in denen sich nach langem gebrauch so allerlei zeug ablagert. Is nich nur Laney sondern auch Marshall typisch. Hatte das bei meinem auch. Überbrücken oder reparieren, dann sollte es wieder gehen..
     
  10. Misfits_Fiend

    Misfits_Fiend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    18.11.10
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.07   #10
    Hi hab irgendwie son ähnliches problem mit meinem PEAVEY BANDIT 112 (BJ ende 80er oder frühe 90er)
    der wird auch einfach immer ma leise so dass nixmehr zu hörn is. hab auch ma die effects send und return überbrückt ging ne zeitlang. bis ich ihn dann doch ma aufgemacht hab un hab ma nachgeschaut hab dann folgendes problem gefunden, einer dieser klinken klammern vom effect return war n bisschen verbogen und das war die ursache für das problem-----VORERST!!--- so hab jetzt wieder ne zeitlang ohne brückungskabel gespielt aber hab das problem wieder und die klammer is aber immer noch inordnung also kanns daran nich liegen. manchma kommt der ton auch wieder wenn ich ma leicht aufn amp klopf aber manchma kommt dann auch nix mehr un muss n paar mal den amp an und aus machn. wat kann dit dann sin?? liegts vielleicht auch am alter des amps? oder irgendwie sowas wie ne kalte lötstelle oderso? ich hab kein plan.
     
  11. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 22.12.07   #11
    Schön, dass du die Sufu benutzt :great:, aber 2mal denselben Post hintereinander in zwei verschiednen Threads bringt auch nicht unbedingt mehr. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping