amun medium oder powerful?

von Benno17, 17.11.05.

  1. Benno17

    Benno17 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.05   #1
    hi leute wollte mir demnäcsht meinl amuns holen, aber was ist jetzt der unterschied zwischen medium und powerfull, was sind von und nachteile der beiden varianten??
     
  2. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 18.11.05   #2
    hehe, wie schön, da kann ich mal mein neuerworbenes wissen anwenden: hab mich heute auch über meinl informiert, geh einfach mal auf die meinl-page und guck bei den serien mal nach amun. da steht alles erklärt und: es gibt klangbeispiele für die einzelnen becken der serie, da erkennt man wirklich ganz gut die unterschiede zwischen powerful und medium. ich persönlich find das medium schöner ;) aber das ist ja bekanntlich geschmacksache :)
     
  3. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 19.11.05   #3
    Das Powerful ist lauter, klingt länger nach und dürfte ein bisschen höher oder spritziger klingen. -> Geeignet bei lauter Musik
    Das Medium Crash ist eben das Gegenteil vom Powerful und daher eher für Pop, etc. geeignet. Die Medium sind meißtens, egal bei welcher Beckenfirma und Serie, die Allroundbecken...
     
  4. Der Ben

    Der Ben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    20.06.06
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Schwerte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.05   #4
    Also ich weiß nich, Amun ist ja insgesamt schon ne Rock-Serie. Und Medium is für Crashes auch schon ziemlich fett. Z-Customs sind auch Medium. ICh weiß nich ob die Powerfuls jetz noch dicker sind, fürn Crash wär das schon fast zu undynamisch vielleicht. Könntes auch einfach an der Bearbeitung liegen? Da gibts ja noch zig Unterschiede, Powerful, Projection, Rock-Crash, fast-Crash... puh.. Ich denke der Attack ist einfach stärker, also noch durchsetzungskräftiger....
     
  5. drummer_domi

    drummer_domi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    18.12.14
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Wicklesgreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 23.11.05   #5
    Ich hab ne 20" Powerful Big Bell Ride... die ist für die 200€ schon ganz ok... aber gibt besseres ;) Ist halt recht laut, aber die Bell spielt sich ganz schön...
     
  6. Raubhamster

    Raubhamster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.12
    Beiträge:
    161
    Ort:
    in der hessischen provinz-.-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    122
    Erstellt: 14.05.06   #6
    haben powerful becken eine längere lebensdauer?
     
  7. Pickpocket

    Pickpocket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    259
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 14.05.06   #7
    Das kommt darauf an. Die verschiedenen Herrsteller haben ja für ihre Becken nicht dieselben Bezeichnung, d.h. was bei dem einen ein Medium ist kann bei dem andern zwar auch Medium heißen, ist aber um einiges dicker und schwerer. Ich besitze ein 17er Amun Medium Crash und hab das vor einiger Zeit mal gerissen (hab aber gleich ein nagelneues bekommen, Meinl hat einfach einen unschlagbaren Kundenservice :great: ).
    Die Frage ist also ob du ein lauteres Becken oder eben ein mittellautes bevurzugst, das hängt natürlich auch mit deiner Spielweise zusammen. Powerfull ist meines Wissens ein gutes Stück schwerer als Medium, also auch lauter. Deshalb kann man natürlich auch sagen, dass die Powerfulls eine längere Lebensdauer besitzen, aber das kommt ja bekanntlich ganz auf den Drummer drauf an. Gibt welche, die hauen Power Crashes inner Woche kaputt und welche, bei denen ein Thin Crash jahrzehnte überlebt.
     
  8. Raubhamster

    Raubhamster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.12
    Beiträge:
    161
    Ort:
    in der hessischen provinz-.-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    122
    Erstellt: 14.05.06   #8
    also ich hab mein snarefell in nem halben jahr durch gehabt (ok es hält wohl auch noch 1-2 wochen.. der typ ausm laden emitne das wäre für punk/metal voll oke.. also bei mir würde das schon länger halten... weil ich grad am rätzeln bin ob ich mir ein 14" medium eu kaufe oder ein 17" powerful gebraucht.. beides würde dann so ungefähr gleich viel kosten
     
  9. Pickpocket

    Pickpocket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    259
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 14.05.06   #9
    Joah, wenn du die härtere Gangart bevorzugst würd ich zum Powerfull raten. Das 14er medium ist soweiso recht leise wegen seiner Größe, der Sound ist also eher splashig, wobei das 17er Powerfull schon gut reinhaut. Bei gebrauchten Becken solltest du aber besonders gut aufpassen und vor allem auf den rand achten (am besten mit dem Finger langsam drüberfahren), damit da keine unerwarteten kleinen Risse drin sind, die man mit dem bloßen Auge kaum sieht, denn diese können später zu richtig fetten Rissen mutieren.
     
  10. Raubhamster

    Raubhamster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.12
    Beiträge:
    161
    Ort:
    in der hessischen provinz-.-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    122
    Erstellt: 14.05.06   #10
    ja und auch der garantie wegen bleib ich medium becken außerdem hab ich nochn paar drummer gefragt die finden die mediums von sound her besser. werd also damit leben müssen das meine metalkumpanen lauter sind mit ihren kühlschrankgroßen verstärkern^^

    das effektbeckenset was ich mir eh schon kaufen wollte, gibts auch nur in medium von daher bleib ich einfach dabei^^
     
  11. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 20.05.06   #11
    Und wo bleibt dein neues Wissen?


    @ Threadsteller,

    Die Medium sind eher für Rock/Pop geeignet, während die Powerful speziell für Metal entworfen sind. Fazit, du solltest deine Wahl nach der Art der Musik treffen die du machst. Natürlich sollte ein individueller Test der Becken nicht unterlassen werden. Also begib dich in den nächsten Store und check die Becken selber ab. Klangbeispiele auf Herstellerseiten geben dir nur einen ungefähren Klangeindruck. Jedes Becken klingt unterschiedlich.
     
  12. Bastard6

    Bastard6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    29.07.08
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Vinogarden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.06   #12
    also ich hab n kompletten amun satz drauf und darunter 2 thin..
    wenn du n riesensatz cymbals spieltst und nur
    powerful drauf hast, wirst du bald keine einzelnen becken mehr wahrnehmen..
    medium für pop? powerful für metal? hahahaa, als ob das damit etwas zu tun hat!

    mit medium bist du gut bedient, die thins klingen heller und eben auch "leichter", wobei
    die powerful n vollen langen klang haben..
    also sollte jeder für sich selber entscheiden
     
Die Seite wird geladen...

mapping