Anfänger - besser Effektgerät oder AMP

von Toaster, 28.04.07.

  1. Toaster

    Toaster HCA PC-Komponenten HCA

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    4.501
    Erstellt: 28.04.07   #1
    Hallo
    Ich spiele jetzt seit gut 2 Monaten Gitarre. Unterdessen kann ichs schon so gut, dass ich mich nicht mehr mit den Griffen abquälen muss sondern mich wirklich am Sound erfreuen kann :) jetzt hab ich allerdings ein "Problem" ich spiele sehr gerne Rock und Metal und jetzt möchte ich etwas mehr vielfallt. Im Moment habe ich nen Ibanez toen Blaster 15R. Der kann halt Clear oder mit Gain spielen unD hat nen 3 Band EQ. Was die Leistung et.c angeht bin ich sehr zufrieden und alles aber etwas mehr Effekte wären schon geil :twisted: Würdet ihr mir als Anfänger jetzt eher dazu raten ein kleineres Effektgerät zu kaufen oder einen anderen AMP der etwas mehr kann? Ich weiss leider absolut nicht was besser/billiger ist... :o
    Ich hoffe oihr könnt mir helfen :great:
    MfG Toaster
     
  2. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 28.04.07   #2
    Hi =)
    also es kommt jetzt zum Beispiel darauf an, was du für deine Zukunft planst... Weil wenn du bald in ne Band einsteigen willst dann müsste wohl n neuer Amp her.
    Falls das nicht zutrifft, dann würde ich mir doch ein Multieffekt holen, damit du zum BEispiel rausfindest, welche Effekte dir gefallen und du dir dann später evtl in Bodentreterform kaufen willst.
    Du sagtest, du seist zufrieden imom mit deinem Amp, dann behalt ihn und kauf dirn Multieffekt, zum Beispiel das Boss ME-50:
    http://www.musik-service.de/Boss-ME-50-Gitarren-Multieffekt-prx395679544de.aspx
    laut einigen Meinungen von Usern hier im Board soll das echt gut sein.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen :)
     
  3. 0 Negative

    0 Negative Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    5.04.13
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Marburg / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 28.04.07   #3
    Hmm...bei so einem Riesengerät sehe ich aber schon ein wenig die Gefahr, das man sich als blutiger Anfänger sich da sehr schnell erschlagen fühlt von der Masse an Effekten die man plötzlich alle hat.

    @TE: Wenn du dir sowas kaufst, arbeite dich gründlich ein, viel Zeit nehmen und wirklich gründlich sich schlau machen über das Ding.

    Ich steh auf Amps mit Effekten drin irgendwie gar nicht, son Bodentreter ist doch was viel tolleres :) Aber hier gehts ja nich um mich, also mal sachlich bleiben:

    Ich denke mal (theorethische Überlegung, praktische Erfahrung habe ich da wenig), das ein Amp mit vielen Effekten drin erst ab einer gehobeneren Preisklasse brauchbar wird, irgendwoher muss die Qualität ja kommen.

    Bei Modelling-Amps (Amps, die bestimmte Sounds voreingestellt haben zwischen denen man dann einfach hin- und herschalten kann) scheiden sich dann die Geister: Die einen findens toll, die nächsten können sich nicht mit ihnen anfreunden. Das muss jeder für sich rausfinden.
     
  4. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 29.04.07   #4
    Ich würde dir für den Anfang wirklich zu einem Multieffekt raten. Damit kannst du dich erst mal austoben und die unterschiedlichsten Effekte ausprobieren. Auch wenn die Möglichkeiten eines Multis sehr umfangreich sind, sollte ein halbwegs intelligenter Mensch in der Lage sein, damit zurecht zu kommen. Man muss sich einfach nur mit der Materie beschäftigen.
    Ich würde dir das Korg AX 1500G empfehlen. Neben unzähligen Effekten hat das Teil noch einen Amp-Modeller.
    Sehr praktisch ist zudem das integrierte Metronom sowie der Phrase Trainer. mit dem kannst du einzelne Phrasen aufnehmen und in verschiedenen Tempi, bei gleichbleibender Tonhöhe, wieder abspielen. Gerade als Anfänger ist dies zum Üben sehr praktisch. Der integrierte Tuner ist bei Multis zwar keine Besonderheit,aber dennoch sehr praktisch.

