An alle Epiphone SG G-400 Besitzer!

von Fishmac, 29.10.04.

  1. Fishmac

    Fishmac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    26.03.06
    Beiträge:
    166
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 29.10.04   #1
    Hi,
    ich wollt mal wissen wie ihr allgemein mit der Gitarre zu recht kommt!
    Bitte keine Enträge Gibson is VIEL besser!is klar bei 1000€ mehr....
    Also wer cool wenn ihr hier die guten und die schlechten Seiten der Epi SG reinschreibt!
    Danke!
    Gruß
    Fischmac
    PS: An alle die Sagen Suchfunktion, SG wird von der Suchmaschine ausgeschlossen!!!
     
  2. Moerchen

    Moerchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    5.043
    Erstellt: 29.10.04   #2
    Hi,
    ich hab sie und bin mit ihr zufrieden.
    Das sie Kopflastig ist,stört mich überhauptnicht,dass einzige was nicht sogut ist,sind die Humbucker,welche sehr schnell anfangen zu pfeifen,obwohl sie 2mal gewachst sein sollen.(wers glaubt)
     
  3. Test the Best

    Test the Best Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    24.06.08
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 29.10.04   #3
  4. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 29.10.04   #4

    Wie schauts denn da mit der Tommy Iomi Variante aus? Die hat doch diese speziellen Humbucker
     
  5. Moerchen

    Moerchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    5.043
    Erstellt: 29.10.04   #5
    Das ist eigentlich dieselbe,bis auf die Humbucker (da sind glaubich die Iommi Signature drin) und sie hat halt diese Kreuz Inlays.
     
  6. Stryke!

    Stryke! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.04
    Zuletzt hier:
    12.07.13
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 29.10.04   #6
    Die sollen wohl sehr ''fett'' klingen, sind sicherlich besser als die der G-400 aber eben auch entsprechend teurer, auf jeden Fall sieht die Klampfe geil aus :great: !
    Ich hab ne Gibson SG, und die kostet keine 1000€ mehr :mad: . Liegt umgerechnet ca. in der Preisklasse der Tommy Iommy Sig, konnte die Tommy Iommy aber nie anspielen, und ich wollte auch keine Signature Gitarre haben.
     
  7. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 29.10.04   #7
    ich hab' eine sg400 in worn cherry, was sich total gut anfühlt ;-)

    *kopflastig ist sie sg, das weiß aber jeder ..... mich störts nicht.
    *sie ist leicht, ein großes plus, da ich sie immer dabei habe (zusammen mit meinem korg pxr4 + ein kabel hab' ich ein komplettes studio im gigbag).
    *sie klingt gut und spielt sich sehr angenehm.
    *sie ist günstig (wenn sie geklaut wird, ist kein kleinwagen weg)
    *der knubbel auf dem ta-umschalter ist komplett bescheuert orange!!! ja orange... hab' ihn weggeworfen und mir einen knopf gebaut.
    *das problem mit pfeifen kann ich so nicht bestätigen, bisher kein thema

    würd' ich sie wieder kaufen? auf alle fälle. :great:
     
  8. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 29.10.04   #8
    Naja kalr ist das nicht. Aber man sollte den Vergleich schonmal machen... dann sieht man nämlich besser, wo die Schwachpunkte der Epiphone liegen. Kopflastigkeit, Gewicht, Resonanzverhalten, Bespielbarkeit... ist alles besser bei der Gibson SG Standard (und auch schon bei der Special).
     
  9. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 29.10.04   #9
    Stimmt wohl... aber die Humbucker in einer Gibson SG Standard pfeiffen auch früher als z.B. die aus ner Les Paul Classic... ich mag Humbucker, die auch mal anfangen zu pfeiffen, weil man dann auch was mit dem Feedback machen kann. Die Epiphone HBs klingen allerdings ziemlich dumpf... das wäre dann ein echter Nachteil.
     
  10. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 30.10.04   #10
    ach naja wenn man nur durch den vergleich bestimmte schwachpunkte entdeckt kann mans auch lassen (wenn der geldbeutel leerer ist). porsche stundenlang probe fahren und dann mit nem gebrauchten seat nach hause fahren deprimiert schon ;)
    ich überleg mir auch eine sg 400 zu holen denn sie entspricht von der beschreobung eigentlich genau der gitarre die ich suche werde sie dann hoffentlich demnächst mal testen können.
     
  11. innuendo

    innuendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    165
    Erstellt: 30.10.04   #11
    Hi,
    ich habe ein Epi SG Vintage Worn Brown und eine Gibson SG Special, kann daher vergleichen.
    Die Epi ist ein wirklich gutes Instrument. Die hier oft sehr schlecht beurteilten Humbucker sind in meinen Augen (Ohren) eigentlich genau das Gegenteil. Ich habe vor einiger Zeit in die SG einen Seymour Duncan SH6 an der Bridge und einen Rockinger PAF am Neck eingebaut. Abgesehen davon, daß beide splitbar waren und damit mehr Sound-Möglichkeiten bestanden, war der Unterschied mehr als marginal. Nach meinem Gefühl war der Neck-Humbucker der Epi sogar besser als der Rockinger. Ob sie schnell pfeiffen, kann ich nicht beurteilen, so laut spiele ich nicht. Ich habe dann auch die originalen Humbucker wieder eingebaut. Gegenüber der Gibson besteht nicht ein riesiger Unterschied. Die Gibson fühlt sich etwas "massiver" an, läßt sich für mich auch noch besser bespielen, wobei die Epi trotzdem auch ein wirklich gutes Instrumen ist. Wer eine wirklich gute Gitarre, die man problemlos auch einige Zeit über die Schluter hängen kann (ohne daß man einen eigenen Orthopäden braucht), die einen guten und griffigen Hals (natürlich ist das aber Geschmacksache) hat und wirklich (auch mit den originalen Pickup´s) gut klingt, ist mit der Epi SG Vintage mehr als gut bedient.
     
