AmpsucheTransportabler Amp für Rock/Punk um die 500€ gesucht

von indaba, 07.04.05.

  1. indaba

    indaba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 07.04.05   #1
    Hi,

    ich wollte mich mal erkundigen, was für Amps ihr mir empfehlen könntet:
    -spiele seit circa 5 Jahren
    -habe zurzeit einen MG 15DFX
    -spiele jetzt auch in einer Band (der Amp sollte also möglichst transportabel sein), Musikstil: Punk, Rock, Grunch
    -der Amp sollte nicht mehr als 500€ kosten

    Vielen Dank schon einmal im voraus.
     
  2. Scholty

    Scholty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 07.04.05   #2
    Engl Screamer/Thunder, Peavey XxX...beidse kosten aber mehr als 500€....und gebraucht gibts die net so oft
     
  3. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 07.04.05   #3
    Hi,
    Das ist halt wieder so ein Betrag, für den sich ein guter neuer amp gerade nicht ausgeht. Legst du noch 200€ drauf, dann gäbs da einiges an recht guten durchsetzungsfähigen amps. (z.B.: Peavey XXX Super40 EFX 644€, Marshall ATV-100 695€, H&K Zenamp mit gebrauchtem Zboard ca. 700€, Vox AD120 VT 699€,...)
    Also entweder 200€ sparen, oder am Gebrauchtmarkt umschauen.
    Als guter neuer amp unter 500€ fällt mir nur der Peavey Classics 30 ein, bei dem du aber zusätzlich eine Zerre benötigen wirst.

    PS. schick lieber mal im Vorhinein einem Mod einen neuen aussagelräftigen Titel (zum beispiel: transportabler amp für Rock/Punk unter 500€), dann ersparst du dir, dass der Thread geclosed oder gar gelöscht wird.
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 07.04.05   #4
    Hi, lasse dir bitte einen Titel einfallen der etwas mehr ueber den inhalt des Themas aussagt... "Ampsuche" ist hier im Subforum Gitarrenamps ein sehr haeufiges Anliegen.

    Den neuen Titelvorschlag bitte ueber PM an mich (oder einen anderen Mod), damit der Titel geaendert und der Thread wieder eroeffnet werden kann.
     
  5. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 07.04.05   #5
    die sind aber alle eher für clean oder metal (Hi-Gain sachen halt) geeignet

    ich würde sagen gerauchtmarkt und da einen Marshall (DSL 401), vielleicht auch Laney (da bekommste auch n Halfstack (Vollröhre: GH50L + Laney 4x12" Box) für unter €500, nich so transportabel, aber schön duchsetungsfähig in ner band).
    Hiwatt is auch gut für Punk/Grunge aber nochn stück teurer als Marshall
     
  6. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 07.04.05   #6
    ich kann mich hier auch nur butalive anschließen.. der engl screamer und peavey XXX klingen wirklich sehr nach metal. auch ich würde dir zu nem marshall amp aus der DSL reihe raten...
     
  7. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 07.04.05   #7
    Das alte Klischee.... Die Engl, Mesa, Peavey amps sind eher für Metal geeignet.
    Das ist einfach nicht wahr. Gerade ein screamer ist von Country bis Heavymetal einsetzbar und gehört zu den vielseitigsten amps in dieser Preisklasse.
    Warum erwähnst du es dann?
     
  8. **Slash_84

    **Slash_84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 07.04.05   #8
    hab meinen dsl 401 für 500 € gebraucht gekriegt, topp!

    metall weinger, aber punk/rock auf jeden fall.

    bin sehr zufrieden.
     
  9. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 07.04.05   #9
    weil bei mir sound vor mobilität kommt!

    Naja, screamer und vielseitig is so ne geschichte: 1 EQ für alle kanäle z.B.
    und für country, da gibst ja auch clean sound und dafür is er schon gut aber für Grunch??? ne wiklich net. für Punk/Grunch gibt es eingentlich nur drei sorten amps:
    Marshall/Fender/oder Marshall Customsachen wie Hiwatt o.ä.
     
  10. Patric

    Patric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Memmingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #10
    weiss jemand wie lange der peavey triple x noch bei dem preis von 644 € bleiben wird??
     
