An alle X-Vamp nutzer!!!!! Sammel-Thread!

von X-Vamp, 28.02.05.

  1. X-Vamp

    X-Vamp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.05   #1
    Hallo,
    dieses Thread gilt für alle die auch einen tollen X-Vamp von Behringer haben!

    Der ja für wenig Geld einiges zu bieten hat!

    LEIDER hat Berhinger an einem Midi-Anschluss gespart :(

    So das man keine Userpresets aus dem WWW runterladen kann.

    Dieser Thread soll nun eine art "Sammel-Becken" werden für eure Einstellungen vom X-Vamp!

    So können wir uns austauschen und verschiedene Gernes (Blues, Rock, Metal etc.) erstellen.

    Das ganze werde ich gerne auch auf eine Internetseite stellen damit eine kleine "Datenbank" entsteht!

    ich hoffe das viele mitmachen und wir am Ende viele verschiedene Sounds haben mit unseren X-Vamps :)

    viel grüße
    X-Vamp
     
  2. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 28.02.05   #2
    ma friend.... dat iss nich sooo besonders sinnvoll... also bei multieffekten musste je nach gitarre selber rausfinden was dir gefällt und zu deiner musik passt.

    stöpsel mal ne strat rein und spiel mit metal-zerre, und dann hau ne ibanez, die für metal gedacht iss dran und WUNDERE dich dass es anders klingt...

    ich finds toll, dass du dir in diese richtung arbeit machen willt, aber mach das lieber bei was wos auch wirklich was bringt...

    in diesem sinne...
     
  3. X-Vamp

    X-Vamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.05   #3
    hi,
    selbstverständlich gehört die Art der Gitarre bzw der Pickups mit in die Liste (Humbucker/Single Coil)

    Wenn ich mit meiner Gibson Les Paul einen guten Sound habe, bekommt man den auch hin mit ner Epiphone Les Paul.

    Mir gehts hier nicht um "feinheiten" die sollte jeder am Ende so oder so selbst vornehmen um den Sound den bedürfnissen anzupassen. Aber einen "allgemeinen" grundsound der Bluesig klingt etc. kann man schon austauschen, kuck dir einmal die vielen Sachen von POD/V-Amp1/2 an in den jeweiligen Datenbanken.

    Sowas meine ich!

    gruß
    X-Vamp
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 01.03.05   #4
    So als kleiner Tipp: wenn ich an mein altes Korg A5 zurueckdenke, so war dort im Handbuch eine Tabelle, in der man die Werte der Einstellungen eintragen konnte (sinnvollerweise hat man damals diese Tabelle kopiert).

    Falls es sowas nicht im Handbuch des X-Vamp gibt, solltest du vielleicht hier selbst mal ein Beispiel posten, so im Sinne von:

    Am Model: Top Boost
    Gain: 5
    .
    .
    .
    FX: Chorus

    Gitarre: Paula / Neck PU
    Bemerkung: ....

    :)

    Vielleicht machst du das etwas praeziser (wie du siehst habe ich keinen X-Vamp). Ich denke die Idee sollte zumindest so rueberkommen.
     
  5. X-Vamp

    X-Vamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.05   #5
    ja genau so sollte die Idee rüber kommen!

    Ne Behringer hat auch da gespart ;)

    Ja wenn ich mal Zeit habe kann ich mal so einen "Tabellen-Kopf" hier posten (ich dachte das könne jemand anderes machen ;) )

    gruß
    X-Vamp
     
  6. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 01.03.05   #6
    Servus, grüzi und hallo,

    geb ich auchmal meinen Senf (mittelscharf) dazu.
    Der X-VAMP von Behringer war ein erster Geh-Versuch in dem Bereich des AMP-Modellings. Darum würde ich nicht behaupten, dass die gespart haben, sondern eher, dass sie schauen wollten, wie sich das Gerät macht (im Verkauf und in der Qualität).
    So jung ist das Gerät doch auch nichtmehr und bei einem Preis von ca. 60 EUR kann man auch nicht erwarten, dass es über hunderte Special-Features verfügt.

    Für ca. 40 EUR mehr bekommt man schon den V-AMP2, welcher über MIDI und alle Dinge die Du gerade vermisst verfügt.
    Es stimmt zwar, dass man MIDI zweckentfremden kann, aber nur um Presets reinzuladen einen MIDI-Anschluss? Der X-VAMP ist ein digitales Standalone-Multieffektgerät mit eingebautem Expressionpedal (also noch nichtmal ein Rack-Effekt bzw. ein Effekt, wo man auf die Idee kommen könnte, MIDI auch nur ansatzweise einzusetzen).
    Ich persönlich habe "nur" den V-AMP Pro und wenn man weiß, was sich hinter den AMP-Modellen versteckt, hat man eigentlich im Handumdrehen die richtige Einstellung raus. So war es jedenfalls bei mir und ich kann von mir nicht gerade behaupten, viel Ahnung von AMPs (insbesondere Röhren) und ähnlichem zu haben.

    Den X-VAMP hatte ich nur einmal kurz in der Hand. Soviel konnte man da doch eigentlich nicht machen (es geht ja um Modelling und nicht um Effekte primär).

    Lange rede, kurzer Sinn:
    Ich weiß jetzt selber nichtmehr was ich sagen wollte :D - ach doch, jetzt kommts mir wieder. Der X-VAMP gehört meiner Meinung nach eher zu den Geräten, wo man nach dem Learning-By-Doing-Prinzip vorgehen sollte, da er primär ja nur AMP-Modelle bereitstellt (das ist ja nichts anderes, als wenn Du Dir einen AMP im Laden aussuchst der Dir gefällt).

    mfg. Jens
     
  7. Jyrki

    Jyrki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.05   #7
    "Mein spezieller Metal-Sound"
    Amp-Simulation:'Ultimate Gain'
    Gain :Voll
    FX :-
    FX-Stärke :-
    X-Pedal :Wah

    "Mein Tremolo Simulator"
    Amp-Simulation:'Recto Hi Gain'
    Gain :4.5
    FX :Ambience & Tremolos
    FX-Stärke :3 & voll
    X-Pedal :Speed

    "Sauberer Gain Sound"
    Amp-Simulation:'Savage Beast'
    Gain :voll
    FX :-
    FX-Stärke :-
    X-Pedal :Effect
     
  8. X-Vamp

    X-Vamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #8
    @Jens trozdem können die Besitzer dieser X-Vamps doch die Einstellungen austauschen oder nicht? Eine Combo aus dem Amp, einstellungen (Gain) Höhen, Tiefen und reverb/hall effekte können beim X-Vamp sehr schön kombiniert werden und gehören für mich zu einem "Amp Modelling" dazu.

    Klar kann man nun 100000000000000000 "bessere" (und teurere) Geräte erwähnen aber dies ist nich sinn und Zweck von meinem Thread.

    Manchmal glaube ich das sich mit diesem Thread andere User auf dem Schlips getreten fühlen, nur weil ihr Modell nicht so günstig war und mehr kann.


    @Jyriki

    Danke für diesen Anfang, welche Gitarre nutzt du? Eine mit Humbuckern oder mit Single Coils? Oder mit beidem?

    Ich werde meine Einstellungen bald auch einmal hier reinposten!


    gruß
    X-Vamp
     
  9. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 03.03.05   #9
    Das hast Du falsch verstanden, ich habe den V-AMP Pro nicht zum Vergleich ziehen wollen. Nur sind Effekte IMHO etwas anderes als Amps und da ist es umso schwerer, eine Einstellung einem Genre wie Rock, Punk oder Metal zuzuordnen (bei Effekten ist das schon unheimlich schwer).

    War auch mehr als Anmerkung gedacht, da ich das Gefühl hatte, dass durch den MIDI-Kram, etc. der eigentliche Sinn des X-VAMP in Vergessenheit gerät und das sollte den Thread nicht schlecht bewerten, da hast Du was in den falschen Hals bekommen - dann entschuldige ich mich dafür, wenn ich das falsch rübergebracht haben sollte.
     
  10. Jyrki

    Jyrki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.05   #10
    @X-Vamp
    Ich benutze dazu meine Dean baby V die hat 2 (open) humbucker
     
Die Seite wird geladen...

mapping