Anfänger hat paar Fragen ^^

von RapJunkie, 22.09.05.

  1. RapJunkie

    RapJunkie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    23.01.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.05   #1
    Hallo alle zusammen ..... ich hoffe mir kann jemand ein wenig helfen ....

    Ich habe ein Mixer von meinem Bruder geschenkt bekommen, da ich aber ein totalen Newbie bin , wollte ich euch mal fragen , ob es geht so ein Mixer an PC anzuschließen.
    Die Anschlüsse --> http://www.behringer.com/DX052/DX052_back.jpg , bitte wenn es geht , schreibt mir wohin ich die chinch.kabeln stecken muss , in die Soundkarte , aber welche stecker? ich will nix falsch machen ^^ :eek:

    Mixer sieht so aus ....http://www.inter-son.fr/behringer/dx052large.gif

    Mal ne andere Frage, würde es funktionieren meinen Studio.MIc über den Mixer ins PC laufen zu lassen? .... irgendwie habe ich kein Plan davon .....hab bis jetzt einfach nur losgerappt , und das andere haben paar Leutz gemacht ^^


    Ich wär euch sehr dankbar :great:
     
  2. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 22.09.05   #2
    Also willst du mit dem Mixer was auf den PC aufnehmen oder Dateien vom PC über den Mixer abspielen?

    Ich denke mal du willst aufnehmen, dann musst du den Master Ausgang mit dem Line In deiner Soundkarte verbinden. Soundkarten haben meistens 3,5mm Klinke Stecker also brauchst du noch nen Kabel von Cinch auf Klinke.
    Wenn du den Mixer auch noch an nen Verstärker anschließen willst, also nicht die Boxen vom PC nutzten, musst den den Verstarker am Master Ausgang und den PC am Tape Ausgang schließen.

    Was das aufnehmen mit Mics angeht kenn ich mich leider nicht so aus, einfach mal anschließen (Mic In am Mixer warsch. an der Vorderseite) und probieren.
     
  3. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 22.09.05   #3
    ich formulier es nochmal kurz und knapp.
    1. Wenn du einen Mix auf den Pc aufnehmen willst:
    RCA (cinch) auf 3,5mm Stereoklinke.
    RCAstecker kommt bei MAIN OUT in den MASTER. 3,5mm Stereoklinke kommt in den LINE IN deiner soundkarte.
    2. Wenn du dein PC als Audioquelle an den Mixer anschließen willst:
    3,5mm Stereoklinke auf RCA (cinch)
    3,5mm Stereoklinkenstecker in den LINE OUT deiner soundkarte, RCAstecker in einen der zwei LINEkanäle deines mixers.

    was ist es für ein mikro? wenns phantomspeisung bracuht, geht es nicht. ist es aber ein normales dynamisches kannst du den mic in verwenden.
    handelt es sich bei dem mikro um letzteres und du willst etwas über den mixer mit pc aufnehmen, muss du den mixer mit dem pc so verbinden, wie oben bei 1. beschrieben.
     
  4. RapJunkie

    RapJunkie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    23.01.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.05   #4
    Ohh menno , ja es handelt sich um einen Großmembran mit Niere/Kugel Mic mit Phantomspeisung:( ....
    Geht es genell nicht wenn man Mic mit Phantomspeisung hat? oder liegt es nur an dem Mixer den ich jetzt habe?



    Ich bedanke mich herzlich , bei allen die mir hier helfen :o :D
     
  5. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 23.09.05   #5
    dann will ich mal kurz erklären...

    großmembran .... naja, eine große membran halt :)
    niere/kugel .... richtcharakteristik des mikros - es nimmt den schall nur aus einer bestimmten richtung gut auf, und die richtung wird durch die richtcharakteristik bestimmt. in deinem fall ist sie nieren- bzw. kugelförmig.
    phantomspeisung (und damit kommen wir zur sache *gg*) .... das bedeutet, dass dein mikro eine versorgungsspannung benötigt, um zu funktionieren. diese spannung wird über das selbe kabel ans mikro geleitet, durch das das tonsignal vom mikro ans mischpult gesendet wird. mit anderen worten: du brauchst ein mischpult, das nicht nur die signale des mikros wahrnimmt, sondern das es auch mit strom versorgt. dein mixer unterstützt keine phantomspeisung.
     
  6. benemaster

    benemaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 23.09.05   #6
    Moin,

    was dir fehlt ist also eine Phantomspeisung.
    Folgendes bietet sich hier an:

    1. Mic an Mini-Mixer mit Phantomspeisung.
    da gibts das hier günstig von Behringer, bestimmt auch von anderen Marken, die Frage ist, was du bevorzugst (Preis/Leistung) ... Danach mit TapeOut oder MainOut an LineIn im Mixer rein.

    2. Gleich einen Mixer mit Phantomspeisung kaufen. Das ist nur teuer und selten.
    Z.B. der hier (sogar von Ecler): Klick

    Mfg Bene
     
  7. Gehackter_Frosch

    Gehackter_Frosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    17.02.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.05   #7
    also zum post von vorhin wollt ich mich mal entschuligen ,da der escht nur mist war.
     
  8. MrK

    MrK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    7.07.08
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 23.09.05   #8
    hossa... toller erster post. willkommen im board! :o
     
  9. benemaster

    benemaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 23.09.05   #9
    @ Users:

    Gehackter_Frosch sitzt grade neben mir und macht sich über mich lustig.
    Im Prinzip sollte er verwarnt werden weil selbst sein 1. Post nur Mist ist.

    Und ganz ehrlich: Wenn ihr den Typen kennen würdet, der sich hinter Gehackter_Frosch versteckt, würdet ihr merken, dass da sowieso nur Mist rauskommt.

    Sry für den OT.

    Mfg Bene
     
  10. RapJunkie

    RapJunkie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    23.01.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.05   #10
    Ich danke euch allen für die antworten ....


    Es gibt Mixer der hat hinten einen REC -Anschluss , was hat das zu bedeuten?
     
  11. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 23.09.05   #11
    aufnahmekanal. das ausgangssignal richtet sich nach dem gain des jeweiligen kanals.
     
  12. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 24.09.05   #12
    viel zu umständlich, ich glaub, ein neues mic wäre da günstiger! ich hab ein philips-mic um 21€ gekauft. is zwar net der wahnsinn, aber für stimmen reichts, ich verwends als dj-mic auf parties.


    ich verstehe grad nicht, wie du das mit dem gain meinst...

    das mit dem rec-out is ganz einfach erklärt: der master-out (=main-out) hat einen lautstärkeregler, den gibts für den rec-out nicht, weil der lautstärkepegel auf 0db (=aufnahmepegel) eingestellt ist. wäre der pegel lauter, würde es zu clipping kommen (sprich, die kurve des tonsignals würde oben und unten abgeschnitten werden), wäre er zu leise, müsstest du am aufnahmegerät lauter drehen, wodurch auch die störgeräusche lauter werden. daher der rec-out.
     
Die Seite wird geladen...

mapping