Ampsimulator über Keyboardverstärker

von Dr.Berst, 26.03.08.

  1. Dr.Berst

    Dr.Berst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    261
    Erstellt: 26.03.08   #1
    Hallo.

    Ich hab mir für zu Hause eine Amp-Simulation ("GearBox" von Line6) zugelegt und bin ziemlich begeistert von deren Klang. Schon über meine (zugegeben relativ guten) PC-Boxen klingt das schon geil!!!

    Nun frag ich mich, ob ich mir im Proberaum einen Keyboardverstärker (wegen der linearen Verstärkung...) hinstelle und da übern Laptop spiele...

    Hat jemand Erfahrung mit sowas und wie klingt das dann??? Klar isses vom Schalldruck mit nem echten 4x12 Cabinet nich zu vergleichen, aber vielleicht kommen ja da vollere Töne (bassiger) als über meine Marshall-Combo (nix für ungut...!!!)
    ;)

    Danke schonmal für eure Anregungen.

    Berst
     
  2. Hades-von-utopia

    Hades-von-utopia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    10.11.09
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    39
    Erstellt: 26.03.08   #2
    Ich habe das auchmal auf einer Jam session mit meinem G7 gemacht, Also mit G7 und Keyboard verstärker. klang nicht schlecht. Nur würde ich mich nicht trauen mit einem Laptop Live aufzutreten, ich hätte da irgendwie so ein komisches gefühl. Aber wenn es im proberaum klappt sollte das ja auch gehen.
     
  3. Dr.Berst

    Dr.Berst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    261
    Erstellt: 26.03.08   #3

    Ja, klar - live is das schon ne Überwindung. Ich meinte auch erstmal im Proberaum.
    Ob man halt sich das Zeug hinstellt und dann doch enttäuscht ist vom Sound...

    Aber wenn du meinst, das klang gut... Mit was für nem Keyboard-Amp hast du denn gespielt? (Leistung???)
     
  4. Hades-von-utopia

    Hades-von-utopia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    10.11.09
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    39
    Erstellt: 26.03.08   #4
    Das weiss ich nicht mehr so genau. Dort standen zwei Keyboard verstärker rum, einer von Peavey und einer von Behringer. Ich rate aber mal das es der Behringer war, sollte mich schon wundern wenn der Keyboarder mich über sein neuen Peavey spielen lässt und er über seinen alten Behringer spielt.
     
  5. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 27.03.08   #5
    Ich würde statt Keyboardverstärker eine aktive PA-Box verwenden. Denn Einstellungsmöglichkeiten hast du ja am PC zur Genüge. Und einer PA-Box traue ich einfach eine neutralere Wiedergabe zu, als einem Keyboardverstärker.
     
  6. mak123

    mak123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    4.05.11
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    379
    Erstellt: 27.03.08   #6
    Du kannst auch einen Emulator vor deinen Marshall hängen.
     
  7. Dr.Berst

    Dr.Berst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    261
    Erstellt: 30.03.08   #7
    Danke an alle. Hab heute mal einfach den Laptop vor den Marshall geklemmt. War überraschend geil!!!

    Aufn clean-Kanal mit 2x75 Watt kann man das durchaus erstmal so nehmen.

    Grüße.
     
Die Seite wird geladen...

mapping