  12. [Interfere]Jan

    [Interfere]Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    24.05.16
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.04   #12
    Hab meine Epiphone SG G-400 in cherry seit zwei Jahren und bin damit voll zufrieden. Vor allem macht das Ding nie Zicken und ist super bespielbar ... hatte neulich nur Probleme mit dem Pickup-Wahlschalter, aber das hab ich auch beseitigt, war nur n Wackelkontakt.

    Ich finde man kann diese Gitarre nur weiterempfehlen. Was an Gibson jetzt soo viel besser sein soll, weiß ich auch nicht.
     
  13. digital-ash

    digital-ash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    4.04.12
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 01.11.04   #13
    Hi! also hab die Epiphone SG 400 WC seit einiger zeit. das einzige was mich stört ist das der bridge humbucker nen ziemlich hohen output hat. wollte eh früher oder später neue Humbucker reinbauen. die frage ist allerdings jetzt welchen! ich hab mir mal ne auswahl überlegt und vielleicht könnt ihr mir helfen. also erstmal hab ich an den Gibson 57 Classic PU gedacht bzw. den Gibson 57 Classic Plus (der mehr Output hat). allerdings hab ich mir dann überlegt dass er mir zu vintage klingen könnte. deswegen hätte ich in der weiteren auswahl noch den Seymour Duncan SH-1. könnt ihr mir welche davon empfehlen bzw. noch andere PUs sagen die gut sind?
    übrigens: ich spiele Rock, Punk, Emo
     
  14. johnny-boy

    johnny-boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 01.11.04   #14
    Ich hab die Epi SG cherry seit März 2004. Ich bin mit ihr sehr zufrieden und hatte nie ernsthafte Probleme. Vor 2 Monaten hab ich aber nen SD SH-6 eingebaut. Der Epi HB war auch ganz ok, nur hat er halt bei hohen Lautstärken ( Bandproben) in den Spielpausen gepfeift. Aber sonst: super Gitarre :great:
     
  15. Distortion

    Distortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.04   #15
    Ich spiele auch seit einiger Zeit die Vintage SG 400 und bin damit absolut zufrieden. Ist sehr gut verarbeitet (soll ja nicht immer so sein bei Epis), klingt gut, sehr gut zu bespielen und natürlich eine saugeile Optik. Ich will das Ding nicht mehr hergeben und spiele damit sämtliche Gigs. Für den Preis bekommt man ein absolut vernünftiges Instrument das echt eine Menge Spaß macht. Würde ich sofort wieder kaufen.
     
  16. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 11.12.04   #16
    Aber ich hab da noch eine Frage???
    Wie weit gibt es ein Unterschied zwischen der geagten Version und der normalen Version der SG!
    Denn ich schwanke zwischen beiden Gitarren.
    Aber eigentlich kann ich ein Unterschied nicht verstehen. Bis auf die Humbucker und der Lackierung, sind es doch identischen Gitarren!
    Deshalb verstehe ich nicht die unterschiedliche Wertung von Musik-Service.de
    Im Laden hab ich beide auch schon angespielt und kein Unterschied bemerkt.

    mfg
     
  17. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 11.12.04   #17
    klingt es jetz viel besser?
     
  18. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 11.12.04   #18
    @guitarist182:
    der s.duncan sh5 könnte passen. hab in in meiner paula und bin sehr zufrieden damit. wär für dich auf jeden fall besser als der sh1.
     
  19. ostblock.gT

    ostblock.gT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.04   #19
    hab auch ne epi SG
    is meine 2te e gitarre, daher hab ich noch nicht soviele vergleichsmöglichkeiten. Was mich stört ist, das
    in den tiefen bünden die saiten schnorren. Ich weiß zwar das ich das beheben könnte wenn ich die Saitenlage verändere, aber das will ich nich.
    Kopflastigkeit, stört mich inzwischen nich mehr gaanz so doll. Design find ich sieht geil aus. Hab Cherry... Bespielbarkeit is auch in Ordnung, für Solo`s aber net so ganz geeignet. Aber für dein Preis super Gitarre. :great:
     
  20. Tuschi

    Tuschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    23.02.05
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.04   #20
    also ich hab vor einigen tagen die g-400 probe gespielt und bin etwas enttäuscht. ich besitze bis jetzt ne yamaha 112 und ich kann von der bespielbarkeit keinen großen unterschied feststellen. gut, die epi klingt schon besser, aber würde sich der umstieg von ner pacifica 112 zu ner epi g-400 wirklich lohnen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping