An die Elektriker: Kondensatoren

von ReinGarNichts, 22.02.08.

  1. ReinGarNichts

    ReinGarNichts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    211
    Erstellt: 22.02.08   #1
    Kleine Beratungsfrage in Sachen Kondensatoren:
    Ich hatte vor mir zwei zusätzliche Lastkondensatoren per Wahlschalter in meine Gitarre zu basteln.
    Welchen Kapazitätbereich sollte ich da in etwa anstreben?
    Ich würde gerne ein wenig mehr Auswahl in der "Weiche" des Sounds haben, die Höhen sind mir genug.

    (2x Duesenberg Dominos, P90)
     
  2. Schinken

    Schinken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    647
    Erstellt: 22.02.08   #2
    Lastkondensator?

    Denk eher du meinst den Kondensator im Hoch/Tiefpass für die Tone-Regelung :D

    Naja... da wird ja einer drin sein ... ein völliger ausgedachter wert jetzt: 220pF z.b. ... dann nehm doch einfach mal einen mit .. ka 30 pF mehr, und eine mit 30pF weniger... und schau obs dir gefällt...
     
  3. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 22.02.08   #3
    Wenn du eh mit verschiedenen Kondensatoren experimentieren willst, wäre Lemmes C-Switch ein Profi-Ansatz.
     
  4. ReinGarNichts

    ReinGarNichts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    211
    Erstellt: 22.02.08   #4
    Wenn ich den Guitarletter aufmerksam genug überflogen hab, schlägt der Onkel vor, dass man neben dem Kondensator am Tonpoti noch einen zusätzlichen Kondensator parallel zum Tonabnehmer schalten kann (um die Resonanzspitze nach unten zu schieben).
    Wenn ich den Sound jetzt per Schalter weicher haben möchte, müsste ich ja einen Kondensator dazuschalten.
    Fragt sich nur welche Werte sich da eignen.
    Vorstellbar wäre ja auch eine Schaltung, bei der man den Kondensator am Tonpoti auswählen kann (ähnlich dem C-Switch nur mit Regelmöglichkeit).

    Grundsätzlich hätte ich aber gerne einfach einen Schalter, mit dem ich den Ton wärmer/weicher machen kann, ohne noch groß an einem Tonpoti rumzudrehen.
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 22.02.08   #5
    steht ebenfalls in den guitar letters. funktioniert übrigens wunderbar und kann saugeil klingen :great:
     
  6. ElRodeo

    ElRodeo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 22.02.08   #6
    Geniale Lösung, aber sind die unterschiedlichen Kondensatoren im Schalter integriert oder hab ich da was falsch verstanden?

    Gruß, ElRodeo
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 22.02.08   #7
    die preise sind aber reichlich heftig... da is eigenbau um einiges billiger.
     
  8. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 22.02.08   #8
    Im Schalter nicht direkt, sondern in dem vergossenen Block darunter. Kann man natürlich auch selbst aufbauen, ist halt etwas mehr Arbeit. Gibt hier einen etwas ausführlicheren Thread darüber.
     
  9. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 23.02.08   #9
    wie wärs denn, wenn du anstatt eines tone potis und schalter, einfach einen push pull poti nimmst. an den schalter im p/p poti kannst du dann wählen, ob du noch nen zusätzlichen kondensator dazuschalten möchtest, oder nich...
     
  10. ElRodeo

    ElRodeo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 23.02.08   #10
    Das ist ja mal ne durchdachte Lösung, aber das die Kondensatoren nicht direkt im Schalter sitzen war mir schon klar.

    Danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping