AMP zum üben/recorden

von reiterw, 22.10.06.

  1. reiterw

    reiterw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    12.07.12
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.06   #1
    Hi,

    bin langsam am verzweifeln, ich suche einen Mid-/Highclass (ca.500-1000€) Amp zum üben.

    Problem dabei ich will einen ausgezeichnet klingenden Amp bereits bei moderater Lautstärke = also kein Röhrenmonster.

    Musikrichtung? Ich hasse es Songs zu covern von daher keine Ahnung, würde sagen Alternative Nu-Metal.

    Ich bin Transistorgeschichten nicht abgeneigt, vorallen der Crate200S hat mein Interesse geweckt.

    Irgendwelche Vorschläge ala die Eierlegende Wollmilchsau XXX?

    (Gitarren: Fender 50th Strat, Line6 V500, Framus Panthera Studio Cst.)

    Würde mich über Vorschläge freuen, schönes WE.
     
  2. izzy

    izzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Long Island, New York
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    250
    Erstellt: 22.10.06   #2
    bei ebay gibts gerade nen Mesa Boogie F-30 für unter 1000€....
    geiler amp super clean sound und 30 watt gehn noch, ist auch sau laut aber der klingt echt geil
     
  3. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 22.10.06   #3
    Da würde ich den Koch Studiotone vorschlagen. Ist ein 20 Watt Vollröhren - Amp, man kann damit also prima üben, von der Lautstärke her. Vom Klang her ist er eher in der
    amerikanischen Ecke. Der Amp hat hervorragende Möglichkeiten für recording. Da kann
    man am recording out zwischen 1x12" und 4x12" sound wählen, man kann wählen ob die
    gedachte Microposition axxis/ off axis ist und er hat einen Dummy Load für lautloses aufnehmen. Der Amp ist Dreikanalig. Der Preis liegt bei 1200€.
    KOCH-AMPS.COM
     
  4. reiterw

    reiterw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    12.07.12
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.06   #4
    bei ebay hab ich "nur" einen F50 gefunden.

    @götterfunke

    Der Studiotone hört sich ja mal gut an, danke für den Tip. Ich schau mich jetzt schon seit über 1/2Jahr nach Amps um und hab selbigen bis jetzt noch nicht entdeckt obwohl er bei Thomann zu den 8 meist verkauften Röhrencombos gehört.:eek:

    Hast du eigentlich von dem Kombo oder dem Top gesprochen?
     
  5. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 22.10.06   #5
    Vom Combo, der Head muss neu sein.
     
  6. reiterw

    reiterw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    12.07.12
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.06   #6
    Jedoch wäre dann ja der Head vorzuziehen zwecks Flexibilität.
     
  7. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 22.10.06   #7
    Wenn ich vor der wahl stände top oder combo, würde ich das top nehmen da der speaker
    beim combo nicht so prall ist, dh. er ist irgendwie rau. Da könntest du dir ne schöne 1x12"
    oder 2x12" Box drunterstellen, mit V30 Speakern zB.
     
  8. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 23.10.06   #8
    Da rate ich Dir zu einem Tech21 Produkt! Wenn's wirklich nur zum Üben oder Recorden ist, dann den Trademark 10. Wenn's auch zum Giggen sein soll, dann halt ein leistungsstärkeres Modell (geht bis 300W hoch).
    Die Tech Teile zeichnet ihre unglaubliche Vielseitigkeit aus und für's Aufnehmen sind sie schlichtweg perfekt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping