Ampabnahme: Shure SM57 oder Sennheiser 609?

von RealCrusher, 15.11.04.

  1. RealCrusher

    RealCrusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #1
    Hi,

    welches Mikrofon würdet ihr zur Abnahme eines Marshall TSL602 empfehlen? Die beiden oben genannten sind in der engeren Wahl. Bis jetzt favourisiere ich das Sennheiser, da Superniere --> weniger Seiteneinsprache.
    Aber SM57 ist billiger, also auch ein Kriterium...

    Eure Erfahrungen?

    TIA
    RealCrusher
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 15.11.04   #2
    nimm ein dap pl07, das klingt besser als ein 57'er und ist mechanisch bestimmt genausogut (ist genausohart, genauso schwer und genausogut verarbeitet)
     
  3. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 15.11.04   #3
    Ich würde das Sennheiser nehmen, hat eine größere Fläche, da kommt noch bischen mehr Bass rüber. Ich hab das e606, ist echt super, identisch zum 609er, halt aus Plastik
     
  4. HamerMarshall

    HamerMarshall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 15.11.04   #4
    as ist einfach geschmackssachen, ich nehme meine 4x12 mit nem SM57 ab, aber ich hab das auch vorher ausprobiert, SM57 und SM58 bei gleichen Einstellungen am Kabel einfach gewechselt, das SM57 klingt meiner subjektiven meinung nach etwas klarer ..... aber das ist einfach geschmack, wenn du die möglichkeit hast teste das einfach mal durch .....

    Dies zwei Mikros sind nicht umsonst heute noch standard in vielen studios .....
     
  5. Scherthan

    Scherthan PM AKG

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    405
    Erstellt: 03.12.04   #5
    Hallo,

    der eigentliche Unterschied zwischen e606 und e609 besteht darin, dass das e609 eine Platine mit einem zusätzlichen Notch-Filter bei ca. 4 kHz hat und der Bügel um den Korb aus Metall ist.
    Das e609 wird jedoch auslaufen und gegen das brandneue e906 ersetzt. Dieses neue Mikrofon hat eiunen dreistufigen Schalter @ ca. 4 kHz um Klanganpassungen vernehmen zu können:
    hell = e606
    normal, ausgewogen = mein Favorit
    warm = e609

    Grüße
    Stephan Scherthan
     
  6. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 03.12.04   #6
    ich finde das e609 eigentlich geiler als das sm57... kann dir nur dazu anraten!
     
  7. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 04.12.04   #7
    also wenn du en gitarrenamp abnimmst musst hast du beim sm57 doch keine probs mit Seiteneinsprache ?!

    das ist eher beim abenehmen von snare drum wegen hi-hats usw. relevant..
     
Die Seite wird geladen...

mapping