analog aufnehmen

von Twistarr, 20.11.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Twistarr

    Twistarr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    22.03.06
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.05   #1
    hallo leute, ich bin anfänger auf dem gebiet recording und brauche ein paar tipps zum analogen aufnehmen...( sorry wenn das thema schon behandelt wurde und ich es überlesen habe)

    wie kann ich am besten meine gitarre, gesang, klavier, bass und drumcomputer analog aufnehmen, in einer qualität mit der ich mich zufrieden gebe:D ???

    bin auch über sonstige tipps zum analogen aufnehmen dankbar!

    vielen dank im vorraus.

    ( ich finde analog besser als digital...ich hör auch noch schallplatten;) )
     
  2. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 20.11.05   #2
    Ich verstehe durchaus Dein Faible für's Analoge, aber ich fürchte, kommst Du auch was das Recording betrifft, in eine Nische, die Du einfach nicht bezahlen kannst.
    Auf Musikkassette - da gibt's noch recht gute Geräte, die auch mit der Dolby S -Rauschminderung arbeiten kannst Du zwar aufnehmen, aber nicht schneiden, d.h. Du mußte den Song sooft einspielen, bis er perfekt ist. Nachbearbeitung ist kaum möglich.
    Und sieh Dich mal in den Geschäften um, das Angebot an MC's wird immer dürftiger...
    Ich glaub nicht, daß Du Dir eine analoge Mehrspur-Studiobandmaschine leisten kannst und wenn viell. doch, gebraucht oder so, dann nicht das Bandmaterial dazu!
    Ist nun mal leider so, die Welt hat sich weitergedreht....
    (Ob zum Besseren, will ich damit nicht gesagt haben)

    MfG!
    TS2
     
  3. asdfjkl?

    asdfjkl? Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 20.11.05   #3
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 20.11.05   #4
    Analoge Aufnahmegeräte in Mehrspur sind selten und nach wie vor teuer. Eine Mischung aus Digital (PC mit HD) und analogem Outboard ist erfolgversprechender. Dann kannst Du Dir selbt UA und Brauner erlauben.
     
  5. Twistarr

    Twistarr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    22.03.06
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.05   #5
    @tonstudio2
    sowas ähnliches habe ich mir schon gedacht, find ich allerdings sehr schade:(
    hab überlegt mir eine bandmaschine für mc´s zu kaufen aber wegen den wenig möglichkeiten bei nachbearbeitung, werde ich mir das wahrscheinlich nochmal überlegen...

    @juergenPB
    ich gehe nicht davon aus das du mir dein gerät überlässt???????:D:D:D

    genügend gute tipps zum digitalen aufnehmen stehen hier ja genug, also werd ich mich mal da umsehen ob ich was guites finde!:(
     
  6. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 20.11.05   #6
    Dann solltest Du ihm aber auch einen Hinweis auf 'ne Bezugsquelle für Bandmaterial zukommen lassen ;)

    Und ein Rauschminderungssystem, Dolby, Teldec,...., wär auch nicht schlecht....

    Und ein bißchen Klebeband.....

    Und ein paar leere Bobbies.......
    Hat das Gerät eigentlich die Mercedesstern-Aufnahme für Bobbies? Denn da hätte ich noch ein paar wenige übrig.

    artcore hat vollkommen recht, der Weg ist am Erfolgversprechendsten!

    MfG
    TS2
     
  7. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 20.11.05   #7
    Sry, was ist UA?
    Mit Brauner meinst Du sicher die Mikros.

    MfG
    TS2
     
  8. asdfjkl?

    asdfjkl? Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 20.11.05   #8
    Die B77 gab es auch als Dolby-Gerät.

    Ansonsten die C270 Serie nehmen mit Dolby HX Pro. Die kann man sogar an den PC anschließen.
    Als C278 gab es sie als 1/2" Maschine mit 8 Spuren. Kostete vor 15 Jahren rund 15000 DM. :rolleyes:


    Aber Bandmaterial zu bekommen, ist wohl das größte Problem.
     
  9. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 20.11.05   #9
    Er meint die Fa. UniversalAudo >HIER<
     
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 20.11.05   #10
    @tonstudio2
    Genau die von Universal Audio sind UA. Sie machen sehr schöne analoge Sachen und auch "Nachdichtungen" in Digital. Den schönen "anlagon" Sound vom 610er preamp oder vom 1176 LN Kompressor kann man sich so kaufen.
     
  11. Twistarr

    Twistarr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    22.03.06
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.05   #11
    @artcore
    ich denke mal deine lösung ist in meinem fall das beste ( obwohl ich mich nich auskenne;) )
    kannst du mir deshalb ein bisschen mehr darüber verraten oder ne seite nennen auf der ich mir alles zusammenlesen kann?
     
  12. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 21.11.05   #12
    So einfach ist das nicht. Eine gute Internetseite mit guten Tipps ist: www.homercording.de.
     
  13. Keegan.Tech

    Keegan.Tech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.15
    Zuletzt hier:
    30.04.15
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.03.15   #13
    Wenns dir nur um die Nebengeräusche bzw. Charakter vom analogen geht, dann nimm jede Spur einzeln auf ne Kassette oder nem Tonbandgerät auf und speis anschließend jede Spur zum bearbeiten in PC ein. Oder aus welchen Gründen solls analog sein?
     
  14. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.572
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.544
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 27.03.15   #14
    Moin!

    Ich glaube nicht das dies hier nach 10 Jahren noch einen interessiert! Deswegen mach ich hier mal ein Schloss dran!

    Greets Wolle
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping