An alle Anfänger

von DerEasy, 13.01.08.

  1. DerEasy

    DerEasy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 13.01.08   #1
    Hi erstmal !

    Das ist mein erster Beitrag in diesem Forum, also zerreisst mich nicht gleich:).

    Ich bin ein absoluter Gitarren-Noob!

    Mein Akustik: Seagull Performer CW QII (ich hatte vorher ne Ibanez AWE10, die kann in keiner Weise mit der Seagull mithalten)

    Meine E-Gitarre : LesPaul Kopie ( die beiden Humbucker werden gegen original Epiphone
    Humbucker aus einer EpiLesPaulStandard getauscht, 57CH(G) BHC mit 8, 64 K Ohm für die Neck-Position und HOTCH(G) BHC mit 13, 34 K Ohm für die Bridge-Position!)

    Boss DS-1 Distortion

    Amp : Fender Rumble 15 , benutze ich für beide Klampfen.

    Was mich interressieren würde :

    1. was für Gitarren und Zubehör benutzt ihr
    2. wie oder mit was übt ihr (Bücher,TABs)
    3. wie kann man Barree-griffe schneller lernen
    4. kann man ohne Gitarrenlehrer erfolgreich spielen lernen
    5. wie kann man das wechseln der Griffe beschleunigen
    6.was mich am meisten interressiert ist , wie lernt man das richtige anschlagen (heisst das nicht strumming?):)

    Üben,üben, ist schon klar ,aber vielleicht gibt es Methoden/Songs um das alles ein wenig zu beschleunigen! Damit meine ich bestimmte Lieder z.B. mit 3 - 4 Akkorden, also irgendwelche Übungslieder(Lagerfeuermucke).

    mfg
    Easy
     
  2. Avion

    Avion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.07
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    399
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 13.01.08   #2
    Gut gemeinter Ratschlag, tu deiner Les Paul Kopie n Gefallen und spendier ihr gleich
    das "Duncan-Set" SH2 / SH4, wenn du schon andere PickUps möchtest, weil die von Epiphone sind für einige Leute gewöhnungsbedürftig.
     
  3. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 13.01.08   #3

    Ich finde die Pickups aus der Standard nicht besonders hochwertig, da würde ich dir wirklich zu der von Avion genannten Kombination raten, gebraucht gibt es die auch günstiger.


    https://www.musiker-board.de/vb/all...oeschen-reiner-benutz-die-sufu-beitraege.html :rolleyes:
     
  4. CrazyJester

    CrazyJester Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    15.09.10
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 13.01.08   #4
    Moin!
    Wie könnte ich? Dies ist mein 2tes Posting ;)
    LesPaul, Bad Monkey, Laney VC15 - das reicht mir ;)
    (1) Aufwärmübungen am Anfang 10 Minuten oder so. Das bekommt meinen Händen deutlich! Hatte ich früher nicht gemacht und irgendwann Schmerzen. Nun taucht das nicht mehr auf.
    (2) Tonleitern üben, in bestimmten (z.B.1-2-3, 2-3-4, 3-4-5 usw) Schritten, vor und zurück usw.
    (3) Grooves oder Licks lernen
    (4) Jammen nach Jam Tracks (selbst gemachte oder ausm Web).
    (5) jede Gelegenheit nutzen um mit andern zu spielen.
    Das dauert nun mal ne Weile... nicht aufgeben!
    ja, kann man. Kann aber trotzdem nicht schaden sich was abzukucken oder zu fragen und sich was zeigen zu lassen. Man lernt nie aus.
    Üben üben üben. Ich übe auch abends aufm Sofa beim TV glotzen... Am besten man hat die Klampfe immer zur Hand und jede Minute die man ihr widmet, bringt einen weiter. Man lernt nicht nur zu spielen, man lernt auch zu lernen...
    Üben üben üben. Sorry, das klingt trivial, ist aber so. Du scheinst ganz von vorne anzufangen, ok, dann mußt du dich mit den einfachsten Übungen beschäftigen, also Gleichmaß sowohl im Tempo als auch im Anschlag, ein Gefühl für's Plek und für die Saiten kriegen, up und down-strokes usw... dann vom einfachen Strumming (alle Saiten durchziehen) zum Spielen auf den Basssaiten. Am besten du besorgst dir ein Anfängerbuch, da steht alles drin.
    Aller Anfang ist schwer (und später wird's auch nicht leichter, haha, kleiner Scherz).
    Gruß
     
  5. DerEasy

    DerEasy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 13.01.08   #5
    Danke , für die vielen Tips!

    Zu den Humbuckern, zu spät, die habe ich gestern bei Ebay für 60 Schluffen ersteigert.
    Aber ich denke, die sind auf jeden Fall besser als die Tonabnehmer in meiner LesPaul Kopie (80 Euro).

    CrazyJester, ich werde am Ball bleiben :) .

    Nochmals Danke!
     
Die Seite wird geladen...

mapping