andere Saitenstärke

von blueblues, 01.03.04.

  1. blueblues

    blueblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 01.03.04   #1
    hi zsamma

    wie wir ja alle wissen, gibt es die saiten für die e-git in verschiedenen saitenstärken. wenn ich es richtig gelesen habe von 8 bis 15 und höher. momentan habe ich 9er drauf. was hat es jedoch für einen effekt für mich, wenn ich mir 11er oder 12er aufziehe.

    noch bin ich noch anfänger. ich möchte mich dann aber später hauptsächlich in richtung rock und blues entwickeln.
     
  2. Luc

    Luc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    195
    Erstellt: 01.03.04   #2
    Ich würde sagen es klingt etwas "fetter". Du wirst aber den Hals neu justieren müssen,... denk ich mal. Das Spielgefühl wird sich ändern.
     
  3. blueblues

    blueblues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 01.03.04   #3
    bringt mir der wechsel denn jetzt schon was, oder soll ich auf den dünneren saiten erst einmal besser spielen lernen?
     
  4. TripplePlay

    TripplePlay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    1.03.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.04   #4
    Also wenn du noch nicht so lange spielst, würd ich dir von 12er (!) Seiten wirklich abraten... da geht deine Hand ja in Rekordzeit drauf... :!:

    Je dicker die Seiten, desto heftiger musst du die Dinger runter drücken, vergiss das nicht... :idea:
     
  5. Blashyrkh

    Blashyrkh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    504
    Erstellt: 01.03.04   #5
    Und auch die Bendings werden um einiges schwerer.
    Also wenn du deine Gitarre nicht runterstimmen willst bleib mal auf .9 oder .10, schont die finger am anfang ziemlich.
    Und ob der Sound jetzt zuhause im Zimmer um eine Nuance fetter ist, ist wirklcih ziemlich gaga.
     
  6. Julien

    Julien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.04   #6
    mit dickeren saiten kannste auch besser die gitarre runterstimmen.
    ich spiel mit 9,5er saiten und finde das nen guten kompromiss
     
  7. blueblues

    blueblues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 01.03.04   #7
    wenn ich euch richtig verstanden habe, soll ich mit den 12er Saiten noch ein bisschen biss ich besser spielen kann. ich spiele ja erst seit 2 wochen und habe noch nicht einmal die grundtechniken drauf.
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 02.03.04   #8
    12er ist für die E-Gitarre ziemlich die Ausnahme. Standard ist eher so 9/42, 9/46 oder 10/46. Alles drunter und drüber sind nicht unbedingt die Regel. Auch wenn SRV 13er mochte und Brian May 8er.

    Und Anfänger sollten die Extreme eigentlich nicht unbedingt gleich ausprobieren. Selbst auf der Westerngitarre (wo dicke Saiten sich wesentlich stärker positiv auf den Sound auswirken) ist ein 10er oder allenfalls 11er Satz für Anfänger besser. Tut nicht nur nicht so weh, greift sich auch leichter (Barree-Griffe) und verzeiht insgesamt mehr Fehler.
     
  9. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 02.03.04   #9
    Also ich bin damals eigentlich schon nach wenigen Wochen E-Git- spielen auf 11.5er umgestiegen und dann nach knapp einem Jahr auf 13er - alles noch normal auf E gestimmt.
    Später hab ich dann aus musiktechnischen Gründen auf D runter gestimmt und musste die Saitenstärke beibehalten, weil es stainless steel Saiten nicht dicker als bis 0.56 gibt/gab.....

    Aber eigentlich ist es gar nicht unbedingt notwendig, auf dickere Saiten umzusteigen - ist halt Geschmackssache.
     
  10. HotHead

    HotHead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.07.11
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 02.03.04   #10
    Von 11.5ern habe ich noch gar nix gehört... welche Saitenstärken waren denn da noch dabei?
     
  11. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 02.03.04   #11
    das war ein Satz von Vinci,
    wie dick die anderen Saiten waren, weiß ich nicht mehr genau - ist zu lange her (ca. 6 Jahre), aber ich glaub das war ungefähr so: 0.115 - 0.16 - 0.20 (unumsponnen - die wechsel ich bis heut noch so aus) - 0.34 - 0.44 - 0.54 ....
     
  12. blueblues

    blueblues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 03.03.04   #12
    ich habe in einigen anderen threads gelesen, dass man die e-git mit stärkeren saiten auf C runter stimmen kann. wie ist das gemeint?

    stimme ich dann alle saiten (von der tiefen E auf C ausgehend) um zwei noten tiefer.

    macht man dass nur, damit man um zwei bünde näher zum korpus greifen kann und so leichter spielen kann, oder hat das noch mehr vorteil?

    wenn stärkere saiten nicht so straff gespannt sind, sind sie dann nicht auch leichter zu spielen?
     
  13. blueblues

    blueblues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 04.03.04   #13
    hei leute

    wenn ihr könnt, beantwortet mir bitte meine fragen. :(

    laßt mich doch nicht dumm sterben :?
     
  14. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 04.03.04   #14
    Ja.

    Es geht nicht um Vorteile, sondern um den anderen - viel tieferen - Klang.

    Ja.

    PS: Nimm erstmal einen Satz 010 bis 046 und lass solche Specials wie Umstimmerei beiseite. Sonst kommst du vor lauter Experimenten nicht dazu, Gitarre zu lernen. ;)
     
  15. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 04.03.04   #15
    is es nicht so dass man NUR die E auf ein C runterstimmt?
    is ne ernstgemeinte frage ;)
     
  16. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 05.03.04   #16
    Natürlich kannst du nur die tiefe E saite auf C stimmen, aber wenn gesprochen wird von die Gitarre auf C stimmen, ist immer gemeint alle saiten um 2 Ganztöne runter. Dann ist E nämlich C.
     
  17. blueblues

    blueblues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 06.03.04   #17
    @ hans_3:

    danke für die antwort. :D

    du hast natürlich recht. erstmal sollte ich etwas spieln lernen, bevor ich mit experimenten beginne.
    8)
    nächste woche werde ich mir wohl einen lehrer suchen. :)

    die sache mit den saitenstärken wollt ich nur mal wissen, damit ich auch mal mitreden kann (sofern das als anfänger möglich ist.) und ich mir auch nichts aufschwatzen oder erzählen lasse. ich bin doch als anfänger freiwild für besserwisser ;)
     
  18. lerche

    lerche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    5.11.06
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.04   #18
    Ich spiel nen 10er Satz, wobei die tiefe E ne 49 ist (statt 46)

    Is recht angenehm!
     
Die Seite wird geladen...

mapping