Anfänger Fragen: Kauf/Lernen

von miti, 03.04.05.

  1. miti

    miti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    8.06.05
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #1
    Hallo.

    Erstmal Respekt für das tolle Board!

    Ich will schon seit gut 2 Jahren Gitarre(später E-Gitarre) lernen. Jetzt will ich es anpacken! Nur hab ich noch ein paar Fragen.

    Hab mir das FAQ schon durchgelesen und daher weiß ich, dass ich wohl ne "Westerngitarre" brauche. Möchte nämlich Rock/Pop spielen.
    Welche wäre da für einen Anfänger am besten? Stimmt es, dass es verschiedene Größen gibt? Gibt es auch gute Gitarren für wenig Geld, denn ich kann gerade mal nicht 60€ nur für ne Gitarre bezahlen.(arbeitslos:()

    Sollte man Unterricht nehmen oder kann man sich das "spielen" auch selber gut beibringen?

    Das wars erstmal, aber es kommen bestimmt noch Fragen.

    Danke.


    Ben
     
  2. AlBundy

    AlBundy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 03.04.05   #2
    Hi willkommen im Forum,
    Edit: zu größen hier ein guter Thread von Ray
    https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=651036&postcount=3
    aber für einen Anfänger tuts jede gitarre, außer halt Kinder größen

    gitarren für wenig geld gibts auch gebraucht oder eben weniger "gut", halt keine markengitarren können aber auch gut klingen, aber 60€ könnte eine git locker kosten : /

    Und in deiner Situation würde ich das mit dem Unterricht lassen, unterricht ist sehr teuer, wenn du einen internet zugang hast dann mach einfach workshops es gibt soviel im internet zum thema gitarre lernen, oder bücher. Und wenn alles nichts hilft dann frag hier im forum nach. Die Grundsachen kann man sich alle selbstbeibringen. Es gibt auch viele große Gitarristen die nie unterricht hatten.
     
  3. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 03.04.05   #3
    1. Ich denke 150-200 Euro solltest Du für eine ordentliche Westerngitarre schon einplanen.

    2. Bei klassischen (Konzert-)Gitarren gibt es verschiedene Größen, bei Westerngitarren imho nicht. Auf jeden Fall kommen für normalgewachsene Erwachsene nur 4/4- (also die größten) Gitarren in Frage.

    3. Ein Lehrer ist imho sehr empfehlenswert aber wenn Du noch nichtmal Geld für ne ordentliche Gitarre hast, schätze ich mal, dass Du dir auch keinen Lehrer leisten kannst, sowas ist nämlich nicht billig.
     
  4. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 03.04.05   #4
    hmmm


    für ne gute Western sollte man schon einiges an Geld ansparen.
    Allerdings geht es auch billiger, mit einigen Nachteilen aber.
    Ich hab z.B. ne Johnson für ca. 100 € und finde sie für mich völlig ausreichend.
    Nur die Mechaniken werd ich mal tauschen falls das möglich ist weil die sind Müll.
    nen Lehrer würd ich dir schon raten,
    aber wenns Geld nicht reicht is halt schlecht.
    Höchstens kannste vielleicht mal schauen ob du einen Studenten erwischst,
    die sind weitaus billiger.
     
  5. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 03.04.05   #5
    für 60 Euro bekommst du bestimmt keine ordentliche Gitarre. Westerngitarren kann ich dir von den Firma Jack & Danny empfehlen. Hab selbst eine (180 Euro oder so) mit der bin ich sehr zufrieden. Ein Freund hat auch eine von der Firma für 160 Euro, die ist auch nciht unbedingt schlechter. Schau dich mal im Laden um die billigste kostet meine ich 80 Euro. Die Firma hat ein sehr gutes Preis / Leistungs Verhältnis, da muss ich dem Verkäufer der mir das erzählt hat Recht geben
     
  6. miti

    miti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    8.06.05
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #6
  7. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 03.04.05   #7
    Bei einem Studenten.

    Sind beiweitgem billiger als Musikschulen, etc.
     
  8. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 03.04.05   #8
    Für einen Anfänger tut's jede Gitarre - egal ob sie ziemlich 'schrott' ist.
    Ausser man will etwas besseres - aber man findet immer irgendwo gebrauchte Westerngitarren.

    Unterricht ist fast zwingend - dort lernt man am schnellsten!
    Ich spiele auch bei einem Studenten, super Lösung, billiger als in Musikschulen, wirklich zu empfehlen!
     
  9. DanTheMan

    DanTheMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.228
    Erstellt: 03.04.05   #9
    Naja bissi aufpassen muss man da schon.Es stimmt das man bei Studenten günstiger wegkommt als bei Musikschulen aber so überbewerten würd ich das jetzt auch net.
    Die Studenten machen das auch nich umsonst.
    Hier in München hab ich noch keinen gesehen der weniger als 20 Euro in der Stunde verlangt.
     
  10. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 03.04.05   #10
    :eek: :eek: :eek:

    ich hab 12 € für ne Stunde bezahlt,
    und er is mitn bus zu mir gefahren...
     
  11. DanTheMan

    DanTheMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.228
    Erstellt: 03.04.05   #11
    Echt?
    Krasse Sache....wenn der Unterricht stimmt kannste den mal zu mir nach München schicken ^^
     
  12. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 03.04.05   #12
    das is aber echt stark unter marktwert...20 euro ist normalerweise schon minimum und dann allgemein beim lehrer, nicht beim schüler...
     
  13. miti

    miti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    8.06.05
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #13
    Woran "erkennt" man den einen guten Studenten-Lehrer?

    Denn wenn, dann möchte ich auch richtig lernen!!!!!

    Was haltet ihr von dem Link??
     
  14. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 03.04.05   #14
    Das er selber spielen kann,

    nett ist und er dir was beibringen kann
     
  15. Big-Show

    Big-Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.02.06
    Beiträge:
    789
    Ort:
    Caff in der Nähe von Regensburg ( BAYERN )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    657
    Erstellt: 03.04.05   #15
    ich wollte bei dem lehrer auch schon nehmen , thommy hat ihn mir auch schon empfohlen. nun studiert er aber in holland. schade :(
     
  16. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 03.04.05   #16
    Also mein Gitarrenlehrer (auch Student) nimmt 20 € für 4 Stunden.
     
  17. DanTheMan

    DanTheMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.228
    Erstellt: 03.04.05   #17
    kommt ihr alle ausm Osten oder warum is das bei euch so krass günstig? :eek: :D
     
  18. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 03.04.05   #18
    Nix da,

    Bayern. :p
    100km weg von München
     
  19. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 03.04.05   #19
    Nö, Baden-Württemberg :D
     
  20. miti

    miti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    8.06.05
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.05   #20
    Mal ne Frage:

    Wenn ich jetzt "normale" Gitarre lerne, aber später eventl. mal E-Gitarre spielen möchte, fält da die Umstelung eigendlich leicht?

    Oder ist es so, wenn man das eine kann, kann man auch das andere?
     
Die Seite wird geladen...

mapping