  11. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 07.04.05   #11
    Bei dir, bei mir auch, aber für indaba solls transportabel sein.
    Wenn für Punk/Grunge nur Marshall und Fender in Frage kommt, warum spielt z.B.: Offspring mit Mesa und Bogner? Warum spielt Blink 182 Mesa? Also so generell kann man das nicht behaupten.
    Glaub kaum, dass er bei M-S teurer wird; ist ja schließlich keine Ausverkaufsware.
     
  12. DonMarcone

    DonMarcone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    14.10.05
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #12
    hi

    um nicht unbedingt noch ein thema mit "ampsuche oder so" auf zumachen.
    wollte auch mal nach nem amp fragen der im preisleistungs verhältnis gut abschneidet wäre bereit 800€ zu zahlen! allerdings hab ich ein line 6 POD 2 und der amp sollte schon kompatiebel mit dem Pod 2 ( ohne quitschen oder sonst was, so ist das nämlich beim marshall meines onkels)
    was gibts da so schönes??? :)

    Edit: achja brauche was in metal richtung!
     
  13. Scholty

    Scholty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 07.04.05   #13
    Ich muss mich Ronnie anschließen...warum spielen Good Charlotte und Foo Fighters Mesa?!...Und der XxX is ja angeblich die günstige Alternative zum Rectifier....Und der DSL 401 is net sooo doll...Clean is er ne Katastrophe und Heavey kommt er nicht wirklich aus sich raus
     
  14. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 07.04.05   #14
    würde mal sagen weil sie ihn bei churchigen sachen im clean kanal mit effekten spielen??? Und seit wann sind Foo Fighters und good carlotte *zum kotzen diese schiess pop pseudo punks* punk??? die Spielen doch nichmal annähernd grungeige sound??? (mal im erst das war das schlechteste beispiel für Punk/Grunge)
    Hier mal ein richtiges beispiel:

    Grunge - Soundgarden und Nirvana (beide Marshall, vor allem live)
    Punk - Green Day (in frühen tagen und bei manchen liedern live: Hiwatt)

    mal ne Frage:
    Warum urteilt ihr NICHT objetktiv über sachen, von denen ihr eh keine Ahnung habt??? (oder spielt irgendeiner von euch Mesa/Engl/Peavey usern Punk damit??? ne glaube nich!)
    Es ist eine tatsache, dass keiner der 3 amp einen vernünftigen chunch-sound hat!!! das ist eine Tatsache, eben gerade WEIL sie für son zeug wie Metal und Moderne "scheisse" wie Good Carlotte gemacht sind!! (Engl Ritchie Balckmore ausgenommen, der is für hardrock gemacht, is ja auch ein sig. modell, Engl Savage SE auch, der ist einfach ZU vielseitig, als ob man ihn irgendwo einordnen kann)

    Aslo: wenn man noch nichmal ahnung hat was Punk/Grunge eigentlich ist und wenn man es eh nich höhrt, einfach mal die fresse halten! (zum rumspamen nur um viele beiträge zu bekommen is das forum nämlich NICHT da!)
     
  15. Scholty

    Scholty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 07.04.05   #15
    Wenn du lesen könntest hättest du vielleicht gesehen, dass ich mich auf die Aussage von lx84 bezogen habe...er meinte die klingen zu sehr nach Metal....mit meiner Aussage wollte ich mit 2 Beispielen nur begründen, dass es auch Bands gibt, die keinen Metal spielen und sog. High-Gain AMps benutzen.....von Punk war bei mir keine Rede.....Achja, und is ja schön, dass du hier deinen Punk-Feldzug abziehen willst, aber bitte, das gehört ins Musikstilforum....erst lesen, dann denken....bzw. lern erst ma lesen....und zu dem Fresse halten: Danke gleichfalls...bei deinem Niveau vielleicht gar nicht so schlecht für dich :screwy:
     
  16. whatever...

    whatever... Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    23.08.05
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    33
    Erstellt: 07.04.05   #16
    off topic... nirvana spielten nie Marshall ... das minirack was herumstand war zum zerschlagen! :rolleyes: , Good charlotte (wird das so geschrieben?) als punk zu bezeichnen ....hihi naja ich finde es lustig das aufeinmal leute die wunder voll in die mitte der gesellschaft integriert sind plötzlich sich die "kuhlen" aspekte einer alternativen lebsweise schnappen und dann die entsprechende Musik suchen und finden (dank der derzeitigen politik der musikindustrie - ich hoffe sie geht daran zugrunde...) aber ich möchte von niemand sein weltbild streitig machen ...

    hihi bin ich wieder abgeschweift.. :screwy:
     
  17. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 08.04.05   #17
    wenn du lesen könnest hättest du vielleicht auch gesehen was davor stand, dass er mit mir übereinstimmt (und übrigens genau das gleiche hab ich ja auch einen beitrag vor ihm geschrieben, von daher betrift es auch mich)
    Und das ist garantiert kein "Punk-Feldzug", aber sei dochmal ehrlich: Spielst du mit deinem Peavey etwa Punk oder Grunge?, nur schwer vorlstellbar, deswegen bin ich der meinung, dass man nichts vorschalgen soll wenn es einfach nicht passt, nur weil man es auch selber spielt (genau das was ich auch ganz oben bei meinem letzten post geschrieben habe), von daher kann ich das "lesen" gleich wieder zuückschicken!

    und nirvana haben sehr wohl marshall gespielt (habn die amps und boxen nur bis zur unkenntlichkeit verstümmelt, z.B. Logo abgerissen)

    Naja, lassen wir diese diskusionen!

    @Threadsteller

    geh besser in ein geschäft, auch wenns ne lange fahrt bedeutet, verbring dort den tag und teste alle hersteller durch und bild dir ne eigene meinung
     
  18. loveisred

    loveisred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Essen/Voerde
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    82
    Erstellt: 08.04.05   #18
    wenn du in die Punkrock Richtung gehen willst, dann kauf dir am besten einen gebrauchten Marshall JCM 800 oder einen Peavey 5150.

    von den neueren Amps gibt es in der Preisklasse nichts was auch nur annähernd an die beiden herankommt.
     
  19. slowhand666

    slowhand666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    15.11.12
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 08.04.05   #19
    jungs, mal ehrlich, wenn ihr punkrock sein wollt, dann darüber zu diskutieren welcher amp besser cruncht oder auch nicht, ist so lächerlich ! spielt den amp den ihr für euer geld kriegt, und dann probiert rum, ich garantier euch, man kriegt aus nem mesa auch nen ordentlichen crunchsound raus ! über good charlotte brauchen wir gar nicht zu reden, aber wer geld hat, will vielleicht einfach nen besseren amp, deswegen boogie. by the way, man kann die vorstufe auch nur halb aufdrehen und dann crunct das auch bei nem boogie !
     
  20. Scholty

    Scholty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 08.04.05   #20
    Das stimmt, da hat er recht...die haben wirklich Marshall gespielt.

    Und weil du willst, dass ich ehrlich bin: Nirvana is so das meiste was ich spiele--->Grunge....und den Sound kriegst du auch mit nem XxX hin wenn man weiß wie man ihn einstellen muss

    Ich hab mich übrigens nur auf die Hälfte von lx84 bezogen...also das mit dem "...But-Alive hat recht" stand in meinem Zitat gar nicht drin..somit hab ich mich auch nicht auf dich bezogen :rolleyes:

    Was bezeichnest du denn außer Greenday als Punk?...Ich lehn mich jetzt wieder gaanz weit ausm Fenster weil ich kein Plan von Punk habe und behaupte "Die Toten Hosen" sind Punk....aber bitte nich hauen!!!
    Was spielen die denn?!...ENGL
    Also ich denke mit nem Engl wär der Threadsteller auch ganz gut bedient.

    Zum Schluss @ ...But-Alive:
    Ich gebe zu, dass man meinen einen Beitrag falsch verstehen konnte...aber man muss nicht gleich so abgehen wie du...Unterm Strich bringt das doch niemandem was wenn man sich hier so angiftet....dafür is das Forum nun wirklich nicht da....ich hoffe du siehst das auch so und dieser kleine Zwist is nun beendet ;)

    MfG
    Scholty
     
Die Seite wird geladen...

mapping