Ampeg SVT-Classic Top

von chimaira, 05.04.04.

  1. chimaira

    chimaira Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 05.04.04   #1
    Hallo,

    ich spiel z.Zt. ein Peavey Firebass Top und ne Ampeg SVT-810E.

    Wollt nun das Peavey gegen ein Ampeg-Top austauschen.

    Hab momentan das Ampeg SVT Classic Top im Auge. D

    Hat da jemand Erfahrung mit und kann mir nähere Info's geben?

    Hab ich mit dem Amp genug Power um mich inner Metalband
    mit 2 Gitarristen (je ein Fullstack twisted ) durchzusetzen?

    wie teuer ist z.B. ein Röhrenwechsel? wie oft sollte der gemacht
    werden? sollte das besser ein Fachmann machen oder kann man das
    auch alleine? wo kriegt man günstig Röhren her?

    welche Inputs hat der Amp (Klinke oder Speakon?)
    Ist er 2ohm fähig?

    Wie ist der Vergleich mit anderen Ampeg-Tops, z.B.
    Ampeg SVT-4Pro oder 5Pro?

    Danke schonmal für Eure Antworten!!!
     
  2. Fil

    Fil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.09
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Himmelkron
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.04   #2
    Ich tu, was ich kann!

    Normalerweise ja! (hängt natürlich von den Soundeinstellungen ab)

    Keine Ahnung...

    Speakon-Inputs? Also das wäre mir sehr neu! ;) Du meinst wohl eher die Lautsprecherausgänge (Outputs). Das weiß ich aber nicht. Wie wär's, wenn du dir das Teil mal auf der Ampeg-Homepage angucken würdest?!

    Ja, er leistet 300 Watt an 2 oder 4 Ohm.

    Da kann ich dir leider nicht mit einer Antwort dienen.

    Gern geschehen!


    Mit freundlichem Grinsen
    Fil
     
  3. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 06.04.04   #3
    Wie ich das jetzt gelesen hab sind die SVT 4Pro und SVT 5pro keine vollröhre. Allerdings leistet das 5Pro 2x 500W @ 2ohm. Und es ist billiger. Anspielen und anhören ist da wohl die beste lösung.
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 06.04.04   #4
    Na da hast du aber ein haufen der fragen beantwortet!!!
    Der leistet garantiert nicht 300 Watt bei 2 UND 4 Ohm last!!!
     
  5. chimaira

    chimaira Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 06.04.04   #5
    Sorry, meinte natürlich was für Outputs das Top hat.
    Hab an meiner 8x10" Box 2 Klinken- und 2 Speakon-Inputs.
    Die 300 Watt des Vollröhrentops müssten doch
    eigentlich von der Lautstärke wesentlich mehr bringen
    als 500 Watt eines Hybrid- oder Transistoramps, oder?
     
  6. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 06.04.04   #6
    Das tut er auch. Hybrid und Transistortops haben beide Transistorendstufen. Die Röhre geht mit 300 Watt wesentlich lauter als die Transe mit 500 Watt.

    Gruß Uwe
     
  7. chimaira

    chimaira Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 13.04.04   #7
    Kann mir vielleicht sonst noch jemand was zu dem Top sagen?
    Keiner der es vielleicht selbst spielt und mir seine
    Erfahrungen mitteilt?
     
  8. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 15.04.04   #8
    Schau mal in den neuen Bassprofessor rein. Da wurde das Top mit einer 4x12-er Box (ebenfalls von Ampeg) getestet.

    Vielleicht hilft dir das weiter!
     
Die Seite wird geladen...

mapping