Ampeg 8x10er Frequenzspektrum ausreichend?

von Peter Venkman, 29.08.07.

  1. Peter Venkman

    Peter Venkman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    24.08.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Klagenfurt in Kärnten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    745
    Erstellt: 29.08.07   #1
    Ich grüße euch liebe bass kollegen!

    ich habe eine frage für einen Freund. der möchte sich eine Ampeg 810er kaufen, weil die für eine gute 810er relativ günstig ist. Jetzt ist ihm aufgefallen das die mit einer Frequenz von 58hz bis 5khz hat. das erscheint ihm und mir relativ gering. dabei soll doch gerade diese box die refferenz für 810er boxen sein! darf man sich hier nicht nur auf die angaben verlassen? wie ausgewogen ist sie im betrieb wirklich? und wie läuft sie in verbindung mit einem 5 Saiter? ich selbst habe erst 2 mal über diese box gespielt und hatte das gefühl das die ganz schön drückt!

    ich würde mich über eure eindrücke und erfahrungen freuen.

    Danke und Bassige Grüße

    leider haut die SuFu allein bei dem schlagwort ampeg schon so viele ergebnisse raus das es unmöglich war alles durchzulesen. ich hoffe ich verärgere mit dem post niemanden.
     
  2. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 29.08.07   #2
    ich finde sie ist ein basswunder aber kein tiefbasswunder...also drücken tut sie ordentlich, aber mehr die mitten. noch nie mit 5-saiter gespielt, kann mir aber schon vorstellen dass das gut passt. in den höhen hab ich absolut gar nihcts vermisst. und ich fand sie im übertragen einer echt fetten, (leicht gezerrten) e-saite (also per eq-einstellungen) besser, definierter und trotzdem bassig im vergleich zu bassreflex-4x10 (warwick, g&k)
     
  3. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 29.08.07   #3
    Also es kommt auch stark darauf an was für ein Top draufsteht! Ein Eden Topteil klingt z.B. absolut nicht mit der Box deswegen würde ich das auch mal unbedingt vorher ausprobieren!

    Es gibt im übrigen auch andere gute 8x10"er Boxen die noch was günstiger sind:
    die hier z.B.: http://www.musik-service.de/hartke-810-xl-prx395761506de.aspxich persönlich finde sie besser als die Ampeg klingt offener Transparenter und macht auch schon gut Druck!

    Oder dein Kumpel testet mal zwei 4x10"er Boxen man ist damit ein bisschen flexibler und man kann sich das Gewicht besser verteilen und es ist meist auch günstiger!
     
  4. Peter Venkman

    Peter Venkman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    24.08.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Klagenfurt in Kärnten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    745
    Erstellt: 30.08.07   #4
    Danke für die Tipps. Ein Tiefbasswunder soll es ja auch gar nicht sein, ich glaube da wäre man mit einer anderen kombi als 8x10 besser beraten^^ der ton soll immer schön stramm und präsent sein ohne dabei aber irgendwie den druck zu vermissen! Also ich habe mal die chance gehabt mit einem anderen bass mal über das CL Top von Ampeg auf die 8x10 zu spielen. ich hatte das gefühl das die bässe wände einreißen können.

    @ Lampeg

    Danke für den Tipp für die andere 8x10er box, mal schauen ob wir die nicht irgendwo zum antesten finden. Das mit dem Top müssen wir eben auch schauen. am bessten wäre wenn er mit seinem eigenen Top mal über die Ampeg oder die Hartke drüber fährt.

    Was das mit 2x410 angeht. naja er steht halt auf die kühlschränke^^ von daher will er unbedingt so einen haben. Aber falls er sich das anders überlegt welche 410er würdest du empfehlen für einen satten druck und gutes Pfund?

    LG und danke für die antworten.
     
  5. Torchy

    Torchy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    19.03.15
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Witten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    244
    Erstellt: 30.08.07   #5
    Ich spiele neben meiner Kombi regelmäßig auf der 8x10 mit SVT3-pro. Als Bass meinen Spector 5-Saiter und ab und zu nen alten (supergeilen, aber leider nicht mein!) Stingray 4-Saiter.

    WENN das Gewicht nicht dagegen spricht, WENN man auch mal etwas aufdreht, dann ist und bleibt der Kühlschrank ein Erlebnis, auch mit 5-Saiter. Aber die HIFI-Fraktion wird sich da nicht anschließen, ist eben Geschmackssache. Und gerade mit dem MuMa ist es schon heftig...
     
  6. Peter Venkman

    Peter Venkman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    24.08.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Klagenfurt in Kärnten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    745
    Erstellt: 30.08.07   #6
    @ Torchy

    Danke für den Tipp. Ich finde ja persönlich auch das es ein erlebnis für sich ist. danke für deine erfahrungswerte kumpel spiel auch einen MM Stingray5. Und ich finde das gerade die mischung aus traditionellem Ampeg sound und MM hifi sound sehr gut passt.

    Schlussendlich wird eh nichts über das probieren gehen! bei uns ist nur leider das nicht so leicht. von daher bestellt man da halt mal was auf verdacht und schickt es wenn es nicht passt wieder zurück. da das aber mit ner 80 kilo box nicht ganz so leicht ist wollten wir uns vorher schlau machen.

    Danke für die tipps
     
  7. Stocky

    Stocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    742
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 01.09.07   #7
    Ich spiele auch regelmäßig über eine Ampeg 8X10 Classic. Entweder mit passendem Ampeg Top oder mit meinem Hartke 3500 mit Röhrenpreamp davor. Warwick 5 Saiter mit Ernies dadrüber. Und da steht der Bass nur so in der Luft.

    Als wir nen kleinen Gig damit gespielt haben, wo ich tatsächlich mal den Raum damit beschallen durfte klang das so Fett. Nur die Box ist schwer und 2 Leute sind zum Transport pflicht. Die Mischung aus Hartke und Ampeg klingt doch richtig fett. Kannst mir ja mal sagen welches Top dein Freund spielt. Ich hab quasi jedes Wochenende ein anderes Top auf der Box vor mir *Kanzertbetrieb in dem Laden und könnte dir vllt schon mal den Tipp geben obs klingt oder nicht*
     
  8. Peter Venkman

    Peter Venkman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    24.08.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Klagenfurt in Kärnten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    745
    Erstellt: 09.09.07   #8
    Hi danke für die antwort. sorry es dauert bei mir alles länger bin zur zeit beim bundesheer ;)

    also mein Freund spielt ein Musicman Top 500

    danke für die antworten
     
Die Seite wird geladen...

mapping