    Was den Amp anbetrifft rate ich dir, noch ein Weilchen zu warten. Dein Amp ist ja nun zum Üben ausreichend. Solltest du irgendwann mal in eine Band eintreten, kannst du dann immernoch über einen Neuen nachdenken. Da würde ich aber jetzt schon mal anfangen zu sparen ;)

    Das Multi kannst du dann weiter benutzen, da es absolut Band- bzw. Bühnentauglich ist.
     
  5. Toaster

    Toaster Threadersteller HCA PC-Komponenten HCA

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    4.501
    Erstellt: 29.04.07   #5
    Ja gut dann werde ich wohl zu nem Effektgerät greifen :) soweit schonmal danke :D
    Jetzt ist die Frage noch welches... Da habe ich etwas das Problem es sind ja schon 2 vorgeschlagen worden aber ich habe absolut noch keinen Plan von den Dingern und kann nicht annähernd entscheiden welches jetzt für was oder warum besser ist :confused: da muss ich mich wohl zuerst wieder etwas informieren gehen aber ist jetzt z.B. das KORG besser oder schlechter als das vorgeschlagene BOSS resp. was wahrscheinlich die bessere Frage ist als 'besser' wo liegen die Unterschiede? Der Preis ist ja doch recht Unterschiedlich aber wenn es dann wert ist würde ich auch etwas mehr investieren :) (so wenig wie möglich aber soviel wie nötig :D )
     
  6. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 29.04.07   #6
    Ich rate dir vom Boss ME 50 ab.Viele andere User hier werden bestätigen das die Umschaltzeiten sehr nervig sind und ich war vom Sound her ganz und gar nicht beeindruckt.
    Ausserdem ist es recht teuer.
    Das vorgeschlagene Korg Ax 1500 würde ich dir schon sehr viel eher empfehlen aber auch die Zooms in dieser Preisklasse leisten was.Da solltest du am besten mal welche anspielen gehen.
    Evlt reicht auch sowas wie ein Digitech RP80 für dich

    Schau sie dir an ,am besten anspielen und dann entscheiden.Die nehmen sich alle nicht sooo viel
     
  7. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 29.04.07   #7
    Vox Tonelab rult ;-) da lohnt sich das sparen wirklich... oder halt a Boss GT8, ich würde keine halben sachen machen wenn du dir sicher bist das du dabei bleibst....
     
  8. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 29.04.07   #8
    Eine Frage an den Threadsteller: Was genau kannst du nach 2 Monaten denn alles schon, wenn du schreibst, dass du dich nicht mehr mit Griffen abmühen musst?

    Welche denn genau?

    Und wenn es wirklich ein Multi (und kein neuer Amp) werden soll, wie viel würdest du ausgeben wollen?

    Greets. Ced
     
  9. Six-pack

    Six-pack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.06
    Zuletzt hier:
    23.12.15
    Beiträge:
    389
    Ort:
    irgendwo im nirgendwo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.401
    Erstellt: 29.04.07   #9
    Also ich bin eigentlich vom PODXTL in Verbindung mit der diversen LINE6 Software (vieles kostenlos wenn du mal einen POD dein Eigen nennst) sehr angetan.

    Aber heutzutage ist das Angebot schon a Wahnsinn, am besten ins Musikgeschäft und testen, testen, testen!

    Alles wird gut :great:

    six-pack
     
  10. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 29.04.07   #10
    finde den POD an sich nicht schlecht... aber irgendwie klingt der künstlich...
     
  11. Six-pack

    Six-pack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.06
    Zuletzt hier:
    23.12.15
    Beiträge:
    389
    Ort:
    irgendwo im nirgendwo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.401
    Erstellt: 29.04.07   #11
    naja da scheiden sich bekanntlich wieder die Geister (aber das Paket an sich, mit den LINE6 Optionen ist schon toll) - wie schon gesagt um da wirklich für sich selber eine Entscheidung treffen zu können muss man sich am Markt wirklich genauer umschaun - und herumspielen (ist ja auch geil - so viele Knöpfe und Rädchen) musst du bei jedem Multi, dass nimmt dir keiner ab.......

    Alles wird gut :great:

    six-pack
     
  12. Toaster

    Toaster Threadersteller HCA PC-Komponenten HCA

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    4.501
    Erstellt: 29.04.07   #12
    Ja gut dann werd ich wohl die hier vorgeschlagenen Modelle (und andere) mal versucehn probe zu spielen :) und so eine finale Entscheidung zu treffen. Vom KORG AX 1500 bin ich zumindest in der Theorie schonmal recht angetan weil es anscheinen recht viel kann für einen wie mir scheint sehr fairen Preis.
    Auf alle Fälle danke für eure rasche und kompetente Hilfe ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping