an der gitarre basteln

von kexx, 28.12.07.

  1. kexx

    kexx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    25.03.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.07   #1
    aaalso...
    um meine gitarrenkaufsucht (auch GAS genannt?) in den griff zu bekommen, hab ich mir gedacht, ich kauf mir nen billigen les paul oder strat nachbau über ebay und bastel mir dann stück für stück ein hübsches, brauchbares stück daraus ;)

    also hätte ich die frage ob man an einer paula gleichviel herumschrauben kann wie an einer strat?
    weil ich, beim schmökern, immer 1000e strat-teile seh aber fast nie paula teile...

    aber da bleibt bei mir die frage, wo ich mir nötiges wissen über die jeweiligen lötpunkte für neue tonabehmner, die schaltungen in der e-gitarre,... herbekomme?

    habt ihr da ein paar info quellen?

    lg
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 28.12.07   #2
    Wenn die Hölzer (Hals / Korpus) nix taugen, was bei Billiggitarren die Regel ist, lohnt sich das Einbauen hochwertiger Teile nicht. Das ist so wie Ledersitz, Sportauspuff und Alufelge beim Auto aufrüsten = es ändert am Fahrwerk nix.
     
  3. iefes

    iefes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 28.12.07   #3
    könntest dir n netten Koprus bei Warmoth oder bei Rockinger holen und dir die Gitarre komplett neu aufbauen und mit deinen Specs versehen. Wäre dann nur womöglich teurer, dafür aber einfach auch qualitativer.
    Teile bekommst du zum Beispiel bei Rockinger. Potis und so n Zeug bei Musikding.
    Hier im Forum ist ein Thema gepinnt, wo es ums Pickup verkabeln geht. Da hat sich mal ein netter mensch die Mühe gemacht und sämtliche Möglichkeiten aufgelistet. Lobos Lustige Leitungen

    Ich denke die Gitarre komplett von vorne neu aufzubauen ist die günstigste aber qualitative Variante ( ein bisschen handwerkliches Geschick soltle schon vorhanden sein^^ ) , wenn du sowieso basteln möchtest, aber das nur mein Tipp ;)
     
  4. ETiTho

    ETiTho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    3.619
    Erstellt: 28.12.07   #4
    Bloß is ein Fahrwerk einfacher auszutauschen als ein Gitarrenkorpus ;)
    Aber Hans hat definitiv recht, bei den meisten Gitarren lohnt sich das Tunen nicht. Es gibt ein paar Ausnahmen, und es kommt auch auf deine Wünsche an, aber in aller Regel kommst du nicht zu dem gewünschten Ergebnis, oder du musst soviel investieren, dass es sich nicht lohnt. Das ist nämlich die andere Seite der Medallie. Gitarrenhersteller kaufen Hardware in großen Mengen zu entsprechenden Preisen, und deswegen können größere Basteleien schnell mal teurer werden, als eine Mittelklassegitarre gekostet hätte.
    Man kann auch an einer Paula herumschrauben. Es gibt selbstverständlich auch Paula Ersatzteile, z.B. Brücken, Stoptails, Mechaniken, etc.
    Schöne Schaltpläne für Pickuptausch findest du hier
    Gruß
    ET

    /Edit: Da war ich wohl ein bisschen zu langsam ;)
     
  5. mannermoe

    mannermoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    738
    Erstellt: 28.12.07   #5
    Musiker-Board ???? SUFU ???? ist doch alles hier was Du brauchst, Subforum Technik/Modifikationen/DIY sollte Dir helfen, vielleicht auch mal die Guitarletters vom Onkel durchstöbern.

    Ansonsten stimme ich Hans zu, wenn die "Grund-Substanz" minderwertiger Qualität ist, dann wirst Du mit deinem Vorhaben wohl eher wenig Freude haben.
    kommt drauf an was Du unter "brauchbares Stück" verstehst.
     
  6. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 28.12.07   #6
    Das mit der Paula liegt wohl auch daran, dass sie generell aufwändiger ist (keine plane Decke, und ein eingeleimter Hals, der halt beim ersten Mal sitzen sollte und den du später schlecht für Veränderungen herausnehmen kannst).

    Ich hab mir bei ebay einen Tele-Bausatz der Firma Bakers gekauft. Du findest in der DIY Ecke auch meinen Thread dazu. Ich kann dir sagen: Das hilft ziemlich gut gegen GAS. Leider denke ich jetzt wo ich in absehbarer Zeit fertig bin schon darüber nach mir demnächst noch ein Kit zu kaufen. Einfach weil das bauen so viel Spaß macht. Und wenn du das bisschen Geld (in meinem Falle 65€) ausgibst wirst du vielleicht ja auch merken, dass erstmal überhaupt nichts getauscht werden muss. Das kann man dann ja später immer noch machen und sein GAS vielleicht ne Zeitlang mit einem neuen Tonabnehmer etc. besänftigen :-)

    Gruß,
    Florian
     
  7. kexx

    kexx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    25.03.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.07   #7
    okay...
    danke für die schnellen antworten...
    ich werd' mich wohl an einem bau-kit versuchen =)
     
Die Seite wird geladen...

mapping